0

Dem Aderlass begegnen

Von Stefan Seidel
  • Artikel empfehlen:

Diese Zahlen sind für die Kirchen ein Schock: Die Kirchenaustritte haben 2018 im Vergleich zu 2017 deutlich zugenommen. Der evangelischen Kirche kehrten 220 000 Menschen den Rücken, der katholischen 216 000. Das erzeugt erst einmal Katerstimmung. Der Aderlass scheint unaufhaltsam. Doch was kann man tun? Zunächst einmal sollte wohl akzeptiert werden, dass es so ist wie es ist: Glaube und Kirche sind den Menschen im heutigen Stadium der fortgeschrittenen Säkularisierung nicht mehr so wichtig. »Sie haben andere Prioritäten, sich mit Freunden treffen, sich bilden, beruflich vorankommen, die vielfältigen Freizeitangebote vom Restaurantbesuch bis zum Fernsehen genießen, die Familie«, diagnostizierte der Soziologe Detlef Pollack vor zwei Jahren. Es gebe schlicht eine schwache religiöse Nachfrage.

Dennoch könne die Kirche etwas tun. Beispielsweise sollte der Gottesdienst einladender und vor allem kürzer werden – Pollack schlägt 50, höchstens 60 Minuten vor. Und dann sollten sich die Theologinnen und Theologen darum bemühen, »wie der Glaube Luthers in unserer Zeit so umgesprochen werden kann, dass er die Menschen bewegt«. Da könnte zum Beispiel mehr von Vertrauen statt von Glauben, mehr von Zerrissenheit oder Druck gesprochen werden statt von Sünde – oder das Religiöse als Poesie des Alltags gestaltet werden: dass nicht allein das Materielle und die vorfindliche Realität zählt, sondern Möglichkeiten, Schönheiten und Hoffnungen aufscheinen.

Und dann sollte die Ökumene intensiviert werden. Katholiken und Evangelische sitzen im gleichen Boot. Es würde Sinn machen, sich enger zusammenzuschließen – zumal die vermeintlich trennenden Unterschiede nach außen kaum vermittelbar sind.

Neue Stellenanzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Oederan
  • Orgelmusik zur Mittagszeit
  • Kirche
  • , – Dresden
  • Orgel Punkt Drei 
  • Kreuzkirche
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche
Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Aktualisierte Regeln zum #Kirchenleben in #Sachsen sind ab Sonnabend gültig – neu ist u.a., dass der Abstand dort,… https://t.co/Tuti9Dzv94
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Freitag teilte die @evlks mit, ein ehrenamtlicher Kantor der Kirchgemeinde #Pobershau habe sich in den 90ern drei M… https://t.co/6oWKPi83EI
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auch im Sommer feiert #Schneeberg eine #Bergparade – diesmal fällt wie wegen #Corona kleiner aus, erklärt Pfarrer F… https://t.co/2qMiDCIDQA
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Keine gute Nachricht für alle #Chorsängerinnen und #Chorsänger: Forscher vom Robert Koch-Institut @rki_de haben die… https://t.co/7DfxBYCvXe
vor 7 Tagen