0

Sachsen gegen Ablösung von Staatsleistungen für Kirchen

(epd)
  • Artikel empfehlen:
Kirche Geld Staatsleistungen Sachsen
© Esther Stosch/pixelio.de

In der Debatte über die mögliche Ablösung der Staatsleistungen für die Kirchen durch Entschädigungszahlungen sieht Sachsen keinen Handlungsbedarf. Die bestehenden Vereinbarungen hätten sich bewährt und auch weiterhin Gültigkeit. Der Freistaat Sachsen sehe deshalb keinen Änderungsbedarf, erklärte ein Sprecher der sächsischen Staatskanzlei auf Anfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) in Dresden. Unabhängig davon leisteten die Kirchen einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und seien Anlaufpunkt für viele Menschen.

Laut Staatskanzlei betragen die Staatsleistungen für 2019 an die evangelischen Kirchen rund 25,8 Millionen Euro. Die katholische Kirche erhält in diesem Jahr 1,03 Millionen Euro. Die Zahlungen durch den Freistaat Sachsen an die Kirchen erfolgten »in Erfüllung verfassungsrechtlich verankerter Rechtsansprüche«, hieß es weiter. Damit erfolge ein staatlicher Ausgleich und eine Entschädigung für staatliche Eingriffe und Enteignungen in Vermögen und Eigentum der Kirchen im 19. Jahrhundert.

»Diese historisch gewachsenen Rechtsansprüche haben mit der Trennung von Kirche und Staat durch die Weimarer Reichsverfassung Verfassungsrang erhalten«, hieß es weiter. Auf dieser verfassungsmäßigen Grundlage und um diese Rechtsansprüche auch künftig zu garantieren, seien 1994 der Evangelische Kirchenvertrag Sachsen und 1996 der Vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Sachsen unbefristet abgeschlossen worden.

  • Titelthema Wider die Vereinsamung
  • Im Blickpunkt
  • Folgen Sie Sonntag Sachsen:

    Aktuelle Veranstaltungen
    • , – Chemnitz
    • Friedensgebet
    • Ev.-Luth. St.-Petri-Kirche
    • , – Dresden
    • Orgel Punkt Drei
    • Kreuzkirche
    • , – Leipzig
    • Kreatives Gestalten
    • Offener Seniorentreff im Seniorenbüro Südwest
    Audio-Podcast

    Der Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des Evangelischen Medienverbandes in Deutschland (EMVD) die Frankfurter Buchmesse 2019

    Der Twitter-Sonntagticker
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Drogenhandel-#Urteil: Chemnitzer #Pfarrer droht Entlassung – https://t.co/O6SjUM8hto #Chemnitz #Drogen #evlks via @epdOst
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Rentzings Rücktritt angenommen - Neuwahlen für nächsten Landesbischof am 29. Februar und 1. März 2020… https://t.co/jy3zEjwOuG
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    Aufruf zu #Frieden und #Versöhnung: die früheren sächsischen Bischöfe Volker Kreß und Jochen Bohl sorgen sich um di… https://t.co/1QpuINozrp
    gestern
    Sonntag Sachsen @sonntagticker
    »... als Pfarrer und Landesbischof unserer Landeskirche ist Dr. Rentzing mit klaren konservativen Positionen aufget… https://t.co/nPjLzJFKYg
    vor 9 Tagen