Schlagwortsuche
Wir haben 7 Artikel mit dem Tag »DDR-KIRCHE« für Sie gefunden
0

Was die DDR-Kirche wusste

... Gott hat aufgehört, die selbstverständliche Voraussetzung unseres Denkens und Fühlens zu sein«, schrieb ein Theologieprofessor in den 1980er Jahren in Jena. Es war der Professor für ökumenische Theologie Walter Saft (1926–2010). Er meinte, wer in dieser Spätzeit des atheistisch geprägten Sozialismus noch an Gott glaube, tue das durch eine bewusste persönliche Entscheidung. ... Artikel anzeigen
0

Modrow auf christlichen Spuren

... Wer den Namen Hans Modrow kennt, weiß, dass dieser kein Kirchenmann ist. Einst erster Sekretär der Bezirksleitung der SED in Dresden, während der Wende bis April 1990 letzter Vorsitzender des DDR-Ministerrates, später PDS-Abgeordneter im Bundestag und im Europaparlament, ist er seit 2007 Vorsitzender des Ältestenrats der Partei Die Linke. ... Artikel anzeigen
1

Von DDR-Kirche lernen

... Frau Misselwitz, ist Ihnen bang anlässlich Ihres Abschiedes aus dem Pfarramt?Ruth Misselwitz: Vor einem Jahr bekam ich Angst. Alles würde nun ein letztes Mal ablaufen: das letzte Weihnachten, die letzten Konfirmanden. Auch die Suche nach meiner Nachfolge hat mich sehr belastet. Seit Stefanie Sippel feststeht, habe ich ein gutes Gefühl. ... Artikel anzeigen
0

Schüler erforschen DDR-Kirche

... Wo wird Religion regional oder persönlich geschichtsmächtig? Das war das Thema des diesjährigen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten, der für Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland ausgeschrieben war. Unter dem Titel »Gott und die Welt. Religion macht Geschichte« sollten regionale Religionsgeschichten recherchiert werden. 1639 Arbeiten wurden dazu eingereicht. ... Artikel anzeigen
0

Ein Fall von Exmatrikulation

... Vorgeschichte: Rainer Müller war seit 1987 Student am ThSL. Gleichzeitig gestaltete er als Sprecher der oppositionellen kirchlichen Basisgruppe »Arbeitskreis Gerechtigkeit« die Friedensgebete in der Nikolaikirche mit. Die Staatssicherheit bearbeitete ihn im Operativen Vorgang »Märtyrer«. Der Konflikt spitzte sich also zu beim Friedensgebet in der Nikolaikirche am 29. August 1988? ... Artikel anzeigen
2

Akten immer noch gefragt

... Vor 26 Jahren stand sie mit Zehntausenden Menschen vor der berüchtigten »Runden Ecke« in Leipzig. Sie freute sich, dass das Haus von Demonstranten besetzt worden war. Doch zugleich ärgerte sich Regina Schild, dass sie selbst nicht mit drin war in der Bezirksverwaltung der Staatssicherheit. ... Artikel anzeigen
0

Hinterm Kirchturmhorizont geht es weiter

... Dieser Mann hat Kirchengeschichte geschrieben: Der ostdeutsche Theologe und frühere Erfurter Probst Heino Falcke. Am 12. Mai ist er 85 Jahre alt geworden. Und wie sein soeben erschienenes Buch »Einmischungen« bezeugt, hat sich der Vordenker der kirchlichen Friedensbewegung und Friedlichen Revolution von 1989 keineswegs zur Ruhe gesetzt. ... Artikel anzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Orgelkonzert
  • Ev.-Luth. St.-Andreas-Kirche Gablenz
  • , – Dresden
  • Gottesdienst
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Festgottesdienst
  • Apostelkirche Großzschocher
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Wir begrüßen es, dass Lehrern an staatlichen Schulen nun die Möglichkeit der Verbeamtung geboten wird« steht im Bl… https://t.co/1QzFEsqM5r
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Schulstiftung der @evlks begrüßt Verbeamtung von Lehrern in #Sachsen, owohl es freie Schulen benachteiligt.… https://t.co/gfaAypcjhb
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@PeterMaffayDX beklagt die »ewige Angst der Deutschen«. »Wir sollten froh sein, dass die Mauer ohne einen Schuss g… https://t.co/t60P6a0jCH
vor 22 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Bachdenkmal und andere Denkmäler in #Leipzig beschädigt. https://t.co/TYucm27rkT
vor 23 Tagen