0

Leipziger "Kirchentag auf dem Weg" mit 500 Veranstaltungen

epd
  • Artikel empfehlen:
Das Programm wurde vorgestellt: Pressekonferenz mit (v.l.) Ulrich Schneider, Dietrich Bauer, Christina Aus der Au, Antje Rademacker und Falk Elstermann. © Foto: r2017

500 Jahre, 500 Veranstaltungen: Mit der Vorstellung des Programms für den Leipziger "Kirchentag auf dem Weg" Ende Mai hat Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au ihre Tour durch acht mitteldeutsche Reformationsstädte beendet. Sie sei beeindruckt, mit wie viel Herzblut, Power und Kreativität ein derart hochkarätiges Programm auf die Beine gestellt worden sei, sagte die schweizerische Theologin am Freitag in Leipzig. Das Programm des Leipziger Kirchentags zur Feier von 500 Jahren Reformation nannte sie "sehr beeindruckend".

Acht mitteldeutsche Städte feiern ab dem 25. Mai sogenannte "Kirchentage auf dem Weg", die zusammen mit dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin zum Festwochenende führen. Zum großen Abschlussfestgottesdienst am 28. Mai auf den Elbwiesen im Süden Wittenbergs werden Hunderttausende Menschen erwartet. Zum Leipziger "Kirchentag auf dem Weg" gehen die Veranstalter von 50.000 Besuchern aus.

Eröffnet wird das Programm in Leipzig mit einem ökumenischen Gottesdienst am Himmelfahrtstag. In den folgenden Tagen stehen wie gewohnt vielfältige Bibelarbeiten im Vordergrund. Zu Auslegungen von Bibelstellen werden unter anderem Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) erwartet.

Leipzig wäre nicht Leipzig, läge bei dem Christentreffen in der Bachstadt nicht ein besonderer Fokus auf der Musik: Allein 80 Konzerte werden präsentiert, darunter etliche extra für den Kirchentag komponierte Uraufführungen. Die Sächsische Bläserphilharmonie wird die Kammeroper "Katharina von Bora" aufführen; in der Nikolaikirche steht Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium "Paulus" auf der Agenda. Dazu erwartet die Stadt rund 5.000 Blechbläser, die den zentralen Augustusplatz zum Klingen bringen sollen.

Ein besonderes Spektakel erwartet die Besucher auf dem Marktplatz. Dort inszeniert der Leipziger Künstler Falk Elstermann über 70 Minuten seine Open-Air-Performance "Zum Licht". Das Lichtkunst-Spektakel kreist um die sogenannte "Leipziger Disputation" von 1519. In dem Streitgespräch Martin Luthers mit dem katholischen Theologen Johannes Eck stellte Luther die Autorität des Papstes und katholischer Institutionen als höchste Instanzen in Glaubensdingen infrage.

Kirchentagspräsidentin Aus der Au betonte die Besonderheit der mitteldeutschen "Kirchentage auf dem Weg" im Jahr des Reformationsjubiläums. "Wir feiern nicht einen großen Monsterkirchentag zu Ehren Luthers in Berlin, sondern zeitgleich dort, wo die reformatorischen Ideen groß geworden sind", sagte die Theologin. Kirchentage im 500. Jahr nach der Reformation erlebe man nur einmal im Leben, betonte aus der Au: "Deshalb kann ich nur sagen: Seien Sie Teil davon, lassen Sie sich hineinziehen in diese Gemeinschaft."

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Leipziger "Kirchentag auf dem Weg" mit 500 Veranstaltungen
Tageslosung

Du unser Gott, du großer Gott, mächtig und schrecklich, der du Bund und Treue hältst, achte nicht gering all das Elend, das uns getroffen hat.

(Nehemia 9,32)

Bartimäus schrie: Du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her! Und sie riefen den Blinden und sprachen zu ihm: Sei getrost, steh auf! Er ruft dich!

(Markus 10,48-49)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vortrag und Gespräch
  • Villa Esche
  • , – Großenhain
  • Festvortrag
  • Diakonische Werkstätten
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Offener Seniorentreff der ökumenischen Sozialstation
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Bischof #Rentzing mahnt angesichts des Wahlergebnisses zu Dialog der Parteien https://t.co/GZ9CWH1gz0
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Frank #Manneschmidt wird neuer #Superintendent in #Chemnitz – der Wahl gingen heftige Diskussionen voraus https://t.co/AK5aSx0D5O
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sachsens Bischof #Rentzing wirbt zum bevorstehenden Jüdischen #Neujahrsfest für christlich-jüdischen Dialog https://t.co/TNsxoq6Rns
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Dresdner #Kreuzchor hat einen neuen Chordirigenten: Wolfgang Behrend folgt auf Peter Kopp https://t.co/SmBVlxyCkO @Kreuzchor_News
vor 6 Tagen