0

Leipziger Buchmesse abgesagt

epd
  • Artikel empfehlen:
Buchmesse 2020 Leipzig
Die Buchmesse in Leipzig war für den 12. bis 15. März geplant. © K. Richter

Wegen der Gefahren durch das Coronavirus haben Stadt und Veranstalter die Leipziger Buchmesse 2020 abgesagt. Angesichts der aktuellen Situation schätze man die Gesundheitsrisiken für Aussteller, Besucher und Mitarbeiter als zu groß ein, sagte der Geschäftsführer der Leipziger Messe, Martin Buhl-Wagner, am Dienstag zur Begründung. Verantwortliche und Politiker bezeichneten die Entscheidung als richtig und verantwortungsvoll, drückten aber auch ihr Bedauern über die Absage aus.

Zu dem traditionellen Frühjahrstreff der Buchbranche von 12. bis 15. März hatten sich mehr als 2.500 Aussteller aus 51 Ländern angekündigt. Bei Europas größtem Lesefest "Leipzig liest" waren stadtweit rund 3.700 Veranstaltungen geplant. 2019 hatte die Messe rund 286.000 Besucher angezogen. Das Berliner Robert-Koch-Institut hatte bis Dienstagnachmittag bundesweit 188 Corona-Fälle registriert, davon bislang einen in Sachsen.

Trotz zahlreicher Absagen von Großveranstaltungen in ganz Europa hatten die Veranstalter noch am Sonntag erklärt, die Leipziger Buchmesse werde wie geplant stattfinden. Das Gesundheitsamt Leipzig begründete die nun doch erfolgte Absage unter anderem mit einer Aufforderung der Bundesministerien für Gesundheit und Wirtschaft. Diese sehe vor, dass bei Großveranstaltungen die Rückverfolgbarkeit möglicher Kontaktpersonen gewährleistet sein müsse.

Demnach hätte jeder Messebesucher schriftlich belegen müssen, nicht aus einem Risikogebiet zu stammen oder Kontakt mit Personen von dort gehabt zu haben. Dies sei angesichts von 2.500 Ausstellern und 280.000 erwarteten Besuchern nicht sicherzustellen, erklärte die Stadtverwaltung. Zudem verwies das Gesundheitsamt auf die Anhebung der Risikobewertung zu Corona durch das Robert-Koch-Institut von "gering bis mäßig" auf "mäßig".

"Wir bedauern zutiefst, dass wir diesen Schritt gehen und die beiden Messen absagen müssen", sagte der langjährige Buchmesse-Direktor Oliver Zille mit Blick auf die ebenfalls betroffene Comic-Messe "Manga-Comic-Con". Die Buchmesse bitte nun um Verständnis und freue sich, "wenn wir uns zur nächsten Leipziger Buchmesse von 18. bis 21. März 2021 wiedersehen", erklärte Zille. Bereits gekaufte Tickets würden komplett erstattet.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sagte, Ziel sei es, die sächsische Bevölkerung zu schützen und eine Ausbreitung des Virus so weit wie möglich einzudämmen. "Gesundheit und Sicherheit gehen in diesem Fall ganz klar vor", betonte Kretschmer.

"Die Absage der Buchmesse ist eine sehr traurige, aber richtige Entscheidung", sagte Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD). Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung gehe vor. Die Entscheidung zeuge von großer Verantwortung für Besucher, Autoren und Verleger.

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) teilte mit, er bedauere die Absage der beliebten Publikumsmesse. Die Entscheidung sei "sehr verantwortungsvoll" und auf Basis einer "Abwägung zwischen wirtschaftlichen und kulturellen Aspekten und denen des Gesundheitsschutzes der Besucher, der Aussteller und der Mitarbeiter der Leipziger Messe GmbH sowie der Bevölkerung" erfolgt.

Das Ernste spielerisch nehmen und die Spielenden ernst – das versucht der Familien-SONNTAG nun schon seit zwei Jahren. Ob es gelingt? Und was besser gemacht werden könnte? Bitte nehmen Sie sich die Zeit für unsere Online-Leserumfrage. Unter allen Teilnehmern verlosen wir fünf Jahreslose der Aktion Mensch.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Ein 57-jähriger #Corona -Patient aus #Bergamo /#Italien ist in #Leipzig verstorben. Er soll Vorerkrankungen gehabt… https://t.co/DDC6TYXzap
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Sachsen will mehr alte Menschen auf #coronavirus testen #Pflegenotstand #Altenheim https://t.co/FkrpaV2LBI
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neues #Forschungsinstitut nimmt Arbeit auf und stellt sich der Frage, wie #Herausforderungen der #Gegenwart zu bege… https://t.co/BIuYwUHFfL
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Rechtsverordnung statt #Allgemeinverfügung: Nach #Bayern wird vermutlich auch #Sachsen die Dauer der… https://t.co/Qs5Gkt1wAR
vor 2 Tagen