Schlagwortsuche
Wir haben 8 Artikel mit dem Tag »KONZERN« für Sie gefunden

Saat des Misstrauens

... Seelsorgerinnen scheinen auch in der Synode ein feines Gespür zu haben. »Die Emotionen dieser Diskussion zeigen mir: Es geht noch um etwas anderes – es geht um Macht, um Einfluss und Interessen, die uns vorenthalten werden«, sagte die Leipziger Krankenhauspfarrerin Ulrike Franke mitten in der Debatte um die Zukunft der Diakonie. Da war die Luft schon dick gefüllt mit Vorwürfen und Verletzungen. ... Artikel anzeigen

Konzern oder nicht?

... Die harte Analyse stand diesmal gleich am Beginn. »So kann und darf es nicht weitergehen«, sagte der neue Vorsitzende des Diakonischen Rates, Andreas Stark, den 86 sächsischen Diakonie-Vorständen und Geschäftsführern gleich zu Beginn ihrer Mitgliederkonferenz in Dresden. »Wir müssen Gräben überwinden und Brücken bauen, um unseren diakonischen Auftrag wieder ins Zentrum rücken zu können. ... Artikel anzeigen

Diakonisches Drama

... Die Spannung ist mit Händen zu greifen. Die Geschäftsführer und Vorstände der diakonischen Werke und Vereine Sachsens sind Ende Oktober in der Dresdner Dreikönigskirche fast vollzählig zu ihrer jährlichen Konferenz versammelt. Sie haben große Fragen mitgebracht – doch die Tagung ist seit über einer Stunde unterbrochen. ... Artikel anzeigen

Kirche blickt genauer auf Diakonie

... Über die Entstehung der Diakoniestiftung samt eines diakonischen Konzerns mit 1300 Mitarbeitern und einiger fragwürdiger Hintergründe hatten die meisten Synodalen erst durch Recherchen des Sonntag erfahren – jetzt fordern sie mehr Transparenz. Und wollen sich mehr um ihre Diakonie kümmern. ... Artikel anzeigen

Diakonie braucht Diskurs

... Herr Pilz, eine Woche nach der Sonntag-Recherche über den intransparenten Aufbau der Diakonie-Stiftung bekam sie eine Internetseite – das ging ja schnell. Pilz: Die Planungen für die Homepage sind schon seit mindestens einem halben Jahr angelaufen. Es war klar, dass die Gründung der Diakonie-Stiftung und ihr Anliegen kommuniziert werden müssen. ... Artikel anzeigen

Kümmert euch um Diakonie

... Wenn der Sonntag in dieser Ausgabe die Entstehung eines von der Öffentlichkeit gut verborgenen Konzerns in Sachsens Diakonie recherchiert und dabei auf Fragwürdigkeiten stößt, geht es nicht zuerst um einzelne Akteure. Es geht um ein System, das solche Entwicklungen erst ermöglicht. Oder gar erfordert. ... Artikel anzeigen

Der geheime Konzern

... Die Misere begann, als es am schönsten war. Befreit von den Fesseln der DDR wollte die Diakonie in den 1990er Jahren auch in Sachsen ein großes Stück vom Sozialmarkt. In Weinböhla etwa ließ man sich vom Immobilienfonds Serapeum eine Suchtklinik bauen und verpflichtete sich zu einer Jahresmiete von über 1,1 Millionen Euro – jährlich um zwei Prozent wachsend. ... Artikel anzeigen

Im Delta der Diakonie

... Als Roberto Schimana im Januar einen neuen Chefarzt für die evangelische Suchtklinik in Weinböhla einführt, steht der Segenswunsch an erster Stelle. Sofort danach aber und viel ausführlicher spricht der Geschäftsführer ein unternehmerisches Credo: »Leben heißt Veränderung, und das verkörpern Sie«, lobt er den Mediziner in einer leutselig-erzgebirgischen Färbung. ... Artikel anzeigen

Es konnten keine Stellenanzeigen gefunden werden.

Umfrage
Sollte sich die Kirche an der Seenotrettung beteiligen?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Werda
  • Talsperrengottesdienst
  • Talsperre
  • , – Dresden
  • Tag des Friedhofs
  • Friedhöfe der Stadt
  • , – Leipzig
  • Finissage
  • Gethsemanekirche Lößnig
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Abtreibungsgegner und Befürworter treffen sich morgen in Berlin, um zu demonstrieren. Fast zeitlich startet der "M… https://t.co/0AL0QKVIUn
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die deutsche #Friedhofskultur ist gerade erst zum "immateriellen #Kulturerbe" ernannt worden. Am Sonntag wird das b… https://t.co/FzyQJQDyJN
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gegen rechten Szenetreff: Die Gemeinde #Cunewalde im Landkreis #Bautzen wehrt sich gegen das geplante Tattoostudio… https://t.co/37n4bKSUEB
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gestern Abend diskutierten in der Chemnitzer #Jugendkirche die #OBM -Kandidaten mit Chemnitzern. Es ging sowohl um… https://t.co/OU8Kr2yug9
vor 2 Tagen