0

"Finanziell gute Zeiten" für die evangelische Kirche

epd
  • Artikel empfehlen:
Unter dem Schirm der Kirche: Dieser Türdrücker einer Kirchentür zeigt Menschen – große und kleine, junge und alte –, die sich mit Schirmen vor dem Regen schützen. © Fot: I. Rasche / pixelio.de

Trotz sinkender Mitgliederzahlen lässt die gute Konjunktur die Steuereinnahmen der evangelischen Kirche steigen. 2015 haben sich die Erträge im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro erhöht. Ratsmitglied Andreas Barner sprach am Montag auf der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Magdeburg von "finanziell guten Zeiten" für die evangelische Kirche.

Im Vergleich zu den steigenden Steuereinnahmen ist die Zahl der Mitglieder in der evangelischen Kirche auch im vergangenen Jahr weiter gesunken, um rund 360.000 auf etwa 23,3 Millionen, was einem Minus von rund 1,6 Prozent entspricht. Dennoch sei bei den Erträgen aus der Kirchensteuer auch für das nächste Jahr von einer "stetigen positiven Situation" auszugehen, sagte Barner bei der Einbringung des Haushaltsgesetzes für 2017. Langfristig werde das jedoch nicht so bleiben.

Der Haushalt der EKD für 2017, der sich hauptsächlich aus Umlagen der 20 Landeskirchen speist, hat ein Volumen von 215,9 Millionen Euro. Der Zuwachs um rund 8,7 Prozent im Vergleich zum laufenden Jahr erklärt sich vor allem mit den Feiern zum 500. Reformationsjubiläum. So erhält allein der Verein "Reformationsjubiläum 2017", der für die Organisation mehrer Großveranstaltungen zuständig ist, von der EKD neun Millionen Euro.

Barner sagte vor den Synodalen: "Mit Mut sollten wir auf das Jahr 2017 zugehen." Vielleicht könne der Schwung des Reformationsjubiläums für einen Mitgliederzuwachs genutzt werden.

Die evangelische Kirche feiert bis Oktober nächsten Jahres 500 Jahre Reformation. Am 31. Oktober 1517 hatte Martin Luther (1483–1546) seine 95 Thesen gegen die Missstände der Kirche seiner Zeit veröffentlicht. Der legendäre Thesenanschlag gilt als Ausgangspunkt der weltweiten Reformation, die die Spaltung in evangelische und katholische Kirche zur Folge hatte.

Information über die Synode der EKD (so): Die Synode der EKD ist neben Rat und Kirchenkonferenz eines der drei Leitungsorgane der EKD. Sie tagt vom 6. bis 9. November in Magdeburg. Nach der Grundordnung der EKD besteht die 12. Synode aus 120 Mitgliedern. Zu den Aufgaben der Synode zählen die Erarbeitung von Kundgebungen und Beschlüssen zu Fragen der Zeit sowie die Begleitung der Arbeit des Rates der EKD durch Richtlinien. Die Synode berät und beschließt aber auch den Haushalt und die Kirchengesetze. Geleitet wird die Synode vom Präsidium unter dem Vorsitz von Präses Irmgard Schwaetzer. Sie ist zugleich Mitglied des 15-köpfigen Rates der EKD. Vorsitzender des Rates der EKD ist Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Die EKD ist die Gemeinschaft von 20 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen. 22,3 Millionen evangelische Christinnen und Christen in Deutschland gehören zu einer der 14.412 Kirchengemeinden.
 

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu "Finanziell gute Zeiten" für die evangelische Kirche
Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 08.11.2016 Artikel drucken
Tageslosung

Mose sprach: Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr halten und danach tun. Du sollst nichts dazutun und nichts davontun.

(5.Mose 13,1)

Jesus spricht: Willst du zum Leben eingehen, so halte die Gebote.

(Matthäus 19,17)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Aue
  • Vortrag und Gespräch
  • St.-Nicolai-Gemeindesaal
  • , – Dresden
  • Musik und Glaube
  • Haus der Kathedrale
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Christenlehrekapelle der Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Geht es nur noch abwärts? – Die große Frage im neuen #SONNTAG – jetzt online als ePaper lesen! https://t.co/ypft5M9eTx
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kein gemeinsames Abendmahl 2017: Sachsens Bischöfe #Rentzing und #Timmerevers im SONNTAGs-Interview: «. https://t.co/QpJepa8NYi
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
AfD-Diskussion auf dem Kirchentag: Aus der Au für Dialog! Online-Petition will Diskussion aber unterbinden – https://t.co/qNApACY2zq
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Landessynode: Dresdner Gemeinde ruft zu Protest auf: https://t.co/vWzZ6xBDbT
vor 13 Tagen