0

Gedenkandacht zum Jahrestag des Gefangenenaufstandes in Bautzen

so
  • Artikel empfehlen:
  • Die Andacht wird 17 Uhr im Dom stattfinden.

    Die Andacht wird 17 Uhr im Dom stattfinden.

  • Gefangenenzelle: Stiftung Sächsische Gedenkstätten/Gedenkstätte Bautzen

    Gefangenenzelle: Stiftung Sächsische Gedenkstätten/Gedenkstätte Bautzen

Die Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Petri Bautzen lädt gemeinsam mit der Gedenkstätte Bautzen, dem Bautzen-Komitee e. V. und der Stadt Bautzen am 31. März 2017 um 17 Uhr zu einer Gedenkandacht an den Gefangenenaufstand im »Gelben Elend« von 1950 in den Dom St. Petri zu Bautzen ein. Das teilte die Stiftung Sächsische Gedenkstätten vorab mit.

Es wird eine Gedenkandacht an den 67. Jahrestag des Gefangenenaufstandes im Bautzener Gefängsnis stattfinden.

Bereits um 16 Uhr lädt das Bautzen-Komitee zu einer Kranzniederlegung auf der Gräberstätte »Karnickelberg« ein.

Am 31. März 1950 wurde der erste und größte Häftlingsaufstand in der DDR brutal niedergeschlagen. Viele der gegen die unmenschlichen Haftbedingungen im Bautzener »Gelben Elend« aufbegehrenden Gefangenen wurden schwer verletzt. Im Laufe der Jahrzehnte geriet der Aufstand in Vergessenheit, die Geschichte des Lagers und Gefängnisses war in der DDR ein Tabu.

Seit 2011 finden jährlich Andachten zur Erinnerung an den mutigen Aufstand der Häftlinge statt. Eine gemeinsame Wanderausstellung der Gedenkstätte Bautzen mit dem Bautzen-Komitee dokumentiert die Geschichte der Ereignisse und zeigt die Schicksale der daran Beteiligten Häftlinge auf. Die Ausstellung kann kostenfrei ausgeliehen werden.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Gedenkandacht zum Jahrestag des Gefangenenaufstandes in Bautzen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Schwarzenberg
  • Konzert
  • St. Georgenkirche
  • , – Dresden
  • Rhythmus – Gesang und Bewegung
  • Dreikönigskirche
  • , – Leipzig
  • Friedensgebet
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der SONNTAG berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die fehlende Transparenz bei der Diakoniestiftung in Sachse… https://t.co/VeFRBT47Kv
vor 9 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Überraschend: Der Diakonie-Chef Sachsens #Schönfeld geht. Er wechselt ins Landeskirchenamt. Nachfolger soll Oberla… https://t.co/yyPnNbuf5B
vor 9 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
1988 initiierte eine DDR-Oppositionsgruppe die Aktion »Eine Mark für #Espenhain« gegen die extreme Umweltverschmutz… https://t.co/xzWQYcST9m
vor 18 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Raues Klima: Helfer engagieren sich im Namen ihrer Kirche für Flüchtlinge und werden dafür bedroht und beleidigt –… https://t.co/UhQg2lfeEz
vor 25 Tagen