Glaube rund um den Buchstaben »G«

»Aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.« Epheser 2, Vers 8
Jonathan Leistner
  • Artikel empfehlen:
Jonathan Leistner
Jonathan Leistner ist Schulbeauftragter im Kirchenbezirk Marienberg. © privat

Manchmal ist es schon komisch. Da bleibt man an etwas hängen, was man so nicht erwartet hatte: ein Lied im Radio, ein Foto im Status eines Freundes, ein Wort in einer Nachricht, eine Frage einer Schülerin. Ich blieb beim Blick auf den biblischen Spruch für die kommende Woche an einem Buchstaben hängen. »G«. Damit beginnen fünf wichtige Begriffe in diesem Vers: Gnade, gerettet, Glauben, Gott, Gabe. Natürlich ist das im griechischen Ursprungstext nicht so. Und trotzdem ließ mich das »G« nicht los. Es führte unter anderem dazu, dass ich mich fragte, was diese Worte miteinander verbindet, außer der so offensichtlichen Ansammlung von gleichen Anfangsbuchstaben.

Die Antwort fand ich in drei ganz kleinen Worten zwischendrin: »nicht aus euch«. Nicht aus uns. All das, was hier genannt wird, geht nicht von uns aus. Für diese wichtigen und nachhaltigen Erfahrungen sind wir diesem Paulus-Zitat nach nicht selbst verantwortlich. Obwohl wir uns sicher auch um Gnade, um Rettung, um Glauben, um Gott und seine Gaben mühen, können wir es doch nicht aus uns selbst heraus erreichen. Und immer wenn wir es doch versuchen, bleibt es unvollständig. Oder es scheitert ganz und gar.

Es geht nicht anders, als dass es sich an uns ereignen muss. Wir müssen es geschehen lassen. Geschehen. Auch ein schönes Wort mit »G«. Also lassen wir es geschehen: begnadigt werden, gerettet werden, ergriffen und berührt werden, beschenkt werden. Auch geliebt, beglückt und getröstet werden. Daran hängt viel. Daran hängen wir. An dem, was wir nicht selbst vermögen. Das ist schon komisch …

Anzeige ehs

9euro abo

Neue Stellenanzeigen
Quelle
DER SONNTAG, Nr. 29 | 17.7.2022 Artikel drucken Artikel im ePaper anzeigen

Umfrage
Hat die Kirche ihre DDR-Geschichte ausreichend aufgearbeitet?

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Frühstückstreff für Frauen
  • Gemeindezentrum Markersdorf der Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde
  • , – Dresden
  • Friedenswort & Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Markkleeberg
  • Andacht zur Bewahrung der Schöpfung
  • Fahrradkirche Zöbigker
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Im neuen SONNTAG: Umgang der #DDR-Kirche mit gen Westen ausreisenden #Pfarrern, wie #Kirchgemeinden unter schwierig… https://t.co/xpxdUtf8n2
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Vom #Seitenwechsel von der #Dunkelheit ins Licht schreibt Pfarrerin Maxi #Gütter aus #Cranzahl zum aktuellen… https://t.co/gOO3yOUJ93
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
In unserer aktuellen Ausgabe geht es um Kirchgärten, Gärtnern, Ernten und regionalen Anbau. Sie erfahren zum Beispi… https://t.co/v6eK7yi6pn
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Angesichts d. Suizids d. Ärztin #Kellermayr hat d. Theologin Petra Bahr vor d. „Banalisierung verbaler Brutalität“… https://t.co/T63T4rnuKV
vor 7 Tagen

Jubiläum