Schlagwortsuche
Wir haben 6 Artikel mit dem Tag »PAZIFISMUS« für Sie gefunden
0

Aufstehen gegen den Tod

... Ostern – das ist der Sieg über den Tod, so hören und feiern wir auch dieses Jahr wieder und fragen triumphierend mit Paulus: »Tod, wo ist dein Stachel?« Leider müssen wir mit Blick auf die Weltlage sagen: »Tod, da ist dein Stachel!« Ob es die Tragödie von Afrin ist oder der mörderische und kaum bekannte Krieg im Jemen – täglich werden in schmutzigen Kriegen Menschen getötet, nicht selten auch mit ... Artikel anzeigen
0

»Wo bleibt der Aufschrei?«

... Alles wirkt ein wenig wie aus der Zeit gefallen beim Leipziger Friedensbündnis: der Treffpunkt, die Aufnäher, die Plakate: »Krieg nicht in unserem Namen«, »Kein Werben für’s Sterben«. Gehört das nicht in die achtziger Jahre? Für die rund fünfzehn Menschen vom Bündnis »Leipzig gegen Krieg« nicht. Jeden Mittwoch treffen sie sich. ... Artikel anzeigen
5

Bautzener Kassandra-Ruf

... Als Eugen Drewermann seine Friedenspreisrede am vergangenen Dienstag im Bautzener Deutsch-Sorbischen-Theater zu Ende gesprochen hatte, gab es minutenlange stehende Ovationen. Dabei hatte der 77-jährige Theologe aus Paderborn anlässlich des 1000. Jahrestages des Friedens von Bautzen über den christlichen Pazifismus gesprochen – ein für viele Zeitgenossen veraltetes Thema. ... Artikel anzeigen
1

Das Kreuz mit dem Krieg

... Es gab eine Zeit, in der – so will es scheinen – waren die Antworten klarer. Als sich Jugendliche 1982 in der DDR »Schwerter zu Pflugscharen«-Aufnäher an die Kutten nähten. Oder als das Friedensgebot Jesu zum Bausoldaten-Dienst führte. Insbesondere in der DDR entwickelte sich in der heißen Phase des Kalten Krieges eine Kirche des klaren Wortes. ... Artikel anzeigen
0

Das Kreuz mit dem Krieg

... Zum Abschluss der Friedensdekade fragt der SONNTAG: Wie aktuell ist noch der christliche Pazifismus?  Es gab eine Zeit, in der – so will es scheinen – waren die Antworten klarer. Als sich Jugendliche 1982 in der DDR »Schwerter zu Pflugscharen«-Aufnäher an die Kutten nähten. Oder als das Friedensgebot Jesu zum Bausoldaten-Dienst führte.  ... Artikel anzeigen
0

Die »Friedensfurie« aus Wien

... Die Waffen nieder!« So hieß der ziemlich schwülstige Roman, mit dem die Prager Feldmarschallstochter Bertha von Suttner (1843 bis 1914) weltberühmt wurde. Das 1889 erschienene Buch transportierte eine Idee, für die sich die Autorin von wutschäumenden Gegnern ein Leben lang als »Friedensfurie« und »Irre« beschimpfen lassen musste: Krieg ist unmenschlich. ... Artikel anzeigen
Umfrage
Sollten zehn Prozent des Einkommens an die Kirche fließen?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Unternehmer Morgen Gebet
  • Heilsarmee
  • , – Bautzen
  • Mittagsmusik
  • Dom St. Petri
  • , – Leipzig
  • Gemeinsames Kochen und Mittagessen
  • Offener Seniorentreff der Ök. Sozialstation
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
111 Jahre Kirchliche #Frauenarbeit in der Sächischen Landeskirche – ein Grund zum Feiern, auch wenn noch einiges be… https://t.co/Ff6DF9tHVe
vor 4 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Pilgern auf dem #Lutherweg in Sachsen mit dem evangelischen Landesbischof #Rentzing mit Landtagspräsident #Rößler:… https://t.co/fGLs0aVjeQ
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Geld aus dem SED-Vermögen für die #Busmannkapelle #Dresden – sie ist Gedenk- und Erinnerungsort an die älteste Kirc… https://t.co/ncqXSYP1gy
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Morgen starten in #Sachsen viele #Erstklässler ihre #Schulzeit. Die einen starten mit reich bepackter #Zuckertüte,… https://t.co/T8e3VA7bEE
vor 8 Tagen