Warnmeldung

Es handelt sich um einen zahlungspflichtigen Artikel. Bitte loggen Sie sich ein oder bestellen Sie ein Digitalabo. Wenn Sie bereits Abonnent der Druckausgabe des SONNTAG sind, gibt es diesen Zugriff für Sie zum günstigen Vorzugspreis.

Liebe zur Schönheit

Orthodoxer Glaubensalltag: In vielen Gemeinden gibt es seit Monaten Kontakte mit ukrainischen Geflüchteten. Im Zuge dessen erreichte uns eine Leseranfrage, wie orthodoxe Gläubige eigentlich ihren Glauben leben, wo es für evangelische Christen Anknüpfungspunkte gäbe. Eine Einführung.
Von Anna Briskina-Müller
  • Artikel empfehlen:
Ikonen, Brustkreuz und Gebetsbuch: Orthodoxe Gläubige umgeben sich auch zu Hause mit zahlreichen materiellen Heilshinweisen und Stützen. Die Alltagsfrömmigkeit ist zutiefst asketisch geprägt. © epd-bild/Peter Jülich

Wenn man sich dessen bewusst wird, über wie viele Länder und Kulturen sich die Orthodoxie verbreitet hat, wird man wahrscheinlich annehmen, dass es schier unmöglich ist, die Frömmigkeit der Orthodoxie und den Kirchenalltag der Gläubigen in wenigen Zeilen zu beschreiben. Um einiges einfacher wäre es, etwa die Diakonie, die Bildungsarbeit, die Präsenz in den Medien oder in der Politik darzustellen. Was einen orthodoxen Gläubigen aber in seinem Kirchenalltag »typischerweise« beschäftigt, lässt sich nicht so leicht erfassen. Dennoch ist ein Versuch denkbar.

Die Orthodoxie hat ihre Wurzeln im Osten: in Palästina, Syrien, Ägypten und Kleinasien. Hier gab es nicht nur die ersten Gemeinden, sondern hier entstand auch das Mönchtum und entwickelte sich die Theologie. Zu B

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Neue Stellenanzeigen

aktuelle Buchwerbung EVA

Umfrage
Sollten wir freikirchlicher werden?

Cover FamilienSonntag 4-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Theaterstück
  • Off-Bühne Komplex
  • , – Dresden
  • Theaterstück
  • Deutsches Hygienemuseum
  • , – Leipzig
  • Theaterstück
  • Schille – Theaterhaus des Ev. Schulzentrums
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Ein Seelsorger des Bistums Dresden-Meißen steht unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs an Jugendlichen. Der M… https://t.co/EHbPL9SOep
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (#EKD), Margot #Käßmann, sieht die Lieferung vo… https://t.co/zZhx346yor
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Heute Abend laden Kirchenbezirk #Leipzig, Kirchenbezirkssozialarbeit d. #Diakonie u. Kirchliche Erwerbsloseninitiat… https://t.co/WV3uU36GSe
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsische Städte und Gedenkstätten erinnern am Freitag an die Opfer des Nationalsozialismus. Mehrere sächsische Ge… https://t.co/VjYgqyBDRL
vor 3 Tagen

Jubiläum