0

Traditionelle Vesper an Dresdner Frauenkirche

epd/so
  • Artikel empfehlen:
Vesper 2018 © Fördergesellschaft Frauenkirche /Ronald Bonss

Mehrere tausend Menschen werden heute (Montag) in Dresden zur traditionellen Vesper vor der Frauenkirche erwartet. Die Fördergesellschaft Frauenkirche lädt in Kooperation mit der Stiftung Frauenkirche dazu ein. Der MDR überträgt die Vesper live im Fernsehen.

Landesbischof i. R. Jochen Bohl, Ministerpräsident Michael Kretschmer, Superintendent Christian Behr, Oberbürgermeister Dirk Hilbert, Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke und Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt werden nach Angaben der Fördergesellschaft an der Vesper mitwirken.

Das musikalische Programm gestalten Romy Petrick, (Sopran), Stephanie Atanasov (Mezzosopran), Egbert Junghanns (Bariton), Gunther Emmerlich (Bass), der Kammerchor der Dresdner Frauenkirche unter der Leitung von Matthias Grünert und das Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Die musikalische Gesamtleitung liegt bei Ludwig Güttler.

Bereits ab 16 Uhr erklingt weihnachtliche Bläsermusik von den Vereinigten Posaunenchören der Sächsischen Posaunenmission unter der Leitung von Landesposaunenwart Tilman Peter. Die Musiker kommen eigens dazu aus ganz Sachsen nach Dresden..

Auch in diesem Jahr wird das Friedenslicht aus Bethlehem nach der Vesper auf dem Adventsmarkt unter dem großen Tannenbaum vor dem Verkehrsmuseum und am Stand des Technischen Hilfswerks an die Besucher verteilt. Es ist ein Symbol für den Weihnachtsfrieden. Wer das Friedenslicht mit nach Hause nehmen möchte, sollte eine Kerze in einer windgeschützten Laterne oder ähnliches mitbringen.

Die erste Weihnachtliche Vesper fand am 23. Dezember 1993 vor dem kurz zuvor aus den Trümmern freigelegten Altar der Frauenkirche statt. Sie zieht alljährlich Zehntausende Besucher an, die sich am Tag vor Heiligabend auf das Weihnachtsfest einstimmen. Die Vesperbesucher und die Mitwirkenden schätzen die ganz besondere Atmosphäre.

Es ist bereits die 27. Weihnachtliche Vesper vor der Frauenkirche. Die Veranstaltung auf dem Dresdner Neumarkt gilt als der größte regelmäßig stattfindende Open-Air-Gottesdienst in Deutschland. Seit 1993 feiern die Dresdner diese besondere Vesper einen Tag vor dem Heiligen Abend. Im vergangenen Jahr kamen rund 19.000 Menschen zu dem Ereignis.

Neue Stellenanzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Oederan
  • Orgelmusik zur Mittagszeit
  • Kirche
  • , – Dresden
  • Ausstellung
  • Dreikönigskirche – Haus der Kirche
  • , – Leipzig
  • Atempause: Raum, Stille, Innehalten
  • Philippus
Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsische #Opferbeauftragte Iris #Kloppich und Hilfsorganisation @weisserring wollen künftig gemeinsam Opfern von… https://t.co/TpF8OSbG0m
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der #Theologe Heinrich #Fink verstarb am Mittwoch: https://t.co/ctjUEhKSs4 @epdOst
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Bundesverdienstorden für sächsische Pfarrer i.R.: Günter Hartmann aus Rosenthal-Bielatal für sein Projekt »Kinder… https://t.co/qElkZn3w6F
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Mildes Urteil am #Landgericht @Stadt_Chemnitz zur #Messerattacke in #Aue am Heiligabend 2019 in den Räumen der Kir… https://t.co/KCCi63Hhcs
vor 5 Tagen