Aris als Beauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eingeführt

epd
  • Artikel empfehlen:
© © LASD / Foto: Steffen Giersch

Die Historikerin Nancy Aris (51) ist am Freitag in ihr neues Amt als Sachsens Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eingeführt worden. Die Feierstunde fand in Dresden im kleinen Rahmen statt. Aris tritt den Posten offiziell am Samstag (1. Mai) an. Die 51-Jährige war im März einstimmig vom sächsischen Landtag gewählt worden. Sie folgt auf Lutz Rathenow (68), der das Amt seit 2011 innehatte. Seit 2003 ist Aris stellvertretende Landesbeauftragte. Sie wolle DDR-Geschichte vor allem unter der jungen Generation vermitteln, sagte sie dem Evangelischen Pressedienst (epd) nach der Wahl. Dafür halte sie das Gespräch mit Zeitzeugen für einen guter Weg, weil diese von ihren Erfahrungen berichten. Zudem könnten sie glaubhaft vermitteln, dass da, wo die Jugendlichen heute leben, Menschen verfolgt wurden, weil sie im Widerstand waren. Von "der zunehmenden Häppchenmentalität, bei der Schülern immer nur noch zwei Minuten-Clips zugemutet werden", halte sie dagegen nichts. "Wenn man das immer mehr bedient, dann werden sie irgendwann gar nichts anderes mehr können", ist die Historikerin überzeugt.

Geboren wurde Aris 1970 in Ost-Berlin, wo sie auch aufwuchs. Sie studierte Russistik, Polonistik und Neueste Geschichte in Berlin, Moskau und Breslau. 2003 promovierte sie zur Geschichte der Moskauer Metro. In den vergangenen Jahren hat sie mehrere Publikationen vorgelegt, unter anderem zur Geschichte des Chemnitzer Kaßberg-Gefängnisses - ehemaliges Drehkreuz für den Freikauf von DDR-Bürgern durch den Westen. Die Landesbeauftragte ist jeweils für fünf Jahre gewählt.

Neue Stellenanzeigen

– Anzeige –

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Bad Elster
  • Orgelvesper
  • Ev.-Luth. St. Trinitatiskirche
  • , – Meißen
  • Musikalische Vesper
  • Dom
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@Nunmalunteruns @EKD @epd Das können wir nachvollziehen, dass Sie das so empfinden. Um aber die Intensität der Vorf… https://t.co/dTbWMqmAxW
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Schwerer Verlust für Kirchenfamilie in #Dresden und #Radebeul | DER SONNTAG (Sachsen) – die tödlich verunglückte Ra… https://t.co/YW3UzWLJWc
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@MPKretschmer sieht ChristInnen in der Verantwortung, die #Beschränkungen im Kampf gegen #Corona in der Bevölkerung… https://t.co/p2dDNcT4Oj
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@Nunmalunteruns @EKD @epd Dann haben wir uns scheinbar gegenseitig missverstanden 🙏. Aber Sie sehen auch, dass die… https://t.co/CFjTvnRlbp
gestern