Nutzungsbedingungen

»DER SONNTAG Online« handelt es sich um ein Internetangebot der Redaktion »DER SONNTAG – Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens«, Evangelische Medienhaus GmbH, Blumenstraße 76, 04155 Leipzig.

Die Inhalte von »DER SONNTAG Online« sind für jedermann frei zugänglich, wobei die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten:

Die Nutzung von »DER SONNTAG Online« erfolgt auf Ihr eigenes Risiko.
[Haftungsausschluss, siehe Impressum]

Es gelten die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland. Missachtung kann strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen. Wir weisen darauf hin, dass Sie keine anonymen Lesermeinungen erstellen. Mit Ihrem Zugriff auf diese Web-Site werden mögliche Identifizierungsdaten (IP-Adresse) und weitere Angaben (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) auf unserem Server für Zwecke der Datensicherheit gespeichert.

Die Evangelische Medienhaus GmbH kann gespeicherte Informationen weitergeben, wenn wir der Ansicht sind, dass die Offenlegung auf Grund einer gerichtlichen Verfügung oder zur Einhaltung von Gesetzen erforderlich ist; oder aber um die Einhaltung unserer Nutzungsbedingungen durchzusetzen oder die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von »DER SONNTAG Online« oder anderen zu gewährleisten. Dazu gehört auch der Informationsaustausch mit anderen Unternehmen und Organisationen zwecks Vorbeugung von Betrug.

Über die Inhalte von Beiträgen im Leserforum übt die Redaktion DER SONNTAG keine unmittelbare aktive Kontrolle aus. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der als Lesermeinungen gekennzeichneten Beiträge übernommen. Mögliche Verstöße melden Sie bitte der Redaktion.

Für Lesermeinungen ist die übliche »Netiquette« zu wahren. Sie kommunizieren hier mit anderen Menschen, daher bitten wir Sie von Beleidigungen, Beschimpfungen oder ähnlichem abzusehen.

Schreiben Sie also nie etwas, was Sie dem Adressaten nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würden!

Weiter Grundsätze, die für alle Benutzer gelten:
Das Erfragen, Anpreisen, Bewerben und Verlinken von unheberrechtlich geschützten Inhalten zu illegalen Zwecken ist untersagt. Beiträge, die kriminelles Verhalten, Tätigkeiten und Handlungen thematisieren, sind zu unterlassen, sofern Sie nicht auf einer sachlichen Grundlage basieren. Das Verlinken, Bewerben und Abbilden von pornografischen und nicht jugendfreien Inhalten wird nicht geduldet. Die Diskriminierung von Minderheiten und körperlich bzw. geistig Behinderten wird nicht geduldet. Das Bewerben privater und kommerzieller Homepages und auch IDs fürs Geld-Verdienen im Internet werden nicht geduldet. Die Verbreitung, Verlinkung und Abbildung von gewaltverherrlichenden Inhalten ist untersagt.

Urheber-/Nutzungsrecht:
Wenn Sie eine Lesermeinung/E-Mail (Text, Fotos, Graphiken, etc.) zur Veröffentlichung auf der Website »DER SONNTAG Online« absenden, gewähren Sie als Urheber der Evangelischen Medienhaus Leipzig damit das unbefristete, unwiderrufliche und nicht ausschließliche Recht, einschließlich des Rechts zur Gewährung von Unterlizenzen, diese Inhalte (ganz oder teilweise) weltweit zu nutzen, zu vervielfältigen, zu modifizieren, anzupassen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen, darzustellen und/oder den betreffenden Inhalt in andere Werke, Medien oder Technologien, gleichgültig ob sie gegenwärtig bekannt sind oder erst noch entwickelt werden, in welcher Form auch immer, zu übernehmen.

Durch die Veröffentlichung eingereichter Beiträge im Rahmen des Leserforums entstehen keinerlei Vergütungsansprüche (Honorare, Lizenzgebühren, Aufwendungsentschädigungen oder ähnliches) gegenüber der Evangelischen Medienhaus GmbH Leipzig.

 

Abschließend gilt: Für alle Nutzer von »DER SONNTAG Online« sind die Entscheidungen und Vorgaben der Redaktion verbindlich! Als Betreiber dieses Internetangebotes entscheidet allein die Redaktion,welche Inhalte gegen die genannten Grundsätze verstoßen und darf Eintragungen ggf. editieren und kommentarlos löschen.

 

Netiquette

Leserkommentare bereichern das Angebot unserer Kirchenzeitung DER SONNTAG und wir möchten die Diskussion zwischen Lesern, aber auch zwischen Lesern und der Redaktion unterstützen. Damit sich alle Nutzer von »DER SONNTAG Online« eingeladen fühlen und gerne an den Diskussionen teilnehmen, stellen wir hier Regeln auf, die beim Verfassen von Kommentaren zu berücksichtigen sind.

1) Auf unserer Website und in den Diskussionen haben Beleidigungen keinen Platz. Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei einer Antwort auf einen Artikel oder Kommentar nur den Inhalt kritisieren, nicht den Verfasser.

2) Gerade als Kirchenzeitung liegt es uns am Herzen, dass andere Nutzer und Gruppen nicht wegen ihrer Religion, Nationalität, Herkunft, sexuellen Orientierung, Geschlechts oder Behinderung diskriminiert werden. Derartige Kommentare werden ohne Vorankündigung gelöscht, im Einzelfall auch, wenn sie nicht gegen geltendes Recht verstoßen.

3) Bemühen Sie sich bitte um nachvollziehbare Aussagen, die Sie mit Argumenten belegen können. Nicht nachprüfbare Verdächtigungen oder Unterstellungen haben bei uns keinen Platz.

4) Kommentare, die eine geschäfts- oder rufschädigende Absicht haben oder andere Personen verleumden, werden von uns nicht gestattet.

5) Es dürfen keinerlei persönliche und personenbezogene Daten anderer Personen in den Kommentaren veröffentlicht werden. Sie würden dies sicher auch nicht wollen.

6) Für die Inhalte in Ihren Kommentaren tragen Sie Verantwortung. Dies gilt besonders, wenn Sie fremde Inhalte veröffentlichen. Bitte beachten Sie die entsprechenden Urheber- und Nutzungsrechte fremder Inhalte.

7) Sie können in Ihren Kommentaren gerne Links verwenden, sofern diese auf weiterführende Informationen zu dem entsprechenden Thema verweisen und einen sinnvollen Beitrag zur Diskussion liefern. Bitte beachten Sie, dass DER SONNTAG nicht für die verlinkten Inhalte verantwortlich ist und diese nur sporadisch geprüft werden. Sollten die Links gegen die hier festgelegten Regeln verstoßen, behalten wir uns vor, den Link zu löschen.

8) Kennzeichen Sie Zitate als solche, wenn sie diese einsetzen. Geben Sie dabei bitte auch die Quelle Ihres Zitats an. Zitate sollten nicht unkommentiert veröffentlicht, sondern in einen Zusammenhang mit der jeweiligen Diskussion bezogen werden.

9) Bitte verzichten Sie darauf, in Ihren Kommentaren Werbung für sich oder Produkte und andere Personen zu verbreiten. Kommerzielle Inhalte haben in den Diskussionen nichts zu suchen.

10) Ihr Kommentar sollte einen konstruktiven, sachlichen Beitrag zur Diskussion leisten. Andernfalls behalten wir uns vor, diesen zu entfernen. Zudem behalten wir uns vor, eine Diskussion zu beenden, wenn die Mehrzahl der Kommentare gegen unsere Netiquette verstößt und sich nicht mehr auf den Inhalt des Artikels bezieht.


Kommentare, die gegen die Netiquette und/oder die Nutzungsbedingungen verstoßen, werden ohne Vorankündigung gelöscht. Wir behalten uns zudem vor, bei wiederholten Verstößen den Benutzer zu sperren.

Tageslosung

Wer seinen Nächsten verachtet, versündigt sich; aber wohl dem, der sich der Elenden erbarmt!

(Sprüche 14,21)

Seht zu, dass keiner dem andern Böses mit Bösem vergelte, sondern jagt allezeit dem Guten nach füreinander und für jedermann.

(1.Thessalonicheralonicher 5,15)

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Bad Elster
  • Himmelfahrtsgottesdienst
  • Badeplatz
  • , – Kamenz
  • Konzert
  • Klosterkirche St. Annen
  • , – Leipzig
  • Festgottesdienst
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@DieRotenBullen Sportchef #Rangnik spricht über Glaube, Liebe, #Fußball, schwere Momente und sein Erfolgsrezept: https://t.co/WZXGrX171r
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Bundesverwaltungsgericht legt heute Erklärung vor, wann #Sterbehilfe legal ist. Infos zu umstrittenen Urteil:https://t.co/64WRhP73uB
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Was sagen die sächschen #Landtagsabgeordneten zum Thema #Luther? Morgen werden wir es in der #Plenarsitzung erfahren:https://t.co/onmccGhwd7
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Zwickauer aufgepasst: Auf dem Kornmarkt steht heute der #Reformations-Truck. Als Geschenk gibt es Bergmannslieder:https://t.co/DFYfi59wND
vor 6 Tagen