0

Begeistern wir für die Kirche

Von Mandy Weigel
  • Artikel empfehlen:

Die Kirchen starten in ein ereignisreiches Jahr 2017 – an 500 Jahre Reformation wird erinnert. Der Auftakt wurde am Dreikönigstag in Bautzen gemeinsam mit Bischöfen, Vertretern der sächsischen Politik, Katholiken und Protestanten in Bautzen gefeiert und war eine würdige Veranstaltung.

Das ist gut so: Das Reformationsjubiläum in diesem Jahr ist eine große Chance, auf die weitreichende Bedeutung Luthers, des Chri­stentums und christliche Werte heute aufmerksam zu machen. Bereits jetzt verbuchen die Orte der Reformation wie Wittenberg oder Eisenach sowie verschiedenste Ausstellungen zum Thema Besucherrekorde. Die geballte Aufmerksamkeit auf das Wirken des Reformators, seine Zeit und Wirkung durch die Jahrhunderte wird Menschen erreichen, die bisher wenig mit Luther am Hut hatten. Sie wird auch uns Christen motivieren und stärken.

Doch das Jubiläum sollte noch weiter reichen. Wichtig wäre es, die christliche Gemeinschaft nachhaltig zu beleben, christliche Werte noch populärer zu machen und die Kirchen zu stärken. Begeistern wir Menschen von der Liebe Gottes.

Dafür braucht es engagierte Mitstreiter auch in der sächsischen Landeskirche. Menschen, die ihre Kirche mitgestalten und die nächsten 500 Jahre in den Blick nehmen.

Wem diese Zukunft wichtig ist, der sollte zeigen, dass er zur Kirche gehört und auch Kirchenmitglieder gewinnen. Das können Christen von den Parteien lernen. Auch diesen gelingt es immer wieder, neue Mitglieder zu werben.

Unser gemeinsames diesjähriges Motto könnte also sein: Tue Gutes und sprich darüber. Tritt ein – in die christliche Kirche. Werde Mitglied. Dann könnte aus einer schrumpfenden Kirche wieder eine wachsende werden.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Begeistern wir für die Kirche
Quelle
DER SONNTAG, Nr. 02 | 15.1.2016 Artikel drucken Artikel im ePaper anzeigen
Tageslosung

HERR, sei unser Arm alle Morgen, ja unser Heil zur Zeit der Trübsal!

(Jesaja 33,2)

Dem, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt, dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus zu aller Zeit.

(Epheser 3,20-21)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Plauen
  • Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst
  • St. Johanniskirche
  • , – Radeberg
  • Ökumenische Stadtführung
  • Treffpunkt: Postsäule Markt
  • , – Leipzig
  • Konzert am Kanal
  • Philippus
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Mehr dazu auch nächste Woche im #SONNTAG https://t.co/K920OIxUdq
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Was würden Sie in Ihrem Leben ändern, wenn Sie wüssten, wann Sie sterben? Eines der Themen im neuen #SONNTAG – https://t.co/iIifbGZf2j
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kirchengeld gut angelegt: Bank für Kirche und Diakonie steigert Bilanzsumme im Geschäftsjahr 2016: https://t.co/L5kX23TEjA
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Religionsunterricht kommt gut an – Schülerzahlen sind in #Sachsen deutlich gestiegen: https://t.co/7mnOn1li0r
vor 8 Tagen