Schlagwortsuche
Wir haben 12 Artikel mit dem Tag »DDR-KIRCHE« für Sie gefunden
0

Ist Gewaltfreiheit noch möglich?

... Bundeskanzler Olaf Scholz interpretiert den Angriff Russlands auf die Ukraine als »Zeitenwende«. Als Antwort kündigte er im Bundestag 100 Milliarden Euro als »Sondervermögen« für die Bundeswehr an und zusätzlich mindestens eine Summe von über 2 Prozent des Bruttosozialproduktes für militärische Zwecke – zusammen 170 Milliarden Euro. ... Artikel anzeigen
0

Friedenssucher vom Greifenhof

... Wer zum Greifenhof will, darf mecklenburgische Landwege nicht scheuen. Dicht am Krakower See steht seit Jahrzehnten das Refugium der Familie Vogt aus Rostock. Gerd Vogt, Architekt, langjähriger Synodaler der Landeskirche Mecklenburgs und in der Friedensarbeit engagiert, bittet in den ehemaligen Pferdestall, aus dem munteres Stimmengewirr klingt. ... Artikel anzeigen
0

Als die DDR-Kirche endete

... Als Richard Schröder an die Reihe kam, wurde es munter. An staatlichen Abschlüssen könne er leider nur mit der DDR-Fahrerlaubnis und der 8. Klasse aufwarten, betonte der Ost-Berliner Theologe auf der ersten gemeinsamen Synode der wiedervereinten EKD am 28. Juni 1991 in Coburg. Wortgewaltig und mit Verweis auf bedeutsame Studien und Examina hatten Vorredner aus dem We­sten geglänzt. ... Artikel anzeigen
0

Kirche bleibt – und wird doch anders

... Bis heute erlebe ich eine große Ernsthaftigkeit bei Menschen und Traditionen, die von den Kirchen der ehemaligen DDR geprägt wurden. Ich spüre sie auf allen Ebenen von Kirchenleben, in den Ortsgemeinden, bei den Kirchenkreisen und in der Leitung. ... Artikel anzeigen
0

Von den Zeichen der Zeit

... Der 91-jährige Dresdner Hans Rick, vielen bekannt durch seine geistlichen Gedichte wie »Adventsbitte«, blickt in seinem Büchlein »Lebensspuren« noch einmal auf sein langes Leben zurück. Es ist bereits das dritte Buch – nach »Advent im Schloss« und »Jahre im Zwielicht« –, in dem Rick Erlebtes sichert. ... Artikel anzeigen
0

Was die DDR-Kirche wusste

... Gott hat aufgehört, die selbstverständliche Voraussetzung unseres Denkens und Fühlens zu sein«, schrieb ein Theologieprofessor in den 1980er Jahren in Jena. Es war der Professor für ökumenische Theologie Walter Saft (1926–2010). Er meinte, wer in dieser Spätzeit des atheistisch geprägten Sozialismus noch an Gott glaube, tue das durch eine bewusste persönliche Entscheidung. ... Artikel anzeigen
0

Modrow auf christlichen Spuren

... Wer den Namen Hans Modrow kennt, weiß, dass dieser kein Kirchenmann ist. Einst erster Sekretär der Bezirksleitung der SED in Dresden, während der Wende bis April 1990 letzter Vorsitzender des DDR-Ministerrates, später PDS-Abgeordneter im Bundestag und im Europaparlament, ist er seit 2007 Vorsitzender des Ältestenrats der Partei Die Linke. ... Artikel anzeigen
1

Von DDR-Kirche lernen

... Frau Misselwitz, ist Ihnen bang anlässlich Ihres Abschiedes aus dem Pfarramt?Ruth Misselwitz: Vor einem Jahr bekam ich Angst. Alles würde nun ein letztes Mal ablaufen: das letzte Weihnachten, die letzten Konfirmanden. Auch die Suche nach meiner Nachfolge hat mich sehr belastet. Seit Stefanie Sippel feststeht, habe ich ein gutes Gefühl. ... Artikel anzeigen
0

Schüler erforschen DDR-Kirche

... Wo wird Religion regional oder persönlich geschichtsmächtig? Das war das Thema des diesjährigen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten, der für Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland ausgeschrieben war. Unter dem Titel »Gott und die Welt. Religion macht Geschichte« sollten regionale Religionsgeschichten recherchiert werden. 1639 Arbeiten wurden dazu eingereicht. ... Artikel anzeigen
0

Ein Fall von Exmatrikulation

... Vorgeschichte: Rainer Müller war seit 1987 Student am ThSL. Gleichzeitig gestaltete er als Sprecher der oppositionellen kirchlichen Basisgruppe »Arbeitskreis Gerechtigkeit« die Friedensgebete in der Nikolaikirche mit. Die Staatssicherheit bearbeitete ihn im Operativen Vorgang »Märtyrer«. Der Konflikt spitzte sich also zu beim Friedensgebet in der Nikolaikirche am 29. August 1988? ... Artikel anzeigen

Anzeige ehs

Impressionen Lausitz-Kirchentag


  • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


  • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch


  • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch




  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


  • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch




  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


  • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

Größer anschauen? Hier klicken!

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Markneukirchen
  • Handwerkergottesdienst
  • St. Nikolaikirche
  • , – Dresden
  • Kantatengottesdienst
  • Auferstehungskirche Plauen
  • , – Grimma
  • Deckengottesdienst
  • vor der Kirche Mutzschen
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»#Kirche wird #Minderheit« heißt es im neuen Sonntag. Die #Mitgliedschaftszahlen zeigen, die #katholische und… https://t.co/6skaWp59Kj
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
vor 9 Tagen