0

Amt der Diakonie Sachsen öffnet Türen

epd
  • Artikel empfehlen:
Diakonie Sachsen Radebeul
© Diakonie Sachsen

Die Verwaltung der Diakonie Sachsen öffnet erstmals ihre Diensträume für Besucher. Zu einem Tag der offenen Tür werde an diesem Samstag (26. August) ins Diakonische Amt in Radebeul bei Dresden eingeladen, teilte die Diakonie Sachsen am Montag mit. Geboten würden neben Haus- und Geländeführungen auch Einblicke in die Sozialarbeit. Die Diakonie Sachsen feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen.

Fachreferenten stellten am Tag der offenen Tür verschiedene Bereiche vor, etwa die Schuldnerberatung, Freiwilligendienste und Erwerbslosenarbeit sowie die Altenhilfe, Suchtkrankenhilfe und Hospizdienste. Besucher könnten auch einen Alterssimulationsanzug ausprobieren, der typische körperliche Einschränkungen im Alter demonstriert oder aber Alkoholbrillen testen, die Risiken übermäßigen Alkoholgenusses simulieren.

Das Diakonische Werk der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche wurde am 30. September 1867 zunächst als »Ausschuss für Innere Mission im Königreich Sachsen« in Dresden ins Leben gerufen. Heute zählt die Diakonie Sachsen zu den größten Wohlfahrtsverbänden im Freistaat und vertritt die Interessen der evangelischen Sozialarbeit. Wegen der Kriegszerstörungen zog die Geschäftsstelle 1945 von Dresden nach Radebeul und ist seitdem auf der Oberen Bergstraße ansässig.

Beim Tag der Offenen Tür können Besucher am Samstag, 26. August, von 10 bis 14 Uhr, das Diakoniegelände erkunden.

Adresse: Diakonisches Amt, Obere Bergstraße 1, 01445 Radebeul

Weitere Informationen unter www.diakonie-sachsen.de.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Amt der Diakonie Sachsen öffnet Türen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vortrag
  • St. Jakobikirche
  • , – Ottendorf-Okrilla
  • Konzert
  • Diakonisches Altenpflegeheim
  • , – Leipzig
  • Gemeinsames Kochen und Mittagessen
  • Offener Seniorentreff der Ök. Sozialstation
Audio-Podcast

Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des EMVD die Frankfurter Buchmesse 2018. Er stellte sein neues Buch »Digital Mensch bleiben« vor.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Kirchenfrauen fordern die Abschaffung des Paragrafen 219a StGB. Notwendig sei ein niedrigschwelliger Zugang zu sac… https://t.co/FGH2P781PI
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Vor 80 Jahren starb Ernst #Barlach – »Gott verbirgt sich hinter allem, und in allem sind schmale Spalten, durch die… https://t.co/VcEgT5xxNr
vor 10 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Laufen gegen Rechte: Am Sonnabend in #Ostritz https://t.co/fBw269KnUL
vor 10 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Erinnerung an den #Herbst89 – in @StadtLeipzig kamen gestern Abend rund 15 000 Menschen zum Gedenken. https://t.co/Plh5ZOr37U
vor 12 Tagen