0

Keiner soll ohne Gnade sein

Jens Buschbeck
  • Artikel empfehlen:
Jens Buschbeck ist Pfarrer der Luthergemeinde Zwickau. © Foto: Andreas Wohland

Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.

Johannes 1, Vers 17

Er hockt ruhig auf dem Boden und schreibt mit seinem Finger in den Sand des Tempelvorhofes. Um ihn herum Gebrüll, Geschubse, eine verunsicherte Frau und gelehrte Männer.

Er bleibt hocken – selbst als die furchtbare Anklage gegenüber der Frau laut und lauter gerufen wird: »Man hat sie auf frischer Tat(!) beim Ehebruch erwischt! Mose gebot uns im Gesetz, solche Frauen zu steinigen!«

Er schreibt weiter in den Sand. Dann die hinterhältige Frage: »Und was sagst DU dazu?«

Er ist gemeint! Gerade hatte er Menschen vom Reich Gottes erzählt, nun muss er reagieren. Er bleibt hocken, scheibt in den Sand. Das Gebrüll wird lauter, das Geschubse und die Verunsicherung der Frau erreichen ihren Höhepunkt!

Dann strafft sich sein Körper. Er steht auf und sagt: »Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den erst­en Stein auf sie!« Dann bückt er sich und schreibt weiter in den Sand.

Wohl keine andere Geschichte illustriert besser, was Johannes meint, wenn er schreibt: »Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.« Denn natürlich hat Jesus das Gesetz, die Leitlinien der Thora nicht aufgehoben, natürlich bleibt Sünde auch für Jesus Sünde. Er kennt keinen postmodernen Zeitgeist. Jesus drückt sich nicht vor der Wahrheit, relativiert sie nicht, sondern verkörpert sie. Doch er stellt sowohl Gesetz als auch Wahrheit in sein Licht, ins Licht der Gnade: »So verdamme ich dich auch nicht; geh hin und sündige hinfort nicht mehr.« Das Gesetz steht, die Wahrheit über die Grausamkeit von Sünde und Schuld auch – Jesus löst beides nicht auf, aber er bietet seine Gnade an. Jens Buschbeck

Quelle
DER SONNTAG, Nr. 02 | 14.1.2018 Artikel drucken Artikel im ePaper anzeigen
Umfrage
Sollten Geschäfte an Adventssonntagen geöffnet haben?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Wandertour
  • Hauptbahnhof vor der Buchhandlung
  • , – Dresden
  • Wort & Orgelklang
  • Frauenkirche
  • , – Lesecafé
  • Lesung
  • Offener Seniorentreff der Ök. Sozialstation
Audio-Podcast

Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des EMVD die Frankfurter Buchmesse 2018. Er stellte sein neues Buch »Digital Mensch bleiben« vor.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Dresdner Superintendent Behr will Bischof in #Greifswald werden @evlks @nordkirche_de https://t.co/br0hQvlgIO
vor 6 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
@StadtLeipzig will zukünftig ohne #Braunkohle auskommen – was mit dem Braunkohlekraftwerk #Lippendorf im Leipziger… https://t.co/VMfGRgHLof
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neue Aufgabe: Der frühere Innenminister Sachsens Markus #Ulbig ist neuer Vorsitzender des Dresdner Caritasverbandes… https://t.co/OIH3o76nzd
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sächsischer #Inklusionspreis wurde heute verliehen an Menschen, »die sich motiviert, empathisch und mutig für Mensc… https://t.co/lk9vszPf6O
vor 9 Tagen