0

Kirchen laden zu Passionsmusiken ein

(so)
  • Artikel empfehlen:
© Foto_ R. Oettel

Im Kirchenjahr ist dem Gedenken an Leiden und Sterben Jesu Christi von Aschermittwoch bis Karfreitag die vierzigtägige Fasten- oder Passionszeit eingeräumt. Neben den vielen Darstellungen der Passion in der bildenden Kunst wurde und wird die Passion Christi auch musikalisch nachempfunden. Traditionell erklingen dabei Aufführungen der Johannes- und der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach, Heinrich Schütz und weiteren Komponisten.
 
Viele Kirchen stimmen Besucher auf diese Zeit ein und laden zu zahlreichen Passionsmusiken ein, darauf macht der Kirchenbezirk Leipzig und das Landeskirchenamt aufmerksam.

So erklingen am 18. März, um 15 Uhr zur Motette in der Thomaskirche Leipzig Ausschnitte aus der Matthäuspassion von J.S. Bach. Das gesamte Werk wird um 19 Uhr auch mit dem Leipziger Ensemble amici musicae unter der Leitung von Ron-Dirk Entleutner aufgeführt. In Dresden greifen die Kreuzchorvespern am 18. und 25. März (17 Uhr) in der Kreuzkirche mit dem Dresdner Kreuzchor Themen der Passion auf.
 
Am 19. März findet im Freiberger Dom um 17 Uhr das erste Konzert des Freiberger Domchores mit Werken von J.S. Bach und Joseph Haydn statt. Neben der selten aufgeführten Bach-Kantate „Du Friedefürst, Herr Jesu Christ“ kommt als Hauptwerk des Abends Joseph Haydns Messe C-Dur „In tempore belli“, auch „Paukenmesse“ genannt, zur Aufführung. Erneut arbeitet der Freiberger Domchor unter der Leitung von Domkantor Albrecht Koch mit der Batzdorfer Hofkapelle zusammen, die auf Originalklanginstrumenten spielt. Dadurch entsteht ein authentischer Klang klassischer Musik auf alten Instrumenten. Als Gesangssolisten sind Dorothea Wagner, Marie Henriette Reinhold, Albrecht Sack und Friedemann Klos zu hören.
 
In der Schlosskirche in Diesbar-Seußlitz bei Großenhain werden am 19. März, um 16 Uhr die Kantaten "Christ lag in Todesbanden" von Andreas Hammerschmidt und "Ach wie nichtig, ach wie flüchtig" von Christoph Graupner erklingen. Am 25. März findet in der Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben um 17 Uhr ein Konzert der Leubener Kantorei mit Orgel statt, in dem das Werk „Via crucis“ von Franz Liszt aufgeführt wird. Er vertonte die 14 Stationen des Kreuzweges Jesu nach dem Vorbild einer Kreuzwegandacht.
 
Eine Woche später, am 25. März, erklingt in der Leipziger Nikolaikirche um 19:30 Uhr die Johannespassion von J.S. Bach. Neben Solisten gestalten der Konzertchor Leipzig und das Neue Leipziger Barockensemble unter der Leitung von Gunter Berger das Konzert. Am gleichen Abend wird in der Heilig-Kreuz-Kirche Leipzig-Neustadt um 20:00 Uhr die Nelson-Messe „Missa in angustiis“ von Joseph Haydn aufgeführt. Ebenso erklingen Kantaten von J.S. Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy.
 
Weitere Konzerte stehen u.a. am 1. April in der Thomaskirche mit Mendelssohn Bartholdys „Christus – unvollendetes Oratorium“ (2. Teil) und Jan Dismas Zelenka „De profundis“ (Psalm 130) in der Motette am Nachmittag und am Abend mit der Matthäuspassion auf dem Programm. Nachmittags treten der Thomanerchor und das Gewandhausorchester und am Abend der Thomaner-Nachwuchs-Chor, der Sächsische Kammerchor und das Mitteldeutsche Kammerorchester auf. Einen Tag später erklingen in der Michaeliskirche am Leipziger Nordplatz Franz Schuberts „Stabat mater“ und Francis Poulenc „Stabat mater“.
 
Die Kreuzkirche in Dresden lädt am 1. April, um 17 Uhr zu einem Konzert mit der Passionskantate „Der Tod Jesu“ von Carl Heinrich Graun ein. In der Kirche Hohnstädt bei Grimma findet zur gleichen Zeit eine musikalische Andacht zum Fastentuch unter dem Motto „Kreuz, Bach und Gerhard“ statt. Am gleichen Tag wird im Wurzener Dom um 19:00 Uhr die Johannespassion von Bach aufgeführt. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Johannes Dickert singen Solisten, die Domkantorei St. Marien und die Wurzener Kurrende. Das Kammerorchester St. Wenceslai und das Leipziger Symphonieorchester übernehmen die instrumentale Begleitung.
 
Am Wochenende vor Beginn der Karwoche mit Palmsonntag, 9. April, verdichtet sich noch einmal das Konzertprogramm mit Chor-, Instrumental- und Orgelwerken in den Kirchen. Beispiel dafür ist die Konzertreihe Kreuz & Auferstehung in der Dresdner Frauenkirche mit Konzerten am 1./8. und 14. April. In den Tagen der Woche zwischen dem Sonntag Palmarum und dem Osterfest werden die dunkelsten und die hellsten Erfahrungen der Menschheit spürbar: Tod und Leben. Seit Jahrhunderten lassen sich Musiker davon zu Werken von besonderer Tiefe und Ausdruckskraft inspirieren.

Alle Leipziger Termine im Überblick: 
 
Sonnabend, 18. März 2017
 
15.00 Uhr          Thomaskirche
Motette: Ausschnitte aus der Matthäuspassion von J. S. Bach
Stefan Kießling – Orgel, amici musicae, Chor & Orchester;
Leitung: Ron-Dirk Entleutner
Eintritt: 2 Euro
 
19.00 Uhr          Thomaskirche
J. S. Bach, Matthäuspassion
Franziska Bobe – Sopran, Inga Jäger – Alt, Christian Rathgeber – Tenor (Evangelist), Sebastian Franz – Tenor (Arien), Dominic Große – Bass (Jesus),
Daniel Blumenschein – Bass (Arien), amici musicae; Leitung: Ron-Dirk Entleutner
 
Karten zu 28/20/13 Euro, ermäßigt 20/13/8 Euro, an den bekannten Vorverkaufsstellen, Musikalienhandlung Oelsner und an der Abendkasse;
Leipzig-Pass-Inhaber: 5 Euro; Studenten kommen zu zweit -ein Student bezahlt eine ermäßigte Karte, der zweite Student kommt gratis mit.
 
 
Sonnabend, 25. März 2017
 
19.30 Uhr          Nikolaikirche
J. S. Bach, Johannespassion
Reglint Bühler – Sopran, Claire Gascoin – Alt, Falk Hoffmann – Tenor, Stephan Gogolka – Bariton (Jesus), Thomas Stimmel – Bass (Pilatus/Arien), Konzertchor Leipzig, Neues Leipziger Barockensemble; Leitung: Gunter Berger
 
Karten im Vorverkauf zu 15 Euro am Büchertisch in der Nikolaikirche; Abendkasse: 17 Euro, ermäßigt 10 Euro, Schüler, Studenten 5 Euro.
 
20.00 Uhr          Heilig-Kreuz-Kirche Neustadt, Neustädter Markt
J. Haydn: „Missa in angustiis“ – Nelson-Messe;
F. Mendelssohn Bartholdy, Choralkantate „Wer nur den lieben Gott läßt walten“;
J. S. Bach, Kantate „Gott, der Herr, ist Sonn und Schild“, BWV 79
Friederike Holzhausen – Sopran, Ines Reintzsch – Alt, Hwan-Cheol Ahn – Tenor,
Florian Götz – Bass, Leipziger Oratorienchor, Mitteldeutsches Kammerorchester;
Leitung: Heiko Reintzsch
 
Karten zu 15 Euro, ermäßigt 13 Euro, in der Musikalienhandlung Oeslner, im Pfarramt und unter www.Leipziger-Oratorienchor.de; an der Abendkasse: 18 Euro, ermäßigt 15 Euro; Kinder, Schüler und Studenten: 6 Euro.
 
 
Sonntag, 26. März 2017
 
16.00 Uhr          Kirche Panitzsch
J. S. Bach, Kantate „ Sehet, wir gehn hinauf gen Jerusalem“, BWV 159
J. S. Bach, C. H. Graun, G. Ph. Telemann:
Passions-Oratorium für Soli, Chor und Orchester (1750)
Anja Binkenstein – Sopran, Klaudia Zeiner – Alt, Albrecht Sack – Tenor, Philipp Goldmann – Bass, Concerto Vocale, Sächsisches Barockorchester; Leitung: Gotthold Schwarz
 
Karten zu 20 Euro, ermäßigt 10 Euro, in der Musikalienhandlung Oelsner, Tel. 0341/9605656 oder E-Mail: musik@m-oelsner.de und im Pfarramt Panitzsch, Tel. 034291/86547 oder E-Mail: reinhard.freier@gmx.de.
 
 
Sonnabend, 1. April 2017
 
15.00 Uhr          Thomaskirche
Motette
F. Mendelssohn Bartholdy: „Christus“ – unvollendetes Oratorium, 2. Teil;
J. Dismas Zelenka: Psalm 130 „De profundis“
Ullrich Böhme – Orgel, Thomanerchor, Gewandhausorchester; Leitung: Gotthold Schwarz
Eintritt: 2 Euro
 
19.00 Uhr          Thomaskirche
J. S. Bach, Matthäuspassion
Ute Selbig – Sopran, Susanne Langner – Alt, Stephan Scherpe –Tenor, Andreas Scheibner – Bass, ThomanerNachwuchsChor, Sächsischer Kammerchor, Mitteldeutsches Kammerorchester;
Leitung: Fabian Enders
 
Karten von 32 bis 15 Euro, ermäßigt 24 bis 6,70 Euro, an den bekannten Vorverkaufsstellen; Leipzig-Pass-Inhaber: 5 Euro.
 
 
Sonntag, 2. April 2017
 
16.00 Uhr          Propsteikirche St. Trinitatis, Nonnenmühlgasse 2
„Ecce homo“ – Passionskonzert
Schola Trinitatis; Leitung: Stephan Rommelspacher
Propst Gregor Giele – Text; Thomas Lennartz – Orgelimprovisation
Eintritt frei, Spenden für „Schmetterlingskinder” im Hospizverein Leipzig erbeten.
 
17.00 Uhr          Martinskirche Fuchshain, Am Ring
Passionsmusik
Werke von H. Schütz, J. D. Zelenka, J. G. Rheinberger. S. Karg-Elert;
Andreas Moritz: „Menschen gehen zu Gott in ihrer Not“ (Text: D. Bonhoeffer) – Uraufführung
Carolin Creutz-Moritz – Sopran, Kai Nestler – Orgel, Kammerchor Böhlen;
Leitung: Andreas Moritz
Eintritt frei, Kollekte erbeten.
 
17.00 Uhr          Michaeliskirche, Nordplatz
Großes Passionskonzert
F. Schubert, Stabat mater f-Moll für Solisten, Chor und Orchester (Text: F. Klopstock);
F. Poulenc, Stabat mater für Sopransolo, Chor und Orchester
Monika Stache – Sopran, Nico Eckert – Tenor, Thomas Oertel-Gormanns – Bass,
Friedenskantorei Leipzig, großes Orchester; Leitung: Veit-Stephan Budig
 
Karten von 9 bis 15 Euro in der Musikalienhandlung Oelsner und im Pfarramt, Kirchplatz 9, Tel. 0341/5645509; Restkarten an der Abendkasse.
 
 
Sonnabend, 8. April 2017
 
16.00 Uhr          St. Laurentiuskirche Markranstädt, Markt
J. S. Bach, Johannespassion
Heike Richter – Sopran, Claudia Maria Laule – Alt, Kim Schrader – Tenor, Dirk Schmidt – Bass,  Christoph Heinemann – Bass, Kantorei, Laurentiusorchester; Leitung: Frank Lehmann
Eintritt: 15 Euro
 
18.00 Uhr          Martin-Luther-Kirche Markkleeberg-West, Pfarrgasse 27
J. S. Bach, Johannespassion
Susanne Haupt – Sopran, Monika Zens – Alt, Matthias Schubotz – Tenor,
Philipp Jekal – Bass, Andreas Krüger – Bass, Matthias Eisenberg – Orgel,
Kantorei und Orchester der Martin-Luther-Kirche; Leitung: Frank Zimpel
 
Karten im Vorverkauf (ab 20.3.) zu 14/12/10 Euro, ermäßigt 12/10/8 Euro, im Pfarramt, Touristinformation Markkleeberg und in der Musikalienhandlung Oelsner
 
19.30 Uhr          Evangelisch Reformierte Kirche, Tröndlinring 7
J. S. Bach, Johannespassion
Anastasia Peretyahina – Sopran, Anna Michelsen – Alt, Martin Petzold – Tenor,
Jakob Eberlein – Bass (Jesus), Max Dollinger – Bass (Arien), Kantorei,
Barockorchester am Fürstenhof; Leitung: Christiane Bräutigam
 
Karten zu 11 Euro, ermäßigt 6 Euro, im Pfarramt, Tröndlinring 7, und an der Abendkasse.
 
19.30 Uhr          Thomaskirche
J. S. Bach, Johannespassion
Gesine Adler – Sopran, Annekathrin Laabs – Alt, Patrick Grahl – Tenor (Evangelist), Stephan Heinemann – Bass (Jesus), Andreas Scheibner – Bass, Leipziger Vocalensemble, Virtuosi Lipsiae; Leitung: Ulrich Kaiser
 
Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von 25,30 bis 15,40 Euro, ermäßigt 18,70 bis 9 Euro; Leipzig-Pass Inhaber: 5 Euro an der Abendkasse.
 
 
Sonntag, 9. April 2017
 
15.00 Uhr          Genezarethkirche Paunsdorf, Theodor-Heuss-Str. 45
J. Haydn, Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze
Bearbeitung für Streichquartett
Eintritt frei.
 
17.00 Uhr          St. Laurentiuskirche Zwenkau, Ritterstraße
Passionsmusik: Werke von H. Schütz, J. D. Zelenka, J. G. Rheinberger. S. Karg-Elert;
Andreas Moritz: „Menschen gehen zu Gott in ihrer Not“ (Text: D. Bonhoeffer) – Uraufführung
Carolin Creutz-Moritz – Sopran, Kai Nestler – Orgel, Kammerchor Böhlen;
Leitung: Andreas Moritz
 
Karten zu 8 Euro im Pfarramt Zwenkau, Tel.: 034203/52947, und an der Abendkasse.
 
19.00 Uhr          Gedächtniskirche Schönefeld, Ossietzkystraße 41 / Ecke Zeumerstraße
Passionskonzert mit Live-Malerei und Kompositionen von Bach und Henze
Maler: Frank Thomas Gerdes
Musik: Christian Otto – Orgel, Lukas Ajani – Gitarre, N.N. – Viola
Eintritt frei, Kollekte erbeten.
 
 
Dienstag, 11. April 2017
 
19.00 Uhr          Peterskirche, Gaudigplatz
J. S. Bach, Matthäuspassion
Anastasiya Peretyahina – Sopran, Susanne Krumbiegel – Alt, Patrick Grahl – Tenor,
Matthias Vieweg - Bass (Arien), Philipp Goldmann - Bass (Christus), Leipziger Universitätschor, Pauliner Barockensemble auf historischen Instrumenten; Leitung: David Timm
 
Karten im VVK 13 Euro, ermäßigt 8 Euro, an allen bekannten VVK-Stellen; an der Abendkasse zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro; Restkarten für Studenten an der Abendkasse 5 Euro.
 
 
Donnerstag, 13. April 2017
 
19.00 Uhr          Thomaskirche
J. S. Bach, Johannespassion
Christina Landshamer – Sopran, Rebecca Martin – Alt, James Gilchrist – Tenor (Evangelist), Wolfram Lattke – Tenor (Arien), Thomas Laske – Bass (Christus), Krešimir Stražanac – Bass (Arien), Thomanerchor, Gewandhausorchester; Leitung: Gotthold Schwarz
 
Restkarten von 32 bis 69 Euro an der Gewandhauskasse und an der Abendkasse.
 
 
Freitag, 14. April 2017               Karfreitag
 
  9.30 Uhr         Genezarethkirche Paunsdorf, Theodor-Heuss-Str. 45
Musik im Gottesdienst
H. Schütz, Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz
und Pie Jesu-Vertonungen aus Frankreich
Vokalsolisten, Martina Hergt – Spinett, Michael Kreibich – Orgel
 
10.00 Uhr          Kirche Liebertwolkwitz, Kirchstr. 1
Musik im Gottesdienst
Arien von G. F. Händel und J. S. Bach; Lothar Graap: „Die sieben Worte Jesu am Kreuz“
Karin Lasa – Alt, Gabriele Wadewitz - Orgel
 
15.00 Uhr          Auenkirche Markkleeberg-Ost, Kirchstr. 27
Musik und Andacht
F. Liszt, Via crucis
Solisten, Kantorei, Orgel; Leitung: Susanne Blache
 
15.00 Uhr          Emmauskirche Sellerhausen, Wurzner Str. 160
J. S. Bach, Markuspassion
Kantorei und Orchester der Emmauskirche; Leitung: Konrad Pippel
 
15.00 Uhr          Kirche Borsdorf
J. S. Bach, Kantate „Ich hatte viel Bekümmernis“
Solisten, Kirchenchor; Leitung: Wolfgang Roemer
 
15.00 Uhr          Kirche Holzhausen, Hauptstraße
Musik im Gottesdienst
Arien von G. F. Händel und J. S. Bach; Lothar Graap: „Die sieben Worte Jesu am Kreuz“
Karin Lasa – Alt, Gabriele Wadewitz - Orgel
 
15.00 Uhr          Nathanaelkirche Lindenau, Rietschelstraße/Roßmarktstraße
K. Grahl, Passion „Deinen Tod, o Herr, verkünden wir“
Jugendchor; Leitung: Christiane Werner
 
15.00 Uhr          Pauluskirche Grünau, Alte Salzstr. 185
J. G. Rheinberger, Stabat Mater in g
Kristiane Köbler – Orgel, Chor der Pauluskirche; Leitung: Elke Bestehorn
 
15.00 Uhr          Propsteikirche St. Trinitatis, Nonnenmühlgasse 2
Karfreitagsliturgie mit Johannespassion von H. Schütz
Solisten, Propsteichor; Leitung: Stephan Rommelspacher
 
15.00 Uhr          Taborkirche Kleinzschocher, Windorfer Str. 49
J. S. Bach, Johannespassion
Anna Kellnhofer – Sopran, Etienne Walch – Altus, Kristian Sørensen – Tenor, Philipp Jekal – Bass, Thomas Wittig – Jesus, Taborkantorei, Mendelssohn Kammerorchester;
Leitung: Andreas Mitschke
 
Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro, Leipzig-Pass-Inhaber 5 Euro
 
15.00 Uhr          Thomaskirche
Gottesdienst zur Sterbestunde
Kammerchor Josquin des Préz; Leitung: Ludwig Böhme
 
17.00 Uhr          Adventhaus, Karl-Heine-Str. 8
Passionsmusik
 
17.00 Uhr          Nikolaikirche
J. S. Bach, Matthäuspassion
Brigitte Wohlfahrt – Sopran, Susanne Langner – Alt, Tobias Hunger – Tenor,
Daniel Blumenschein – Bass, Thomas Oertel-Gormanns – Bass (Christus),
BachChor an der Nikolaikirche, Festivalorchester; Leitung: Jürgen Wolf
 
Karten zu 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, am Büchertisch in der Nikolaikirche und an der Abendkasse.
 
19.00 Uhr          Thomaskirche
J. S. Bach, Johannespassion
Christina Landshamer – Sopran, Rebecca Martin – Alt, James Gilchrist – Tenor (Evangelist), Wolfram Lattke – Tenor (Arien), Thomas Laske – Bass (Christus), Krešimir Stražanac – Bass (Arien), Thomanerchor, Gewandhausorchester; Leitung: Gotthold Schwarz
 
Restkarten von 32 bis 69 Euro an der Gewandhauskasse und an der Abendkasse.
 
 

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Kirchen laden zu Passionsmusiken ein
Tageslosung

Mose sprach: Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr halten und danach tun. Du sollst nichts dazutun und nichts davontun.

(5.Mose 13,1)

Jesus spricht: Willst du zum Leben eingehen, so halte die Gebote.

(Matthäus 19,17)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Aue
  • Vortrag und Gespräch
  • St.-Nicolai-Gemeindesaal
  • , – Dresden
  • Musik und Glaube
  • Haus der Kathedrale
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Christenlehrekapelle der Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Geht es nur noch abwärts? – Die große Frage im neuen #SONNTAG – jetzt online als ePaper lesen! https://t.co/ypft5M9eTx
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kein gemeinsames Abendmahl 2017: Sachsens Bischöfe #Rentzing und #Timmerevers im SONNTAGs-Interview: «. https://t.co/QpJepa8NYi
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
AfD-Diskussion auf dem Kirchentag: Aus der Au für Dialog! Online-Petition will Diskussion aber unterbinden – https://t.co/qNApACY2zq
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Landessynode: Dresdner Gemeinde ruft zu Protest auf: https://t.co/vWzZ6xBDbT
vor 13 Tagen