0

Kollwitz-Werke kommen aus Finnland zurück

epd
  • Artikel empfehlen:
Käthe Kollwitz
© Robert Sennecke

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erhalten am Mittwoch drei Werke der Künstlerin Käthe Kollwitz (1867–1945) aus Finnland zurück. Die Arbeiten aus dem Kupferstich-Kabinett seien als Kriegsverluste identifiziert worden, teilten die Kunstsammlungen am Montag mit. Die Arbeiten hätten sich in einer Sammlung von Kunstwerken befunden, die der finnische Zoll in den 1970er Jahren sichergestellt habe. Seit 1984 befanden sie sich demnach im National Board of Antiquities in Helsinki. Nun sei ihre Dresdner Herkunft ermittelt worden.

Konkret handelt es sich den Angaben zufolge um eine Lithographie und eine Radierung, die beide um 1905 entstanden und Frauenköpfe zeigen. Das dritte Werk, die Radierung »Selbstbildnis mit Hand an der Stirn«, sei auf Mitte Juni 1910 datiert worden. Das Selbstbildnis soll demnach in Kürze einen später erworbenen Abzug des Werks in der Ausstellung »Käthe Kollwitz in Dresden« ersetzen.

In der Schau im Dresdner Schloss sind seit dem 19. Oktober und noch bis Mitte Januar rund 70 Radierungen, Lithographien, Holzschnitte und Zeichnungen aus allen Schaffensphasen der Künstlerin zu sehen. Anlass der Ausstellung ist Kollwitz' 150. Geburtstag in diesem Jahr. Kollwitz gilt als eine der bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

Die Ausstellung »Käthe Kollwitz in Dresden« im Dresdner Residenzschloss ist noch bis 14. Januar täglich außer dienstags von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Weitere Informationen unter: www.skd.museum

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Kollwitz-Werke kommen aus Finnland zurück

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vortrag
  • St.-Jakobi-Kirche
  • , – Bautzen
  • Mittagsmusik
  • Dom St. Petri
  • , – Wechselburg
  • Konzert
  • Basilika
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Kapitän der #Lifeline – Claus-Peter Reisch aus Dresden – darf vorerst aus Malta ausreisen, um seine kranke Mutt… https://t.co/OCmpE0KY8J
vor 10 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Zwickau erinnert kurz vor dem #NSUProzess an die Opfer. Die Täter hatten zuletzt in Zwickau gewohnt, das Wohnaus… https://t.co/vjo2xHKmU6
vor 11 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Bei der #EKBO wirds immer #digitaler: https://t.co/CVJQpjMjVJ @pfarr_mensch
vor 12 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Inklusion: Heiß diskutiert, hoch angepriesen aber zu schlecht umgesetzt? Unser Thema im neuen #SONNTAG https://t.co/wMYwYnIyyp
vor 25 Tagen