Alternativer Nobelpreis geht auch nach Belarus

epd
  • Artikel empfehlen:
Nasrin Sotoudeh, Bryan Stevenson, Lottie Cunningham-Wren & Ales Bialiatski
Die 2020 Right Livelihood Laureaten: Nasrin Sotoudeh, Bryan Stevenson, Lottie Cunningham-Wren & Ales Bialiatski © Anna Albert

Der Alternative Nobelpreis geht in diesem Jahr in den Iran, die USA sowie nach Nicaragua und Belarus. Das gab die Right-Livelihood-Stiftung am Donnerstag in Stockholm bekannt. Die Auswahl der Preisträger werfe ein Schlaglicht auf die weltweite Bedrohung der Demokratie, erklärte Stiftungsdirektor Ole von Uexküll: »Es ist höchste Zeit, dass wir alle, die weltweit an die Demokratie glauben, aufstehen und einander unterstützen.«

Ausgezeichnet werden die inhaftierte iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh, der US-Bürgerrechtsanwalt Bryan Stevenson, die Indigenenrechtsaktivistin Lottie Cunningham Wren aus Nicaragua sowie Ales Bjaljazki zusammen mit dem Menschenrechtszentrum »Wjasna« aus Belarus. Mit dem Alternativen Nobelpreis, offiziell »Right Livelihood Award«, erhalten die vier Geehrten jeweils ein Preisgeld von einer Million schwedische Kronen (etwa 95.000 Euro). Die Verleihung der Auszeichnung findet virtuell am 3. Dezember statt.

Neue Stellenanzeigen

Die Bundesgartenschau lockt unsere Leser

Als Abonnent von »Der Sonntag« erhalten Sie 10 % Rabatt auf eine Eintrittskarte für Erwachsene zum Besuch der Bundesgartenschau (Buga) in Erfurt. Lesen Sie hier mehr.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Gottesdienst
  • Gemeindezentrum Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde Markersdorf
  • , – Dresden
  • Gottesdienst
  • Himmelfahrtskirche Leuben
  • , – Borsdorf
  • Österlich-musikalische Vesper
  • Kirche Panitzsch
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Weniger als ein Viertel der Kinder und Jugendlichen in Sachsen nehmen am #Religionsunterricht teil: https://t.co/lebvw6dETZ @epdOst
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Seit gestern gibt es in der #Johanniskirche #Plauen ein #Nagelkreuz. Mehr dazu im nächsten SONNTAG Plauen gehört… https://t.co/oJeqskbagb
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@stralauinBerlin @ChefSteinmeier @epdOst Oje, damit müssen wir dann wohl unser Twitter-Leben mit diesem Fauxpas wei… https://t.co/11lSqAXj4f
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gutes Zureden und Bußetun reicht nicht bei der Verfolgung von sexuellem #Missbrauch. Es müsse verhindert werden, da… https://t.co/36YlNsHtOx
vor 5 Tagen