0

Migrationsforscher: AfD nicht überbewerten

epd
  • Artikel empfehlen:
© Bernd Kasper/pixelio.de

Der Freiburger Historiker Ulrich Herbert warnt davor, den politischen Aufstieg der rechtspopulistischen AfD in Ostdeutschland überzubewerten. Rechtsnationale Parteien gebe es in ganz Europa, sagte der Migrationsforscher am Montagabend in Münster. Er erlebe auch eine kämpferische Gesellschaft in Deutschland, die den Aufstieg der AfD nicht hinnehmen wolle. Das setze allerdings voraus, die Themen, die die AfD groß gemacht hätten, ernst zu nehmen. Beim Klimaschutz tue sich nun ein neues Konfliktfeld zwischen Generationen und verschiedenen Bevölkerungsschichten auf.

Ostdeutschen warf Herbert vor, noch in der »Ära Kohl« der Nachwendezeit zu verharren. Mit der Globalisierung und dem ihrer Ansicht nach »ungezügelten Zuzug von Ausländern« kämen sie nicht zurecht, sagte er. Für sie seien es zu viele Veränderungen in kurzer Zeit gewesen, was sie überfordere. Die eigene »kommode Situation« wiege die ihrem Empfinden nach herrschende »Schrecklichkeit der Verhältnisse« nicht auf, erläuterte Herbert. Viele hätten den Eindruck, Zugewanderte beanspruchten einen Platz in der ersten Reihe, anstatt sich hinten anzustellen, sagte er in einer Podiumsdiskussion in der Reihe »Dialoge zum Frieden« der Stadt Münster.

Internet:
www.dialoge-zum-frieden.de

Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 02.10.2019 Artikel drucken

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Friedensgebet
  • Ev.-Luth. St.-Petri-Kirche
  • , – Dresden
  • Orgel Punkt Drei
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Kreatives Gestalten
  • Offener Seniorentreff im Seniorenbüro Südwest
Audio-Podcast

Der Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des Evangelischen Medienverbandes in Deutschland (EMVD) die Frankfurter Buchmesse 2019

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Drogenhandel-#Urteil: Chemnitzer #Pfarrer droht Entlassung – https://t.co/O6SjUM8hto #Chemnitz #Drogen #evlks via @epdOst
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Rentzings Rücktritt angenommen - Neuwahlen für nächsten Landesbischof am 29. Februar und 1. März 2020… https://t.co/jy3zEjwOuG
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Aufruf zu #Frieden und #Versöhnung: die früheren sächsischen Bischöfe Volker Kreß und Jochen Bohl sorgen sich um di… https://t.co/1QpuINozrp
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»... als Pfarrer und Landesbischof unserer Landeskirche ist Dr. Rentzing mit klaren konservativen Positionen aufget… https://t.co/nPjLzJFKYg
vor 10 Tagen