0

Glückwünsche des sächsischen Landesbischofs für Ministerpräsident Kretschmer

so/epd
  • Artikel empfehlen:
Bischof Carsten Rentzing
Bischof Carsten Rentzing © Steffen Giersch

Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing, gratuliert Michael Kretschmer zu seiner Wahl zum neuen sächsischen Ministerpräsidenten und wünschte ihm Gottes Segen für sein neues Amt. Das teilte das Landeskirchenamt in Dresden am Mittwoch mit.

»Ich wünsche ihm von Herzen, dass er sein neues Amt mit dem Vertrauen in die Menschen hier in Sachsen und einem offenen Ohr für ihre Sorgen und Nöte führen möge, dass er persönlich Vertrauen geschenkt bekommt und Rückhalt in der sächsischen Politik und Gesellschaft erfährt. Ich wünsche ihm, dass er Vermittler sein kann zwischen Positionen und Menschen in unserem Land. Für unsere Kirche erhoffe ich mir eine gute Zusammenarbeit mit Michael Kretschmer und wünsche ihm Gottes reichen Segen für seine neue Aufgabe.«

Kretschmer erhielt im ersten Wahlgang im sächsischen Landtag 69 von insgesamt 122 Stimmen. Er folgt auf den langjährigen Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU), der als Konsequenz nach dem schlechten Wahlergebnis seiner Partei zurückgetreten war.

Bei der Bundestagswahl im September 2017 war die CDU in Sachsen nur zweitstärkste Kraft knapp hinter der AfD geworden.

Kretschmer sagte nach seiner Wahl, er wolle der Ministerpräsident für alle Menschen sein. Zugleich appellierte der 42-Jährige an eine lebendige Streitkultur, die »hart in der Sache« argumentiere, aber nicht verletze.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Glückwünsche des sächsischen Landesbischofs für Ministerpräsident Kretschmer

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Seniorentreff
  • Gemeindezentrum Markersdorf
  • , – Dresden
  • Orgel Punkt Drei
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Vortrag
  • Offener Seniorentreff der Ök. Sozialstation
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der SONNTAG berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die fehlende Transparenz bei der Diakoniestiftung in Sachse… https://t.co/VeFRBT47Kv
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Überraschend: Der Diakonie-Chef Sachsens #Schönfeld geht. Er wechselt ins Landeskirchenamt. Nachfolger soll Oberla… https://t.co/yyPnNbuf5B
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
1988 initiierte eine DDR-Oppositionsgruppe die Aktion »Eine Mark für #Espenhain« gegen die extreme Umweltverschmutz… https://t.co/xzWQYcST9m
vor 12 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Raues Klima: Helfer engagieren sich im Namen ihrer Kirche für Flüchtlinge und werden dafür bedroht und beleidigt –… https://t.co/UhQg2lfeEz
vor 20 Tagen