Sächsische Gemeinde wehrt sich gegen Pläne von Rapper Ares

epd
  • Artikel empfehlen:
Themenfoto © Berthold Bronisz / pixelio.de

Nach Bekanntwerden der Pläne des rechtsextremen Rappers Chris Ares, im sächsischen Cunewalde (Landkreis Bautzen) Fuß fassen zu wollen, hat sich der Gemeinderat erstmals öffentlich zu Wort gemeldet. Bürgermeister Thomas Martolock (CDU) werde beauftragt, "in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden dafür Sorge zu tragen, dass in der Gemeinde Cunewalde keinerlei diesbezügliche Projekte begründet werden", heißt es in einer am Donnerstag von der Gemeindeverwaltung Cunewalde verbreiteten Erklärung.

Den Angaben zufolge liegt eine Gewerbeanmeldung zur Einrichtung eines Tattoo-Studios vor. Eine Genehmigung sei noch nicht erteilt worden. Pläne zur Verwirklichung eines patriotischen Dorfes habe Ares in einem Telefongespräch mit dem Cunewalder Bürgermeister nicht bestätigt, hieß es. Der Gemeinderat wehre sich "bereits im Ansatz gegen Projekte mit menschenverachtendem, rassistischem und diskriminierendem Gedankengut und Extremismus, egal welcher Couleur", heißt es in der Erklärung. Gegen solche Ansiedlungspläne in der Gemeinde zwischen Löbau und Bautzen sei vorzugehen. Die Erklärung wurde den Angaben zufolge von den Fraktionen mehrheitlich - mit Ausnahme der AfD - angenommen.

In der Gemeinde Cunewalde leben rund 4.600 Menschen. Der vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtete Chris Ares, der mit bürgerlichem Namen Christoph Aljoscha Zloch heißt, hatte einen rechten Szenetreff bereits in Bautzen und Bischofswerda geplant. Dagegen regte sich heftiger Widerstand.

Neue Stellenanzeigen

Umfrage
Haben die Kirchgemeinden ihre Aufgabe aus dem Blick verloren?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Zwickau
  • Vortrag und Gespräch
  • Haus der Sparkasse
  • , – Dresden
  • Wort & Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Jahrelang vorbereitet und dann von #Corona überrascht: Besucherzahlen in Sachsens 4. #Landesausstellung enttäuschen… https://t.co/BxI1rqIVxg
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Johanniskirche #Plauen soll am 10. April offiziell in die Internationale #Nagelkreuzgemeinschaft von Coventry aufg… https://t.co/Oy2l4wW45q
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
RT @AntjePech: Samstag 7:30 am Kottmar: Wie schön ist die #Oberlausitz! Und es gibt immer noch freie Stellen im Kirchenbezirk, auch die #Pf…
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Kirchenasyl: #Überstellungsfrist soll nicht von 6 auf 18 Monate verlängert werden. Dabei geht es um Dublin-Fälle i… https://t.co/v3AReF9ijj
vor 4 Tagen