Meißener Dommuseum modernisiert

Eröffnung wird verschoben
(epd)
  • Artikel empfehlen:
  • Dom Meißen

    © Domgemeinde

  • Dom Meißen

    © Domgemeinde

Das Dommuseum im sächsischen Meißen ist in den vergangenen Jahren neu gestaltet worden. Die moderne Dauerausstellung in den vier spätgotischen Räumen informiert über die mehr als 500-jährige Geschichte des Doms, wie das Hochstift Meißen am Mittwoch mitteilte.

Herausragende Exponate sind mehrere Werke von Lucas Cranach dem Älteren (1472–1553) und Lucas Cranach dem Jüngeren (1515–1586). Der Meißener Dom bei Dresden ist seit 1581 eine lutherische Kirche. Derzeit sind Museen in Sachsen coronabedingt geschlossen. Eine feierliche Eröffnung des neuen Dommuseums soll aber nachgeholt werden. Der erster Teil der Modernisierung wurde bereits 2018 abgeschlossen. Entstanden war unter anderem ein Animationsfilm, der Begriffe wie "Hochstift" oder "Domkapitel" erklärt. In der neuen Ausstellung würden die beiden Gemäldetafeln "Schmerzensmann" und "Schmerzensmutter" der Werkstatt von Lucas Cranach des Älteren aus der Zeit um 1520 erstmals öffentlich gezeigt. Sie stammen laut Hochstift aus einer Privatsammlung. Auch eine Vitrine mit den Gewändern der Domherren wird präsentiert. Der Meißener Dom ist heute Predigtkirche für den sächsischen Landesbischof. Das Dommuseum wurde 1999 eröffnet. Nach mehr als 20 Jahren war es notwendig, die Ausstellung zu modernisieren.

Internet: www.dom-zu-meissen.de

  • Zwischen Lausitz und Osterzgebirge
  • Sachsen
  • Neue Stellenanzeigen
    Quelle
    VERÖFFENTLICHT AM 18.02.2021 Artikel drucken

    – Anzeige –

    Umfrage
    Nehmen Sie online am Ökumenischen Kirchentag teil?

    Folgen Sie Sonntag Sachsen:

    Aktuelle Veranstaltungen
    • , – Chemnitz
    • Online-Lesung und Gespräch
    • Evangelisches Forum
    • , – Dresden
    • Glaubenskurs
    • Hoffnungskirche
    • , – Leipzig
    • Offenes meditatives Angebot
    • Stadtteilprojekt Dresdner59
    Audio-Podcast

    Der Twitter-Sonntagticker
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Um an die #Bücherverbrennung der Nationalsozialisten vom 10. Mai 1933 zu erinnern, beteiligen sich sechs #Leipzig|e… https://t.co/ak6i59sDK6
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Wer ist #systemrelevant und wird gerecht dafür bezahlt? Über #Systemrelevanz diskutieren morgen Sachsens Wirtschaft… https://t.co/2StulJZF9b
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    #Messerattacke in #Dresden: lebenslange Freiheitsstrafe gefordert, radikal-islamistisches und homophobes Tatmotiv… https://t.co/ZjOARRHu53
    vor 4 Tagen
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    @Nunmalunteruns @EKD @epd Das können wir nachvollziehen, dass Sie das so empfinden. Um aber die Intensität der Vorf… https://t.co/dTbWMqmAxW
    vor 5 Tagen