0

Immer wieder zu Gott zurückkommen

Yvette Schwarze
  • Artikel empfehlen:
Yvette Schwarze ist Pfarrerin, Supervisorin und Studienleiterin am Institut für Seelsorge und Gemeinde­praxis in Leipzig.

Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht.

Hebräer 3, Vers 15

Mit euch rede ich gar nicht mehr!« Schmollend zieht sich unser Jüngster in sein Zimmer zurück. Mal wieder haben die Großen nicht das gemacht, was sich der Kleine vorgestellt hat. Da will er lieber allein sein. Ganz und gar ungerecht kommt ihm die Welt vor.

Ein kleiner Dreijähriger entdeckt das Leben. Was geht? Was geht nicht? Erfahrungen machen, nennen wir Großen das. Erfahrungen mit der Welt und mit Gott. Der Wochenspruch aus dem Hebräerbrief nimmt einen solchen Erfahrungsschatz auf. Die Leser des Briefes werden erinnert an das murrende Volk der Israeliten, als sie aus Ägypten geflohen waren. Da gab es so manches verstockte Herz. Modern würden wir vielleicht sagen, die hatten einfach keinen Bock mehr auf vierzig Jahre Wüstenwanderung. Und solche Leute gab es auch am Beginn des Christentums. Die am neuen Glauben zweifelten. Die die Wiederkunft Christi ersehnten und ungeduldig wurden. Deren Herz förmlich verstockt war. Sie werden nun ermahnt, ihr Herz nicht zu verschließen.

Aber hilft hier der erhobene Zeigefinger? Ich spüre Unmut. Gute Erfahrungen mit Gott kann ich mir doch nicht bei anderen abschauen. Die muss oder will ich selber machen. Und zudem brauche ich auch Zeiten, in denen ich wütend auf Gott sein kann. Und in solchen Momenten lerne ich von meinen Kindern. Irgendwann hüpft der Kleine wieder fröhlich aus seinem Zimmer, freut sich über liebevolle Arme und ein Lächeln. Der Ärger ist verraucht.

Selbst wenn ich nicht immer ganz Ohr bin, selbst wenn ich Leid, Zorn, Ablehnung empfinde. Zu Gott darf ich immer wieder zurückkommen. Auf seine Stimme neu hören. Ihm sei Dank für diese Gnade.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Immer wieder zu Gott zurückkommen
Quelle
DER SONNTAG, Nr. 05 | 4.2.2018 Artikel drucken Artikel im ePaper anzeigen
Umfrage
Sollten zehn Prozent des Einkommens an die Kirche fließen?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Unternehmer Morgen Gebet
  • Heilsarmee
  • , – Bautzen
  • Mittagsmusik
  • Dom St. Petri
  • , – Leipzig
  • Gemeinsames Kochen und Mittagessen
  • Offener Seniorentreff der Ök. Sozialstation
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
111 Jahre Kirchliche #Frauenarbeit in der Sächischen Landeskirche – ein Grund zum Feiern, auch wenn noch einiges be… https://t.co/Ff6DF9tHVe
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Pilgern auf dem #Lutherweg in Sachsen mit dem evangelischen Landesbischof #Rentzing mit Landtagspräsident #Rößler:… https://t.co/fGLs0aVjeQ
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Geld aus dem SED-Vermögen für die #Busmannkapelle #Dresden – sie ist Gedenk- und Erinnerungsort an die älteste Kirc… https://t.co/ncqXSYP1gy
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Morgen starten in #Sachsen viele #Erstklässler ihre #Schulzeit. Die einen starten mit reich bepackter #Zuckertüte,… https://t.co/T8e3VA7bEE
vor 8 Tagen