0

An-Gebote zum Glücklichsein

Fabian Vogts »Die Zehn Gebote für Neugierige«: Ehrenwert, aber hemdsärmelig und unrealistisch
Von Matthias Caffier
  • Artikel empfehlen:

Fabian Vogt bezeichnet sich selbst als »promovierter Teilzeit-Theologe« und lebt sein künstlerisches Talent gern auf Kabarettbühnen aus. Mit dieser Doppelbegabung versucht er seit einigen Jahren in einer eigenen Reihe der Evangelischen Verlagsanstalt, Theologie »verständlich und zugleich amüsant zu vermitteln«. Ein gewagter Spagat. Der neue Band trägt den Titel »Die Zehn Gebote« und den kecken Untertitel »Das kleine Handbuch kluger Entscheidungen«.

Im Vorwort fragt der Autor unverblümt, ob wir im 21. Jahrhundert mit 3000 Jahre alten Maximen noch »fundierte Aussagen über aktuelle Themen wie Atomkraft, Populismus, die Klimaerwärmung oder den Sinn oder Unsinn von Katzenvideos treffen können«. Da Vogt selbst davon überzeugt ist, verspricht er dazu einen anregenden Streifzug durch unsere real exi­stierende Welt und will dabei deutlich machen, dass es bei den Zehn Geboten weniger um Vorschriften als um Angebote für ein glückliches Miteinander geht.

Das sieht im Einzelnen so aus, dass er zu Beginn ein Motto über das Kapitel setzt; beim vierten Gebot heißt das etwa: »Würdige Deine Geschichte«, danach folgt seine saloppe Betrachtung und am Schluss eine kurze Zusammenfassung, in der es heißt: »Das vierte Gebot sehnt sich nach einer Welt, in der die Generationen Verantwortung füreinander übernehmen, weil sie die Bedeutung des anderen wahrnehmen und seine Würde erkennen.«

Wer Luthers Katechismus im Kopf hat, fragt sich, an wen sich dieser Sermon richtet. Laut Autor an Christen und Heiden jeglicher Couleur. Dieser Anspruch ist zwar ehrenwert, aber unrealistisch. Kabarett ist nicht jedermanns Sache, vor allen Dingen nicht, wenn es um Glaubensinhalte geht. Die spaßige Hemdsärmlichkeit des Autors ist jedenfalls gewöhnungsbedürftig und ob er damit seinem Anliegen, den universalen Charakter der »Zehn An-Gebote Gottes« zum Glücklichsein zu verdeutlichen, einen Dienst erweist, darf bezweifelt werden.

Kluge Entscheidungen kann man mit Hilfe dieses Handbuches nicht wirklich treffen.

Fabian Vogt: Die Zehn Gebote für Neugierige. Das kleine Handbuch kluger Entscheidungen.Evangelische Verlagsanstalt 2019. 136 S., 10 Euro.

Umfrage
Sollen Glocken mit Nazi-Inschriften weiterhin läuten?
Bitte beantworten Sie folgende Sicherheitsfrage.
Diese Abfrage soll vor automatischen SPAM-Einträgen schützen.
* Pflichtfelder

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Weischlitz
  • Orgelkonzert
  • Salvatorkirche Kürbitz
  • , – Bad Schandau
  • Konzert
  • St. Johanniskirche
  • , – Leipzig
  • Vortrag und Gespräch
  • Missionswerk
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Urteil gefallen: Mehr als neun Jahre Haft für Syrer, der vor einem Jahr einen Chemnitzer tötete. #Chemnitz https://t.co/32XNO3I3zj
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Gemeinsamer Block von Kirche, Diakonie und Caritas bei der #unteilbar Demonstration am Sonnabend in #Dresden @evlks… https://t.co/dtAxhqym3t
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Wir begrüßen es, dass Lehrern an staatlichen Schulen nun die Möglichkeit der Verbeamtung geboten wird« steht im Bl… https://t.co/1QzFEsqM5r
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Schulstiftung der @evlks begrüßt Verbeamtung von Lehrern in #Sachsen, owohl es freie Schulen benachteiligt.… https://t.co/gfaAypcjhb
vor 7 Tagen