0

Gute Mächte bergen uns

Stefan Seidel
  • Artikel empfehlen:
© Karl-Heinz Laube/pixelio.de

Als der Weihnachtsengel zu den Hirten rief »Fürchtet euch nicht!«, rief er das zugleich in alle kommenden Zeiten nach Christi Geburt. Heute geht aber die Angst um. Die Betonpoller vor den Weihnachtsmärkten waren ein Zeichen dafür. Auch ergab eine große Umfrage in Sachsen kürzlich, dass die Mehrheit sehr sorgenvoll in die Zukunft blickt.

Gegen alle Welt- und Lebensängste setzte Gott ein Zeichen: die Geburt des Erlösers im Stall. Das ist der Glaube an die Güte und die Liebe und das Leben – trotz allem. Die Liebe wird sich als stärker erweisen, stärker auch als der Tod. Das Vertrauen darauf soll uns schon heute umgeben wie der warme Atem der Tiere des Stalles das Christuskind umgab. Vergessen wir nicht: wir sind von guten Mächten wunderbar geborgen. Noch gibt es Krieg und Schmerz und Trauer. Doch der Horizont ist schon aufgerissen, die Nacht schon im Schwinden.

Diskutieren Sie mit

0 Lesermeinungen zu Gute Mächte bergen uns

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Olbernhau
  • Offene Kirche
  • Stadtkirche
  • , – Meißen
  • Spielenachmittag
  • Café »Markt 10«
  • , – Leipzig
  • Versöhnungsgebet
  • Nikolaikirche
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Vor 80 Jahren starb Ernst #Barlach – »Gott verbirgt sich hinter allem, und in allem sind schmale Spalten, durch die… https://t.co/VcEgT5xxNr
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Laufen gegen Rechte: Am Sonnabend in #Ostritz https://t.co/fBw269KnUL
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Erinnerung an den #Herbst89 – in @StadtLeipzig kamen gestern Abend rund 15 000 Menschen zum Gedenken. https://t.co/Plh5ZOr37U
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Bundespräsident #Steinmeier besucht die Lausitz und dort unter anderem #Ostritz und #Großhennersdorf https://t.co/pgFutNPpdp
vor 13 Tagen