Paulinum: Kanzel-Petition mit prominenten Unterstützern

epd
  • Artikel empfehlen:
Historische Kanzel © Uni Leipzig

Einer Online-Petition zum Streit um die Wiederaufstellung der historischen Kanzel der Leipziger Universitätskirche haben sich zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und Gesellschaft angeschlossen. Dazu zählen der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD), die frühere Generalbundesanwältin Monika Harms und Sachsens ehemaliger evangelischer Landesbischof Jochen Bohl, wie der Bürgerinitiativkreis "Wort halten" am Donnerstag in Leipzig mitteilte. Die im November gestartete und nun aktualisierte Fassung der Petition richtet sich ausdrücklich an die neue, schwarz-grün-rote Landesregierung.

Ebenfalls namentlich aufgeführt sind der frühere Dirigent des Leipziger Gewandhausorchesters, Herbert Blomstedt, und die sächsischen Minister für Wissenschaft und für Umwelt, Sebastian Gemkow (CDU) und Wolfram Günther (Grüne). Auch der Beauftragte der Landesregierung für das jüdische Leben, Thomas Feist (CDU), zählt zu den insgesamt rund 1.350 Unterzeichnern.

In der Petition wird dazu aufgerufen, die Entscheidung des Hochschulsenats zu überprüfen, wonach die Kanzel nicht wieder aufgestellt werden soll. Der Entschluss war am 10. September 2019 unter Verweis auf das ungünstige Raumklima in dem Kirchenneubau getroffen worden.

Der Streit um die Aufstellung der Barockkanzel von 1738, die aus der alten 1968 von der DDR gesprengten Paulinerkirche gerettet worden war, schwelt seit Jahren. Der Nachfolgebau "Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli" war im Dezember 2017 eröffnet worden.

Neue Stellenanzeigen

– Anzeige –

Umfrage
Nehmen Sie online am Ökumenischen Kirchentag teil?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Online-Lesung und Gespräch
  • Evangelisches Forum
  • , – Dresden
  • Glaubenskurs
  • Hoffnungskirche
  • , – Leipzig
  • Offenes meditatives Angebot
  • Stadtteilprojekt Dresdner59
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Um an die #Bücherverbrennung der Nationalsozialisten vom 10. Mai 1933 zu erinnern, beteiligen sich sechs #Leipzig|e… https://t.co/ak6i59sDK6
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Wer ist #systemrelevant und wird gerecht dafür bezahlt? Über #Systemrelevanz diskutieren morgen Sachsens Wirtschaft… https://t.co/2StulJZF9b
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Messerattacke in #Dresden: lebenslange Freiheitsstrafe gefordert, radikal-islamistisches und homophobes Tatmotiv… https://t.co/ZjOARRHu53
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@Nunmalunteruns @EKD @epd Das können wir nachvollziehen, dass Sie das so empfinden. Um aber die Intensität der Vorf… https://t.co/dTbWMqmAxW
vor 5 Tagen