0

Gott erkannte uns – wen erkennen wir?

»Christus spricht: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.« Matthäus 25, Vers 40
Uwe Claus
  • Artikel empfehlen:
Uwe Claus
Uwe Claus ist Gemeindepädagoge der Auferstehungskirche Dresden-Plauen und Schriftsteller. © privat

Was ihr getan habt … Oder nicht! Das ist die Frage. Da ist die Mutter, der Vater oder der Bruder – angeschlossen an lebenserhaltende Geräte im Krankenhaus. Ein Entschluss muss gefasst werden: Abschalten oder nicht? Die Ärzte halten sich bedeckt. Geben nur vage Aussichten. Wie man sich auch entscheidet, die Wackersteine in der Magengrube sind gewiss. Die Verantwortung ist zu groß. Trotzdem ermutigt der Krankenhausseelsorger: »Egal wie das Votum ausfällt – in unserer Zuwendung anderen Menschen gegenüber finden wir den Trost, den Gott uns verspricht. Nutzen Sie die Stunden, die Ihnen mit Ihren Lieben noch bleiben, seien Sie froh über jeden Augenblick … und, erinnern Sie sich in Dankbarkeit an die Zeit, die Sie mit ihnen erleben durften.«

Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern (oder Schwestern) ... Das Bibelwort gilt natürlich nicht nur für unsere nächsten Angehörigen. Da ist die verwirrte Frau in Berlin an der Haltestelle: Steige ich aus dem vorüberfahrenden Bus und laufe zurück? Vielleicht hat sie nur einen Zuhörer gebraucht …

Außerdem gibt es den Fremden in Hollywood, der reglos auf dem Bordstein liegt: Der Sprache unkundig, zögere ich, der Tourist. Was ist zu tun? Mit den Regeln nicht vertraut, fühle ich mich heillos überfordert! Nach den endlosen Minuten einer Runde ums Karree ist die Erleichterung groß, den Mann schwankend davontrotten zu sehen.

Achtsamkeit ist der erste und entscheidende Schritt. Der barmherzige Samariter wandte sich nicht ab von dem, der unter die Räuber fiel und erkannte, was notwendig war … Gott erkannte uns … Wen erkennen wir?

PDF Sonntag 15-2020

Das Ernste spielerisch nehmen und die Spielenden ernst – das versucht der Familien-SONNTAG nun schon seit zwei Jahren. Ob es gelingt? Und was besser gemacht werden könnte? Bitte nehmen Sie sich die Zeit für unsere Online-Leserumfrage. Unter allen Teilnehmern verlosen wir fünf Jahreslose der Aktion Mensch. Bitte lesen Sie vor der Teilnahme unsere Datenschutzerklärung zur Befragung.

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Ostern wird dieses Jahr anders sein – die SONNTAG-Redaktion möchten Ihnen mit der aktuellen Osterausgabe eine Freu… https://t.co/4kT7S8hGaf
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Christoph Seele, Beauftragter der evangelischen Landeskirche beim Freistaat #Sachsen, sieht die Möglichkeiten für k… https://t.co/UpPr2EB4LU
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die #Angst steckt in unseren Genen – warum Deutsche hamstern: https://t.co/UImHVcuBpD @epdOst #Hamsterkäufe… https://t.co/UImHVcuBpD
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
RT @RenaKirchner52: Mein Interview mit dem Landesbischof für @epdOst: Aus der Krise kann neues Leben entstehen https://t.co/bPsGibNEBI
gestern