6

Laienpredigtsonntag im Kirchenbezirk Leipzig

Leipziger Kirchen lassen besondere Menschen predigen – hier alle Namen und Orte
so
  • Artikel empfehlen:
Bibel Lesung Kirche Laienpredigt
© StockSnap/Pixabay

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. 2017 feiern wir nicht einfach nur 500 Jahre Reformation, sondern erinnern auch daran, welche Rolle die Reformation bei der Entstehung der Moderne gespielt hat. So werden jene Impulse der Reformation in den Fokus gerückt, deren Auswirkungen bis in unsere heutige Zeit reichen.

Als einen besonderen Höhepunkt im Jahr des Reformationsjubiläums veranstaltet der Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig am 29. Oktober 2017 einen Laienpredigt-Sonntag. In den Leipziger Kirchen soll an diesem Tag das Thema »Was trägt« aufgenommen und der Frage nachgegangen werden, was nach 500 Jahren Reformation heute für uns bedeutet. Grundlage zu diesem Thema ist der biblische Text im 1. Buch Mose (Genesis), Kapitel 8 (Ende der Sintflut und Gottes Verheißung).

In 31 Kirchen des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Leipzig werden Laien die Predigt im Gottesdienst dieses Sonntags halten. Es kommen engagierte Christen zu Wort, die beruflich in ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Bezügen Verantwortung tragen.

Hier ein Überblick:

10.00 Uhr   Immanuelkirche Probstheida, Russenstr. 24     Predigt: Sabine Ulrich, Leiterin des Evangelischen Schulzentrums    
             
10.00 Uhr   Katharinenkirche Großdeuben, Kirchstraße 14a   Predigt: Dr. Ulrike Gaebel, Rechtsanwältin, stellv. Kirchenvorstandsvorsitzende Großstädteln/Großdeuben    
             
10.00 Uhr   Kirche Seehausen, Seehausener Allee 33   Predigt: Dr. Markus Hein, wiss. Mitarbeiter am Institut für Kirchengeschichte    
             
10.00 Uhr   Kirche Wiederitzsch, Bahnhofstraße/Schulstraße   Predigt: Gisela Kallenbach, Bündnis 90/Die Grünen    
             
10.00 Uhr   Kirchgemeindehaus Böhlitz-Ehrenberg, Johannes-Weyrauch-Platz 2   Predigt: Ramona Baldermann-Ifland, Kirchenbezirkssozialarbeit/Ökumenische Flüchtlingshilfe Leipzig    
             
10.00 Uhr   Marienkirche Stötteritz, Lochmannstraße 1   Predigt: Dr. Thomas Feist, CDU-Politiker    
             
10.00 Uhr   Martin-Luther-Kirche Markkleeberg-West, Pfarrgasse 27   Predigt: Aaron Büchel-Bernhardt, Geschäftsführer Christlicher Verein junger Menschen (CVJM)    
             
10.00 Uhr   Pauluskirche Grünau, Alte Salzstr. 185        
             
10.00 Uhr   St. Laurentiuskirche Leutzsch, William-Zipperer-Str. 149   Predigt: Daniel Lommatzsch, Kirchenbezirkssozialarbeit, Diakonie Leipzig    
             
10.00 Uhr   St. Moritzkirche Taucha, Kirchstraße   Predigt: Dr. Olaf Schmidt, Schriftsteller und Journalist    
             
10.00 Uhr   Stephanuskirche Mockau, Kieler Straße (Höhe Haus Nr. 13/15)   Predigt: Andreas Knapp, katholischer Priester und freier Schriftsteller    
             
10.00 Uhr   Trinitatiskirche Anger-Crottendorf, Theodor-Neubauer-Str. 16   Predigt: Dr. Christine Mäkert, Koordinatorin für Migration, Sächsische Bildungsagentur    
             
10.00 Uhr   Paul-Gerhardt-Kirche Connewitz, Selnerckerstr. 5   Predigt: Hans Aichinger, Leipziger Künstler, Maler    
             
10.00 Uhr   Christuskirche Eutritzsch   Predigt: Prof. Dr. Vor u.a. (Trialog-Predigt)    
             
10.30 Uhr   Gnadenkirche Wahren, Opferweg   Predigt: Uwe Szymborski, Autor    
             
10.30 Uhr   Hainkirche St. Vinzenz Lützschena, Elsteraue 7   Predigt: Sylvia Berger, Inhaberin »Tinten-Klecks«; Sophienkirchgemeinde    
             
10.30 Uhr   Peterskirche, Gaudigplatz   Predigt: Dr. Stephanie Jacobs, Deutsches Buch- und Schriftmuseum    

Weitere Termine unter www.sonntag-sachsen.de/veranstaltungen

Diskutieren Sie mit

6 Lesermeinungen zu Laienpredigtsonntag im Kirchenbezirk Leipzig
Markus Gerber schreibt:
26. Oktober 2017, 22:25

Verstehe den Zusammenhang zwischen Reformation und Laienpredigt nicht. Luther hat die Predigt hochgeschätzt und nicht Perlen vor die Säue geworfen, indem er den Politikern seiner Zeit die Kanzel überlassen hätte. Und wenn er es dich getan hätte, würden wir das zurecht kritisieren.

Britta schreibt:
27. Oktober 2017, 10:40

Mir fällt auf, ist gar kein Prediger von den Linken oder von der AfD dabei... :-)
Kann es sein, daß Predigten von Politikern immer ein Gschmäckle haben?

Johannes schreibt:
29. Oktober 2017, 0:44

Gisela Kallenbach und Thomas Feist sind waschechte Politiker - und auch CDU und Grüne können durchaus ein Geschmäckle haben - das macht doch erst den Reiz aus...

Beobachter schreibt:
31. Oktober 2017, 15:49

Auf diese "Reize" kann man gut und gern verzichten!
Es gibt aber auch noch gute Reformationsfestgottesdienste:
https://vimeo.com/240558719
Reformationspredigt von Theo Lehmann von 28:30 bis 1:00:50
Mutiges Zeugnis von Uwe Holmer ab 1:05:20

Johannes schreibt:
31. Oktober 2017, 19:56

Wir haben heute auch einen guten und schönen Reformationsgottesdienst gehabt; die Kirche war voll, und die Gemeinde hat sich gut beteiligt an der Rückschau zu den Kanzelreden in unserer Kirche, die einmal im Monat von Theologen und Nichttheologen gehalten wurden unter der Überschrift: "Die Reformation geht weiter".*) Und auch an dem Überlegen: Was können wir heute für die Michaelis-Friedens- Gemeinde oder für uns selbst aus der Reformation lernen? war die Gemeinde neben Dr. Günther und Prof. Ratzmann sehr gut beteiligt.
Aus den Kanzelreden möchte ich heute zum Reformationsfest gern grüßen mit Worten des EKD-Vorsitzenden Prof. Dr. Bedford-Strohm:
"Wir alle sind die Kirche - egal an welchen Ort wir gestellt sind. Und deswegen geht die Erneuerung der Kirche weder nur von den Ortsgemeinden aus noch zuallererst von die Kirchenleitung. Sie geht aus von einem neuen gemeinsamen geistlichen Hören..."
Johannes Lehnert

*)Die vollständigen Kanzelreden können unter www.michaelis-friedens.de nachgelesen oder -gehört werden. Von Landesbischof Dr. Carsten Renzing und Peter Hahne liegen leider keine Texte vor.

Beobachter schreibt:
01. November 2017, 12:49

...und die anderen interessieren kaum Jemanden

Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 26.10.2017 Artikel drucken
Tageslosung

Der HERR wird den Armen nicht für immer vergessen; die Hoffnung der Elenden wird nicht verloren sein ewiglich.

(Psalm 9,19)

Wir werden beim Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.

(1.Thessalonicheralonicher 4,17-18)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Musikalisch-literarischer Abend
  • Gemeindehaus St. Pauli-Kreuz
  • , – Desden
  • Andacht
  • Stephanuskirche Zschachwitz/Gedenkstätte »ungeborenes Leben«
  • , – Leipzig
  • Plätzchen backen
  • Offener Seniorentreff der ökumenischen Sozialstation
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Nach der #Synode und vor dem #Ewigkeitssonntag: Hier ist die neue Ausgabe des #Sonntag mit allen Infos zur… https://t.co/i6gOuwbPN4
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Über #Schwesternkirchverhältnis und #Diakonieausschuss: Lesen Sie im Blog nach, wann die #Landeskirche welche Entsc… https://t.co/M52AW5InQL
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Und was nicht im Ticker steht, lesen Sie im Sonntag Nummer 47 in der nächsten Woche – ein spannendes Wochenende! https://t.co/flErk68RAT
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die wichtigen Entscheidungen der #Herbsttagung der #Landessynode der @evlks lesen Sie im Live-Ticker – ständig aktu… https://t.co/udyZS8nEWy
vor 6 Tagen