0

Rathenow: SED-Vermögen für DDR-Gedenkstätten einsetzen

epd
  • Artikel empfehlen:
© Steffen Giersch

Mit dem früheren SED-Parteivermögen sollten nach Ansicht von Sachsens Landesbeauftragtem zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Lutz Rathenow, DDR-Gedenkstätten gefördert werden. Unterstützenswert seien etwa das ehemalige Kaßberg-Gefängnis in Chemnitz und die einstige DDR-Hinrichtungsstätte in Leipzig, sagte Rathenow der in Leipzig erscheinenden evangelischen Wochenzeitung »Der Sonntag« (Ausgabe vom 27. Mai).

Auch im Falle des ehemaligen Frauengefängnisses Hoheneck in Stollberg (Erzgebirgskreis) gehe es »in kleinen Schritten auf eine Gedenkstätte zu«, sagte Rathenow weiter. Jedoch könne man das SED-Geld nur für Investitionen nutzen und nicht für die laufende Gedenkstättenarbeit, betonte er. Die ostdeutschen Bundesländer sollen rund 185 Millionen Euro aus dem Vermögen der ehemaligen DDR-Staatspartei SED erhalten. Davon entfallen etwa 58 Millionen Euro auf Sachsen.

Die Nachfrage nach Einsicht in Stasi-Akten habe in den vergangenen Jahren stark abgenommen, sagte Rathenow der Zeitung weiter. Ohnehin werde es immer schwieriger, die Akten zu lesen, betonte er: »Der Zustand vieler Aktenteile verschlechtert sich, teilweise zerfallen sie.« Seit rund zwei Jahren stocke zudem die Rekonstruktion der geschredderten Akten.

In seiner täglichen Arbeit würden andere zu DDR-Zeiten erlittene Benachteiligungen zunehmend wichtiger, etwa zur beruflichen und strafrechtlichen Rehabilitierung, erklärte Rathenow: »Ich bin seit sechs Jahren hier, dennoch tauchen immer wieder neue Problemkonstellationen auf.« Zu Beginn seiner Amtszeit habe »niemand damit gerechnet, dass wir heute mehr Anfragen haben als damals«, fügte der 65-Jährige hinzu.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Rathenow: SED-Vermögen für DDR-Gedenkstätten einsetzen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Plauen
  • Orgelkonzert
  • St. Johannis
  • , – Dresden
  • Vortrag und Gespräch
  • Zentralwerk
  • , – Leipzig
  • Orgelmusik am Mittag
  • Michaeliskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Direktor der Evangelischen Akademie #Meißen, Pfarrer Johannes Bilz, muss zum Monatsende seinen Dienst beenden.… https://t.co/u22yq4rQs7
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neugründung in #Moritzburg: Evangelische Schule für #Sozialwesen soll ab 2019 #Sozialassistenten und später auch… https://t.co/kPRXfZCo4B
vor 11 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Stiftung Friedliche Revolution gestaltet am Montag das #Friedensgebet in der Leipziger #Nikolaikirche für Grundwert… https://t.co/E49j7Xe8aU
vor 12 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Evangelische #Hochschulen in Sachsen werden konzentriert, damit mehr Einsparpotential bleibt. #Moritzburg und… https://t.co/LSAQDhLW4g
vor 18 Tagen