0

Gemkow will Leipziger Oberbürgermeister werden

epd
  • Artikel empfehlen:
Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU)
© Sächsisches Staatsministerium der Justiz

Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) wird der nächsten Landesregierung im Freistaat wohl nicht mehr angehören: Der 41-jährige gebürtige Leipziger will im Februar 2020 die Nachfolge von Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) antreten. Das erklärte ein Ministeriumssprecher am Mittwoch in Dresden auf Anfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Gemkow ist seit 2009 Mitglied des sächsischen Landtags und seit 2014 sächsischer Staatsminister der Justiz in der schwarz-roten Landesregierung. Nach der Landtagswahl am 1. September wird im Freistaat derzeit über die mögliche Bildung einer Landesregierung aus CDU, Grünen und SPD verhandelt.

»Leipzig ist eine wundervolle, dynamische und weltoffene Stadt, die bereit ist für die nächste Generation«, erklärte Gemkow. Es wäre ihm eine Ehre, Verantwortung für seine Heimatstadt zu übernehmen, fügte er hinzu. Er wolle die Stadt mit neuer Energie, frischen Ideen und junger Leidenschaft in die nächsten Jahre führen. Leipzig solle noch innovativer, die Vernetzung mit dem Umland noch enger werden, betonte Gemkow. Zudem wolle er, »dass die Hochkultur der Stadt weltweit noch bekannter wird und sich die Kulturszene noch freier entfalten kann«.

In Sachsens größter Stadt wird am 2. Februar 2020 ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Ein möglicherweise nötiger zweiter Wahlgang fände am 1. März statt. Der 61 Jahre alte Jung hat das Amt seit 2006 inne und stellt sich erneut zur Wahl. Seit Anfang Juni dieses Jahres ist Jung auch Präsident des Deutschen Städtetags.

Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 25.09.2019 Artikel drucken

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Friedensgebet
  • Ev.-Luth. St.-Petri-Kirche
  • , – Dresden
  • Orgel Punkt Drei
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Kreatives Gestalten
  • Offener Seniorentreff im Seniorenbüro Südwest
Audio-Podcast

Der Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des Evangelischen Medienverbandes in Deutschland (EMVD) die Frankfurter Buchmesse 2019

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Drogenhandel-#Urteil: Chemnitzer #Pfarrer droht Entlassung – https://t.co/O6SjUM8hto #Chemnitz #Drogen #evlks via @epdOst
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Rentzings Rücktritt angenommen - Neuwahlen für nächsten Landesbischof am 29. Februar und 1. März 2020… https://t.co/jy3zEjwOuG
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Aufruf zu #Frieden und #Versöhnung: die früheren sächsischen Bischöfe Volker Kreß und Jochen Bohl sorgen sich um di… https://t.co/1QpuINozrp
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»... als Pfarrer und Landesbischof unserer Landeskirche ist Dr. Rentzing mit klaren konservativen Positionen aufget… https://t.co/nPjLzJFKYg
vor 10 Tagen