0

Symposium: 25 Jahre Sächsisches Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft

epd/so
  • Artikel empfehlen:
Ja zu freien Schulen

Wissenschaftler und Politiker treffen sich am Freitag in Leipzig zu einem Symposium anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Gesetzes sächsischer Schulen in freier Trägerschaft. Bei der ganztägigen Veranstaltung soll vor allem der bundesweit einzigartige "Schulartikel" in der sächsischen Verfassung erörtert werden, wie das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt am Mittwoch in Dresden mitteilte. Artikel 102 der Landesverfassung vom Mai 1992 räumt Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft im Freistaat Gleichrangigkeit ein.

Die Einführung in das Symposium wird Ordinariatsrat Wilfried Lenssen vom Bistum Dresden-Meißen übernehmen. Als Redner werden im Laufe des Tages unter anderem Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU), Professor Udo di Fabio von der Universität Bonn und die ehemalige Bürgerrechtlerin und Schulgründerin Elke Urban erwartet.

Veranstalter des Symposiums sind die Landesarbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände von Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen, das Institut für Bildungsrecht und Bildungsforschung der Ruhr-Universität Bochum sowie die Software AG-Stiftung.

»Die Verfassung des Freistaats Sachsen vom 27. Mai 1992 ist mit ihrem Artikel 102 innerhalb der Verfassungen der deutschen Bundesländer einzigartig« betont Matthias Oelke, Pressesprecher der Landeskirche. Indem dieser Artikel die Gleichrangigkeit von Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft sowie den vollen Ausgleich bei Verzicht auf die Schulgelderhebung anordne, gehe er deutlich über die im Grundgesetz dazu verankerten Garantien hinaus. Das Symposium werde den Fragen nachgehen, wie die „Mütter und Väter“ der Sächsischen Verfassung zu diesem „Schulartikel“ kamen, so Oelke.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Symposium: 25 Jahre Sächsisches Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft
Tageslosung

Mose sprach: Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr halten und danach tun. Du sollst nichts dazutun und nichts davontun.

(5.Mose 13,1)

Jesus spricht: Willst du zum Leben eingehen, so halte die Gebote.

(Matthäus 19,17)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Aue
  • Vortrag und Gespräch
  • St.-Nicolai-Gemeindesaal
  • , – Dresden
  • Musik und Glaube
  • Haus der Kathedrale
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Christenlehrekapelle der Peterskirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Geht es nur noch abwärts? – Die große Frage im neuen #SONNTAG – jetzt online als ePaper lesen! https://t.co/ypft5M9eTx
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kein gemeinsames Abendmahl 2017: Sachsens Bischöfe #Rentzing und #Timmerevers im SONNTAGs-Interview: «. https://t.co/QpJepa8NYi
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
AfD-Diskussion auf dem Kirchentag: Aus der Au für Dialog! Online-Petition will Diskussion aber unterbinden – https://t.co/qNApACY2zq
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Landessynode: Dresdner Gemeinde ruft zu Protest auf: https://t.co/vWzZ6xBDbT
vor 13 Tagen