0

Sächsische Synode berät über Strukturreformen

epd
  • Artikel empfehlen:

Die Synode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens befasst sich auf ihrer Frühjahrstagung am Wochenende mit Strukturreformen. Bereits als Entwurf liege ein Gesetz zum Zusammenschluss der Kirchenbezirke Auerbach und Plauen vor, über den die 80 Synodalen abstimmen werden, teilte die sächsische Landeskirche am Mittwoch in Dresden mit. Die Tagung findet vom Freitag bis Montag in der Dresdner Dreikönigskirche statt.

Nach einem Papier der sächsischen Kirchenleitung, das im Herbst 2016 erstmals öffentlich vorgestellt wurde, sollen bis 2040 rund 40 Prozent der Pfarrstellen abgebaut werden. Grund für die drastischen Maßnahmen sind stetig sinkende Mitgliederzahlen. Betroffen von den Kürzungen sind auch Gemeindepädagogen und Kirchenmusik. Zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens gehören derzeit rund 713.000 Mitglieder. In den nächsten 25 Jahren wird ein Mitgliederschwund auf knapp 416.000 Menschen prognostiziert.

Ein Thementag auf der Frühjahrstagung unter dem Motto »Glauben bilden – auf dem Weg in die Kirche von Morgen« stellt am Samstag zudem das Verhältnis von Glauben und Bildung in den Fokus. Referenten würden aus theologischer, soziologischer und bildungswissenschaftlicher Sicht »in das Thema einführen, bevor die Synodalen in zwölf Werkstätten aus den inhaltlichen Betrachtungen mögliche Chancen und Herausforderungen erörtern«, hieß es.

Erwartet wird auch der Jahresbericht der Diakonie Sachsen für 2016 sowie ein Bericht der Kirchenleitung. Im Gottesdienst am Sonntag in der Dresdner Martin-Luther-Kirche predigt Sachsens evangelischer Landesbischof Carsten Rentzing. In der anschließenden öffentlichen Plenarsitzung der Landessynode will die Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Ellen Ueberschär, ein Grußwort sprechen.

In Leipzig findet vom 25. bis 27. Mai einer der sechs regionalen »Kirchentage auf dem Weg« statt. Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag wird vom 24. bis 28. Mai in Berlin, Potsdam und Wittenberg gefeiert. Das Treffen, das im Zweijahresrhythmus veranstaltet wird, steht im Zeichen des 500. Reformationsjubiläums.

Die Synode als gesetzgebendes Organ kommt jeweils im Frühjahr und im Herbst zu ihrer Tagung zusammen.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Sächsische Synode berät über Strukturreformen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Themenabend
  • Gemeindezentrum Markersdorf
  • , – Dresden
  • Vortrag
  • Zionskirche Südvorstadt
  • , – Leipzig
  • Gemeindeabend
  • St. Laurentiuskirche Leutzsch
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Rechte Christen: Sie schimpfen und werden beschimpft, sie haben Angst – und andere ängstigen sich vor ihnen. Eines… https://t.co/HyU5IeXeDq
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Das Leipziger Gustav Adolf Werk unterstützt Christen weltweit. 2018 sollen besonders Projekte in #Kolumbien,… https://t.co/JIpV07RZ5K
vor 12 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Christen können zu Wasserträgern werden – Sachsens Bischof #Rentzing zur Jahreslosung 2018, über Durst bei einer Wa… https://t.co/qOssIP6930
vor 13 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Temperaturen erhielt die #Taborkirche Leipzig einen goldenen Wetterhahn au… https://t.co/872mdHaNAO
vor 28 Tagen