0

Präsidium der Landessynode tagt zu Causa Rentzing

epd
  • Artikel empfehlen:
Synodalpräsident Otto Guse vor Pressevertretern am 21. Oktober in Dresden. © Steffen Giersch

Nach dem Rücktritt von Sachsens Landesbischof Carsten Rentzing kommt das Präsidium der evangelisch-lutherischen Landessynode am Samstag zu einer Sondersitzung zusammen. Im Vorfeld der regulären Synodentagung Mitte November in Dresden solle darüber gesprochen werden, wie mit der aktuellen Situation umzugehen sei, sagte Landeskirchensprecher Matthias Oelke dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Dienstag in Dresden.

Auf der anstehenden Tagung der Landessynode vom 15. bis 18. November in Dresden seien zwei Abende zur Debatte um den Rücktritt Rentzings und seine Folgen vorgesehen. Synodalpräsident Otto Guse hatte angekündigt, es sei unter anderem grundsätzlich zu klären, wo die Grenzen zwischen rechtsextremen Äußerungen und den Positionen wertekonservativer Christen liegen.

An der für Samstag - Oelke zufolge in Chemnitz - anberaumten nichtöffentlichen "erweiterten Präsidiumssitzung" können alle Synodalen teilnehmen. Knapp 70 der insgesamt 80 Mitglieder der sächsischen Landessynode hätten ihr Kommen bereits zugesagt, hieß es. Rentzing scheidet am 31. Oktober aus dem Bischofsamt.

Er hatte am 11. Oktober 2019 sein Amt zur Verfügung gestellt. Kurz darauf war bekanntgeworden, dass er während seiner Studienzeit zwischen 1989 und 1992 als Autor für die rechtskonservative Zeitschrift "Fragmente" tätig war.

Das sächsische Landeskirchenamt stufte die Texte als "elitär, in Teilen nationalistisch und demokratiefeindlich" ein. Verschwiegen hatte Rentzing auch eine als Student eingegangene und bis heute bestehende Mitgliedschaft in einer schlagenden Verbindung.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Limbach-Oberfrohna
  • Musik im Gottesdienst
  • Johanniskirche Rußdorf
  • , – Dresden
  • Gottesdienst
  • Frauenkirche
  • , – Leipzig
  • Predigtgottesdienst
  • Kirche Sommerfeld
Audio-Podcast

Der Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des Evangelischen Medienverbandes in Deutschland (EMVD) die Frankfurter Buchmesse 2019

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Archiv der Landeskirche ist zu klein geplant. Erweiterung soll 6 Mio. Euro kosten. Synode diskutiert in erster Bera… https://t.co/cZIIOUd5X7
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Mitgliederentwicklung - eine Herausforderung für die Landeskirche https://t.co/Q9vjw5PiSR #evlks #synode #evangelisch
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Hier können Sie die Rede Carsten Rentzings beim MDR nachhören https://t.co/cV41eYIN4C #rentzing #verabschiedung #synode #evlks
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@KerstinGoepfert @epdOst @evlks https://t.co/eM5eYqdWIG hier nochmal, vielleicht fehlte ein Zeichen
gestern