0

Neue evangelische Predigtordnung bringt thematische Abwechslung

epd
  • Artikel empfehlen:
© Evangelische Verlagsanstalt

In den sächsischen Kirchgemeinden wird am Sonntag (2. Dezember) die neue Lese- und Predigttextordnung der Evangelischen Kirche eingeführt. Im Rahmen der Neufassung seien Texte hinzugekommen, vor allem aus dem Alten Testament der Bibel, teilte die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens am Donnerstag in Dresden mit. Etwa ein Fünftel der biblischen Texte sei ausgetauscht worden.

Die sogenannte Perikopenordnung, eine »Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder«, gilt als Richtschnur für die Schriftlesungen und Predigten in den evangelischen Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen. Sie ist ein Einheitsband des deutschen Protestantismus wie die Lutherbibel und das Gesangbuch.

Die neue Ordnung soll mehr Abwechslung in den Themen bringen, unter anderem gebe es nun auch mehr Bibeltexte, in denen Frauen vorkommen, hieß es. Rund ein Drittel der Lesetexte sind dem Alten Testament entnommen. Jedem Sonn- und Festtag sind zwei Lieder zugeordnet, die die jeweiligen biblischen Texte aufgreifen.

Mit dem ersten Advent beginnt am Sonntag (2. Dezember) ein neues Kirchenjahr. Die neue Perikopenordnung gilt dann in allen Gemeinden der Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der zentrale Festgottesdienst der EKD zur Einführung der Ordnung findet am Sonntag in der Schlosskirche in Wittenberg statt. Die Neuordnung ist eine Überarbeitung der bisherigen Textauswahl, die seit 1978 galt. Ihre Ursprünge reichen bis ins Mittelalter zurück.

Quelle
VERÖFFENTLICHT AM 30.11.2018 Artikel drucken
Umfrage
Sollten Geschäfte an Adventssonntagen geöffnet haben?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Ökumenischer Seniorentreff
  • Gemeindezentrum Markersdorf
  • , – Dresden
  • Wort & Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Leipzig
  • Gesprächskreis
  • Matthäi-Haus
Audio-Podcast

Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des EMVD die Frankfurter Buchmesse 2018. Er stellte sein neues Buch »Digital Mensch bleiben« vor.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Dresdner Superintendent Behr will Bischof in #Greifswald werden @evlks @nordkirche_de https://t.co/br0hQvlgIO
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@StadtLeipzig will zukünftig ohne #Braunkohle auskommen – was mit dem Braunkohlekraftwerk #Lippendorf im Leipziger… https://t.co/VMfGRgHLof
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neue Aufgabe: Der frühere Innenminister Sachsens Markus #Ulbig ist neuer Vorsitzender des Dresdner Caritasverbandes… https://t.co/OIH3o76nzd
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsischer #Inklusionspreis wurde heute verliehen an Menschen, »die sich motiviert, empathisch und mutig für Mensc… https://t.co/lk9vszPf6O
vor 8 Tagen