0

Sachsen feiert 25 Jahre Verfassung

Die Verfassung wurde 1992 in der Dresdner Dreikönigskirche verabschiedet
epd
  • Artikel empfehlen:
Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU)
© Steffen Giersch

Mit einem Festakt im Dresdner Landtag ist am Mittwoch an die Verabschiedung der sächsischen Verfassung vor 25 Jahren erinnert worden. Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) appellierte an die Verantwortung jedes Einzelnen, deren »Werte hochzuhalten, aber auch verantwortungsvoll ihre Möglichkeiten zu nutzen, damit ihre integrative gesellschaftliche Rolle möglichst weit reicht«.

Der sächsische Landtag hatte die Verfassung des Freistaates Sachsen am 26. Mai 1992 in der Dresdner Dreikönigskirche verabschiedet. Nach mehr als zweijähriger Diskussion verschiedener Entwürfe stimmten die Abgeordneten mit übergroßer Mehrheit dem Verfassungstext zu. »Nach den totalitären Verirrungen des 20. Jahrhunderts und der friedlichen Revolution 1989 steht diese Verfassung für einen demokratischen Aufbruch sowie für ein freiheitliches und rechtsstaatliches Staatsverständnis, wie es das nie zuvor in unserer Landesgeschichte gab«, erklärte Rößler.

In seiner Rede mahnte er zu einem »verantwortungsvollen Gebrauch« von Freiheitsrechten und Verfassung. »Energisch stemmen wir uns gegen alle, die diesen Rahmen aushebeln wollen«, betonte er. »Unsere Gesellschaft tritt Extremisten entgegen und verteidigt ihre Freiheit auf dem Boden der Verfassung.« Rößler verwies auch auf die »begrenzende Rolle der Verfassung«. Es gelte die Devise: »Keine Freiheit zur Beseitigung der Freiheit!«

Als konkretes Beispiel nannte er die Meinungsfreiheit: »Zwar gilt seit jeher, dass viel zu ertragen hat, wer die Freiheit der Meinung ernst nimmt.« Doch auch diese Freiheit sei »eben nicht absolut«, sagte Rößler. Sie müsse »stets mit anderen Grundrechten abgewogen werden«. Dort, wo gegen Menschen »gehetzt und aufgehetzt« werde, wo »verbal Rechtsbruch begangen wird«, dort ende die Meinungsfreiheit.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Sachsen feiert 25 Jahre Verfassung
Tageslosung

Der HERR wandte sich Israel wieder zu um seines Bundes willen mit Abraham, Isaak und Jakob und wollte sie nicht verderben, verwarf sie auch nicht von seinem Angesicht bis auf diese Stunde.

(2.Könige 13,23)

Gehört ihr Christus an, so seid ihr ja Abrahams Kinder und nach der Verheißung Erben.

(Galater 3,29)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Bad Elster
  • Kleine Orgelmusik mit Kirchenführung
  • St. Trinitatiskirche
  • , – Bautzen
  • Abendmusik
  • Dom St. Petri
  • , – Leipzig
  • Gesprächsabend
  • Südcafé – Mensa des Evangelischen Schulzentrums
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Zuhören ist wichtiger als reden« nach dem #Anschlag in #Barcelona - https://t.co/b2x8J56M1J
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Christliche #Jugend will in #Sachsen mit witziger Idee zur Teilnahme an der Wahl motivieren – mit Einkaufchips: https://t.co/SVAmM4Lxsm
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Chef des Bach-Archivs #Leipzig Alexander #Steinhilber geht überraschend »aus persönlichen Gründen« https://t.co/1eaH0UgNe1
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gemeinsames #Abendmahl schon 2021? Das sagt Altbischof Wolfgang #Huber: https://t.co/aBvmKvJJ1H
vor 7 Tagen