0

Zwickau feiert 900 Jahre Stadtgeschichte

  • Artikel empfehlen:
Zwickau Dom St. Marien
Am 1. Mai findet im Dom St. Marien ein »Festakt zur Ersterwähnung« statt. © Steffen Giersch

Mit rund 100 Veranstaltungen feiert die Stadt Zwickau in diesem Jahr ihr 900-jähriges Bestehen. Höhepunkt sei eine Festwoche vom 1. bis 5. Mai, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag in Zwickau mit. Auf dem Programm stehen Konzerte, Führungen und Vorträge sowie die Museumsnacht. Erstmals wird in Zwickau zu einer Nacht der offenen Kirchen eingeladen (4. Mai). Die Stadt wurde am 1. Mai 1118 erstmals urkundlich erwähnt.

Ein besonderes Angebot der Festwoche sei das »Festival of Lights«, hieß es. Dabei würden täglich ab 21 Uhr historische Plätze und markante Gebäude mit Projektionen und Lichtinstallationen in Szene gesetzt. Im Zentrum stehe das historische Rathaus, auf dessen Außenmauern eine 3-D-Projektion zur Stadtgeschichte zu erleben ist.

Bekannt ist die heute viertgrößte sächsische Stadt auch wegen zwei Künstlern, die dort geboren wurden – der Komponist Robert Schumann (1810–1856) und der expressionistische Maler Max Pechstein (1881–1955). Mehrere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr erinnern an sie.

Die »Lichtroute« der Festwoche beginnt den Angaben zufolge auf dem Kornmarkt und führt unter anderem über den Hauptmarkt, vorbei am illuminierten Robert-Schumann-Haus bis zum Domhof. Angestrahlt werden auch die Katharinenkirche, deren Wurzeln in das 13. Jahrhundert zurückreichen, und das 1481 erbaute Kornhaus.

Zur Eröffnung des fünftägigen Programms findet 1. Mai im Dom St. Marien ein »Festakt zur Ersterwähnung« statt. Sachsens evangelischer Landesbischof Carsten Rentzing predigt am 6. Mai in der Marienkirche. Zwickau gehört zu den ersten Städten, in denen sich die Reformation durchsetzte. Martin Luther predigte 1522 mehrmals in Zwickau.

Nicht zuletzt wegen der Silberfunde im nahen Erzgebirge erlebte die Stadt im ausgehenden Mittelalter eine Blütephase. Der Abbau und die Verarbeitung der Steinkohle trugen zum Wachstum ab Mitte des 19. Jahrhunderts bei. Eine Ausstellung in den Priesterhäusern informiert noch bis Oktober über 900 Jahre Stadtgeschichte.

Die Festwoche zum Stadtjubiläum findet vom 1. bis 5. Mai in Zwickau statt. Kirchgemeinden laden am 4. Mai von 18 bis 24 Uhr zu einer Nacht der offenen Kirchen ein. Die Museumsnacht findet am 5. Mai von 18 bis 24 Uhr statt.

Mehr unter www.900jahre-zwickau.de

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Zwickau feiert 900 Jahre Stadtgeschichte

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Plauen
  • Orgelkonzert
  • Johannis-Kirche
  • , – Dresden
  • Orgel Punkt Drei
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Stolpersteinverlegung
  • Eingang des Diakonissenmutterhauses
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der SONNTAG berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die fehlende Transparenz bei der Diakoniestiftung in Sachse… https://t.co/VeFRBT47Kv
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Überraschend: Der Diakonie-Chef Sachsens #Schönfeld geht. Er wechselt ins Landeskirchenamt. Nachfolger soll Oberla… https://t.co/yyPnNbuf5B
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
1988 initiierte eine DDR-Oppositionsgruppe die Aktion »Eine Mark für #Espenhain« gegen die extreme Umweltverschmutz… https://t.co/xzWQYcST9m
vor 14 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Raues Klima: Helfer engagieren sich im Namen ihrer Kirche für Flüchtlinge und werden dafür bedroht und beleidigt –… https://t.co/UhQg2lfeEz
vor 22 Tagen