Festakt zur Paulinums-Eröffnung in Leipzig

epd
  • Artikel empfehlen:
Fenster Paulinum Leipzig
© Uwe Naumann

49 Jahre nach der Sprengung der Leipziger Universitätskirche St. Pauli ist in der Stadt die neue Aula und Hochschulkirche eröffnet worden. Sachsens scheidender Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sagte am Freitag in der Messestadt, der Neubau könne den »Frevel der Sprengung« nicht tilgen. »Aber er schließt eine Lücke in der Stadt und den Herzen ihrer Bewohner«, sagte Tillich. Mit dem Paulinum könne »eine Wunde in der Stadt endlich heilen«, fügte er hinzu. Die Rektorin der Universität, Beate Schücking, sprach von einem besonderen historischen Moment.

Die neue Aula und Universitätskirche ist der Nachfolgebau der im Mai 1968 auf Anweisung des SED-Regimes gesprengten Hochschulkirche St. Pauli. Nach langen Diskussionen um die Mehrfachnutzung heißt der moderne Neubau laut Hochschule offiziell »Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli«.

Die Fassade des Neubaus erinnert an ihr historisches Vorbild. Im Inneren nehmen Orgelempore und Gewölbedecke Bezug auf den gotischen Vorgänger. Der Altarraum ist klimatisiert und durch eine Glaswand von dem bestuhlten Aula-Teil abgetrennt. Hinter der Wand, die bei Bedarf geöffnet werden kann, finden sich ein spätgotischer Wandelaltar und 26 wertvolle Epitaphe aus der alten Kirche.

Architektonische Feinheiten im Innenraum hatten wiederholt für Verzögerungen gesorgt. Ursprünglich sollte bereits zur 600-Jahr-Feier der Universität vor acht Jahren Eröffnung gefeiert werden. Die Kosten für den Neubau von rund 117 Millionen Euro trug der Freistaat Sachsen. Mit der Fertigstellung des Paulinums findet der Aufbau eines kompletten Uni-Campus am Augustusplatz in der Leipziger Innenstadt seinen Abschluss.

Insgesamt wird die Eröffnung vier Tage lang gefeiert. Einem Festkonzert zur Eröffnung der Universitätsmusiktage am Freitagabend sollte am Samstag ein Bürgertag folgen. Zu einem Festgottesdienst am Sonntag wird auch Sachsens evangelischer Landesbischof Carsten Rentzing erwartet. Ihren Abschluss finden die Feierlichkeiten zum 608. Geburtstag der Hochschule mit dem »dies academicus« am Montag.

Anzeige ehs

Impressionen Lausitz-Kirchentag


  • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


  • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch




  • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


  • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


  • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

Größer anschauen? Hier klicken!

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Oelsnitz/Vogtland
  • Sommerkonzert
  • Kirche Tirpersdorf
  • , – Radeberg
  • KinderKirchenNacht
  • Kirche Großerkmannsdorf
  • , – Leipzig
  • Versöhnungsgebet im Zeichen des Nagelkreuzes von Coventry
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»#Kirche wird #Minderheit« heißt es im neuen Sonntag. Die #Mitgliedschaftszahlen zeigen, die #katholische und… https://t.co/6skaWp59Kj
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
vor 7 Tagen