1

Vereint zum Tag der Sachsen

Beim Volksfest in Löbau fragen Christen gemeinsam nach Hoffnung – und feiern zusammen
  • Artikel empfehlen:
Besinnung und Innehalten außerhalb des Festtrubels: In der Löbauer Weidenkirche können Besucher Andachten und Konzerte erleben – beispielsweise am Sonnabend 13 Uhr mit Horst Seel von der Elim-Gemeinde Löbau.    © Gemeinde
© Gemeinde

Mit »Volldampf!« wollen die Löbauer Kirchen und Gemeinden den Tag der Sachsen begleiten – mit Veranstaltungen auf der Kirchenmeile, musikalischen Beiträgen in den offenen Kirchen, dem ökumenischen MDR-Gottesdienst, der live im Radio übertragen wird, und vielem mehr. Fest steht: Dieser Tag der Sachsen wird anders als alle vorherigen: »Es ist natürlich der Tag der Sachsen im Reformationsgedenkjahr. Deshalb steht der ökumenische Gedanke im Mittelpunkt«, sagt Antje Pech, die Löbauer Superintendentin. Christen verschiedener Gemeinden treten nicht nur mit einem gemeinsamen Logo auf, sie werden auch zum Festumzug am Sonntag um 13 Uhr gemeinsam für Unterhaltung sorgen.

»Wir möchten mit allen Oberlausitzern und allen Gästen ein wunderbares Fest feiern und wir wollen zeigen, dass wir als Christen hier in der Oberlausitz fröhlich miteinander im Glauben und mit Gottes Geist unterwegs sind.«

Bereits am Freitag sind Besucher eingeladen zur Kirchenmeile rund um die Nikolaikirche bis 22 Uhr, sie ist offen und bietet eine Turm-Aussicht und Reformationsausstellung; in der Heilig-Geist-Kirche wird 18 Uhr eine Karikaturen-Ausstellung eröffnet; um 19 Uhr ein Jugend-Gottesdienst in der Nikolaikirche.

Ein Höhepunkt wird am Sonntag der ökumenische Gottesdienst um 10 Uhr auf der MDR-Bühne sein, an dem Superintendentin Antje Pech, der katholische Pfarrer Michael Dittrich und Jugendmitarbeiter Matthias Kopka von der Herrnhuter Brüdergemeine mitwirken.

»Im Gottesdienst werden wir über einen Text aus dem Tobitbuch sprechen.« erklärt Antje Pech. »Wir nehmen Bezug auf unsere Region, wo die Menschen gern leben, die jungen Leute aber weggehen und fragen ›Was bringt Hoffnung?‹«. Im Anschluss folgt auf der MDR-Bühne der Lobgesang und die Reformations­sinfonie von Felix Mendelssohn Batholdy unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian Kühne.

Fest steht auch jetzt schon: Die Vorbereitungsgruppe »Vielfalt des Glaubens«, die sich aus Anlass des Tages aus evangelischer, katholischer Kirche, aus den Herrnhutern, der Elim-Gemeinde, der Adventgemeinde, dem CVJM und der Landeskirchlichen Gemeinschaft zusammengefunden hat, wird auch nach dem Wochenende weiter miteinander arbeiten und kirchliches Leben in der Stadt gestalten.

Tag der Sachsen – Programmauswahl:


Sonnabend, 2. September:
11.30    Uhr Singen der Chöre des Kirchenbezirkes Löbau-Zittau in den Kirchen
12.00    Uhr Motorradcorso zum Gottesdienst (Start: Löbau Neusalzaer Straße
14.00    Uhr Bikergottesdienst auf dem Löbauer Berg
14.00    Uhr Kirche auf der MDR-Bühne mit Interviews und Chormusik
18.00    Uhr, Andacht Weidenkirche
20.00    Uhr, Gospelchurch auf der Musikschulbühne
22.00    Uhr, Nachtgebet Nikolaikirche

Sonntag, 3. September:
10.00    Uhr, Ökumenischer Gottesdienst MDR-Bühne
11.30    Uhr, Klassik Open Air MDR-Bühne
12.30    Uhr, Musik der Posaunenchöre in der Heilig-Geist-Kirche und der Nikolaikirche
13.00    Uhr Festumzug
15.30    Uhr Posaunenchöre an der Weidenkirche
21.00    Uhr Nachtgebet Nikolaikirche

Diskutieren Sie mit

1 Lesermeinungen zu Vereint zum Tag der Sachsen
Peggy Göring schreibt:
31. August 2017, 17:51

Achtung! Die angegebene Zeit der feierlichen Eröffnung der Karikaturenausstellung stimmt nicht. Wir begrüßen die Gäste 17 Uhr mit einem einführenden Vortrag von Dr. Schürmann, Misereor!!!

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vortrag
  • St.-Jakobi-Kirche
  • , – Bautzen
  • Mittagsmusik
  • Dom St. Petri
  • , – Wechselburg
  • Konzert
  • Basilika
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Kapitän der #Lifeline – Claus-Peter Reisch aus Dresden – darf vorerst aus Malta ausreisen, um seine kranke Mutt… https://t.co/OCmpE0KY8J
vor 11 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Zwickau erinnert kurz vor dem #NSUProzess an die Opfer. Die Täter hatten zuletzt in Zwickau gewohnt, das Wohnaus… https://t.co/vjo2xHKmU6
vor 12 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Bei der #EKBO wirds immer #digitaler: https://t.co/CVJQpjMjVJ @pfarr_mensch
vor 13 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Inklusion: Heiß diskutiert, hoch angepriesen aber zu schlecht umgesetzt? Unser Thema im neuen #SONNTAG https://t.co/wMYwYnIyyp
vor 25 Tagen