0

Uns ist viel gegeben

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern. Lukas,12, Vers 48
Roberto Jahn
  • Artikel empfehlen:
Roberto Jahn ist Motorradfahrer-Seelsorger bei den Christlichen Motorradfahrern Sachsen e. V. und wohnt in Marienberg. © privat

Mein Beruf als Motorradfahrer-Seelsorger bringt es mit sich, dass ich viel in der Welt unterwegs bin. Auf solchen Motorradfreizeiten und auf unseren Hilfstransporten lernen wir Menschen fast aller Nationen kennen. Dabei fällt mir auf, dass man in kaum einen anderen Land als dem unseren, so oft im Gespräch das Gefühl hat: Mein Gegenüber gibt mir zu verstehen, dass er im Leben zu kurz gekommen ist.

Mag sein, dass es mit Blick auf das engere soziale Umfeld stimmt, aber der Blick über den eigenen Tellerrand zeigt jedem: Uns ist viel gegeben. Tatsächlich scheinen sich Jesu Worte in den letzten Jahren ganz praktisch zu erfüllen. Vielleicht mehr zu erfüllen, als dem einen oder anderen lieb ist.

Menschen suchen bei uns nach Freiheit aber auch nach persönlichem Wohlergehen. Wären wir in der gleichen Situation, würden wir es wohl genauso tun.

Uns ist viel anvertraut. Das spiegelt sich in den privaten Verhältnissen, aber auch in der Wirtschaft wieder. Ich weiß: Nicht jeder ist reich, jedenfalls nach deutschen Verhältnissen, aber im Weltmaßstab sind wir es – ganz ohne Frage. Deshalb fordert man von Deutschland mehr, als von anderen Ländern.

Der Textzusammenhang zeigt uns, dass wir nicht Besitzer sondern Verwalter der Dinge sind, die uns der Herr anvertraut hat. Das zu verstehen, lässt meinen privaten aber auch den gesellschaftlichen Besitz ein einem ganz neuen Licht dastehen. Gott hat es gegeben und er wird bei uns suchen und zurückfordern. Sind wir bereit es dem Besitzer, dem Geber, dem Verleiher (zurück)zu geben?

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • Ev.-Luth. St.-Jakobi-Kirche
  • , – Dresden
  • Orgel Punkt Drei
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Dr. Volker Jung, besuchte auf Einladung des EMVD die Frankfurter Buchmesse 2018. Er stellte sein neues Buch »Digital Mensch bleiben« vor.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Keine Gleichgültigkeit gegenüber anderen akzeptieren: Landesbischof Carsten #Rentzing ruft zu einer neuen »Kultur d… https://t.co/y8g7VXWhJj
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Bischöfin #Junkermann ruft Kirchgemeinden und Mitarbeiter auf, sich mehr Zeit für geistliche und inhaltliche Themen… https://t.co/utCeEKkLH8
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Neue/r Kollege/Kollegin gesucht. Unser Team mit Sitz in Leipzig freut sich auf Bewerber: https://t.co/CCAggYRvwn… https://t.co/CCAggYRvwn…
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Besinnung und #Neuorientierung: Am Buß- und Bettag laden morgen in Sachsen Kirchgemeinden zu Gottesdiensten und Ko… https://t.co/tFDYjgY8yn
gestern