0

Kirchentagspräsidentin betont Bedeutung der "Kirchentage auf den Weg"

epd
  • Artikel empfehlen:
Christina aus der Au
© epd

Gut elf Wochen vor dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin bereiten sich auch die Städte und Gemeinden in Mitteldeutschland intensiv auf das Großereignis vor. "Es ist toll, was hier passiert", sagte Kirchentagspräsidentin Christina aus der Au am Dienstag nach Besuchen in Weimar, Jena und Erfurt. Dort finden am Himmelfahrtswochenende zwei der "Kirchentage auf dem Weg" statt, ehe am 28. Mai Hunderttausende Besucher auf den Elbwiesen der Lutherstadt Wittenberg zum Abschlussgottesdienst erwartet werden.

Dabei stellte aus der Au, die auch den regionalen Christentreffen vorsteht, deren Bedeutung heraus. Wie Erfurt und Weimar/Jena sei auch der Berliner Kirchentag letztlich einer "auf dem Wege nach Wittenberg". Evangelische Kirchentage gebe es alle zwei Jahre, "Kirchentage auf dem Weg nur jetzt, im Jahr des Reformationsjubiläums", so die Schweizer Theologin.

Insgesamt könnten sich die Besucher in Thüringen an den drei Tagen auf fast 600 Veranstaltungen freuen. Dabei liege der Schwerpunkt in Erfurt auf der Ökumene und dem jüdisch-christlichen Dialog und in Weimar auf Kunst und Kultur. In Jena seien viele Veranstaltungen den Themen Wissenschaft und Theologie gewidmet, zeigte sich die Kirchentagspräsidentin vom "Thüringer Dreiklang" beeindruckt. Sie hoffe, dass der Geist dieser intensiven Vorbereitungszeit weit über Himmelfahrt hinaus trage.

Zu mehr als 350 Veranstaltungen laden dabei Weimar und Jena gemeinsam ein. Unter dem Motto "Nun sag, wie hast Du's mit der Religion" sind an drei Tagen zahlreiche kulturelle, touristische und religiöse Angebote für Menschen mit und ohne Konfession geplant, hatten die Oberbürgermeister der beiden Städte, Stefan Wolf und Albrecht Schröter (beide SPD), bei der Programmvorstellung erklärt.

Über 200 Veranstaltungen erwarteten die Besucher in Erfurt. Hier lautet das Motto des Kirchentages auf dem Weg "Licht auf Luther". Dabei sollen vier Themenfelder die Reformationsgeschichte der Landeshauptstadt mit aktuellen Fragen des Christseins heute verbinden. "Wege zu Luther" zeige den Reformator als Student und Mönch. Als geistliches Zentrum des Kirchentages lade das Augustinerkloster mit Vorträgen, Workshops und kreativen Angeboten zum "Glauben üben" ein.

Neben dem zweiten Schwerpunkt "Evangelisch heute!" unter anderem mit einem Festmahl auf dem Domplatz beträfen die Schwerpunkte drei und vier den Stand der Ökumene und das Zusammenleben von Juden und Christen. Auch die beiden großen Festgottesdienste stünden unter ökumenischer Perspektive.

Weitere Austragungsorte der "Kirchentage auf dem Weg" sind Leipzig, Magdeburg, Dessau-Rosslau und Halle/Eisleben.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Kirchentagspräsidentin betont Bedeutung der "Kirchentage auf den Weg"
Tageslosung

Mose sprach: Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr halten und danach tun. Du sollst nichts dazutun und nichts davontun.

(5.Mose 13,1)

Jesus spricht: Willst du zum Leben eingehen, so halte die Gebote.

(Matthäus 19,17)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Aue
  • Vortrag und Gespräch
  • St.-Nicolai-Gemeindesaal
  • , – Dresden
  • Musik und Glaube
  • Haus der Kathedrale
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Christenlehrekapelle der Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Geht es nur noch abwärts? – Die große Frage im neuen #SONNTAG – jetzt online als ePaper lesen! https://t.co/ypft5M9eTx
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kein gemeinsames Abendmahl 2017: Sachsens Bischöfe #Rentzing und #Timmerevers im SONNTAGs-Interview: «. https://t.co/QpJepa8NYi
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
AfD-Diskussion auf dem Kirchentag: Aus der Au für Dialog! Online-Petition will Diskussion aber unterbinden – https://t.co/qNApACY2zq
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Landessynode: Dresdner Gemeinde ruft zu Protest auf: https://t.co/vWzZ6xBDbT
vor 13 Tagen