0

Von Schafen und Wölfen

Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige Leben. Joh. 10, Verse 11.27.28
Wilfried Warnat
  • Artikel empfehlen:
Wilfried Warnat ist Pfarrer in Annaberg-Buchholz. © Steffen Giersch

Heute stehen einmal die Hirten im Mittelpunkt der Überlegung. Dabei wäre es doch viel interessanter, über die Wölfe zu sprechen, die sich in unserem Land wieder angesiedelt haben.

Die erste Euphorie darüber scheint freilich verflogen zu sein. Selbst in Oberwiesenthal gilt es, die ersten Schafe zu beklagen, die von Wölfen gerissen wurden (die Zeitung legte Wert darauf, dass es »tschechische« Wölfe waren). Meine Gedanken gehen zu der Besonderheit, dass die Wölfe die Schafe im Gatter gar nicht gleich angreifen. Vielmehr schleichen sie um den gesicherten Raum herum und versetzen die Schafe in Panik.

Sie säen gewissermaßen in den Schafen den Zweifel, ob sie in der Herde wirklich sicher sind. Daraufhin brechen immer wieder Schafe aus und suchen ihr Heil außerhalb der Herde – und werden dann ein leichtes und leckeres Opfer für die Wölfe.

All diese Gedanken kommen mir, wenn ich über die Herde und ihre Bedrohung nachdenke. Doch Jesus verzichtet darauf, die Eventualitäten zu beschwören. Er möchte nicht die drohenden Gefahren aufzeigen, sondern er sagt: Ich bin der gute Hirte. Er lockt, statt zu drohen. Er lockt damit, dass wir ewiges, wahres Leben bei ihm finden. Wenn Kirche so funktioniert, dann sind wir trotz aller Strukturüberlegungen Gerufene, nicht Getriebene. Lasst uns zusammen bleiben bei ihm, unserem guten Hirten und ihm nachfolgen.

Quelle
DER SONNTAG, Nr. 18 | 5.5.2019 Artikel drucken Artikel im ePaper anzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Friedensgebet
  • Ev.-Luth. St.-Petri-Kirche
  • , – Dresden
  • Wort und Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Leipzig
  • Seniorenkreis
  • Offener Seniorentreff im Seniorenbüro Südwest
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Rentzings Rücktritt angenommen - Neuwahlen für nächsten Landesbischof am 29. Februar und 1. März 2020… https://t.co/jy3zEjwOuG
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Aufruf zu #Frieden und #Versöhnung: die früheren sächsischen Bischöfe Volker Kreß und Jochen Bohl sorgen sich um di… https://t.co/1QpuINozrp
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»... als Pfarrer und Landesbischof unserer Landeskirche ist Dr. Rentzing mit klaren konservativen Positionen aufget… https://t.co/nPjLzJFKYg
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
RT @evlks: Das Kollegium des Landeskirchenamtes bittet die Kirchgemeinden am heutigen Sonntag um eine Abkündigung zur Situation unserer Lan…
vor 9 Tagen