SONNTAG-Autor und Fotograf Andreas Wohland gestorben

(so)
  • Artikel empfehlen:
SONNTAG-Mitarbeiter Andreas Wohland starb am Sonntag überraschend. © Jochen Walther

Der langjährige freie SONNTAG-Mitarbeiter Andreas Wohland ist am vergangenen Sonntag überraschend im Alter von 63 Jahren gestorben. Das teilte der Zwickauer Superintendent Harald Pepel am Dienstag mit. Der gebürtige Ebersbrunner schrieb und fotografierte seit vielen Jahren für den SONNTAG – meist aus der Zwickauer Region. Ganz gleich welches Thema anstand, er lieferte zuverlässig und engagiert Texte und Bilder und war auch an den Wochenenden dafür unterwegs. So hält ihn die Redaktion in dankbarer Erinnerung.

Noch am Sonnabend wollte er für die Kirchenzeitung von der Eröffnung der neuen Thomas-Müntzer-Ausstellung aus dem Zwickauer Dom berichten. Am Freitag erhielt die Redaktion dann eine Nachricht von ihm per E-Mail: Er müsse aus gesundheitlichen Gründen leider kurzfristig alle Termine absagen. Andreas Wohland wohnte viele Jahre in Zwickau und lebte zuletzt in Kirchberg.

Neue Stellenanzeigen

Umfrage
Treffen Sie sich noch zum Hauskreis?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Bad Elster
  • Montagsforum
  • St. Trinitatiskirche
  • , – Dresden
  • Glaubenskurs
  • Hoffnungskirche
  • , – Leipzig
  • Friedensgebet
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Käßmann: Kölner Missbrauchsstreit schadet auch evangelischer Kirche https://t.co/UOUPWgyVJs @epd_news #Missbrauch #Köln #evangelisch #EKD
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Corona-Sondersitzung in Sachsen nächsten Mittwoch: https://t.co/9Xdi7P5zK1 @epdOst #Corona #Covid #AfD
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Nach Entscheidung des Landeskirchenamtes Sachsens über Zurückweisung von Widersprüchen gegen einen Schwesterkirchve… https://t.co/WeKnDBP1l6
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Studie zählt 712 antisemitische Vorfälle in Sachsen in fünf Jahren: https://t.co/OYqV56y8LY #Antisemitismus @epdOst #Sachsen #antisemitisch
vor 5 Tagen