0

Als ich auf die Herrlichkeit Gottes traf

Ravinder Salooja
  • Artikel empfehlen:
Pfarrer Ravinder Salooja
Pfarrer Ravinder Salooja ist Direktor des Evangelisch-Lutherischen Missionswerk Leipzig e.V. © Bernd Eidenmüller

Kürzlich habe ich mit der Herrlichkeit Gottes gesprochen, dort, wo am Leipziger Wilhelm-Leuschner-Platz der Ausgang vom Untergrund-Bahnhof Schutz vor Kälte und Wind, Hitze und Sonne bietet. Auf meinen Wegen in die Stadt ist sie mir schon seit dem Spätsommer aufgefallen. Schon früher wollte ich sie ansprechen, aber es passte nie so recht. Kürzlich dann hielt ich inne, nahm ein paar Münzen und ging zu ihr hin. Nirgends eine Opferschale zu sehen. Deshalb sprach ich sie an: »Ich möchte Ihnen etwas geben«. Sie drehte den Kopf zu mir: »Was wollen Sie mir geben?« – »Drei Euro.« »Die nehme ich gern«, sagte sie, nahm die Münzen und guckte wieder weg. Ich wollte noch nicht gehen. »Sie sind hier, weil Sie …« – ich suchte nach dem richtigen Wort – »… obdachlos sind?« – »Ich bin nicht obdachlos«, antwortete die Herrlichkeit Gottes. »Ich bin beraubt.«

Das ist wie beim Gleichnis vom barmherzigen Samariter: »Wer ist denn mein Nächster?«, wird Jesus gefragt. Jesus aber dreht die Frage um: »Wer ist der Nächste geworden dem, der unter die Räuber gefallen ist?« Der unter die Räuber gefallene Mensch ist nicht Objekt, sondern Subjekt: Obwohl ohnmächtig bleibt er Subjekt eines notwendigen Handelns, Subjekt auch der Deutung dessen, was geschehen ist: »Ich bin beraubt.« »Mission aus der Situation der Marginalisierung heraus« heißt das heute in der Welt der Mission: Der Ort der Machtlosigkeit ist Ausgangspunkt, bleibt Subjekt des Zeugnisses von Christus. Weil sie Fleisch geworden ist, sehen wir die Herrlichkeit Gottes. Am Wilhelm-Leuschner-Platz habe ich die Fülle ihrer Gnade und Wahrheit erfahren, weil sie mir den Schlüssel zur Deutung der Welt gegeben hat: »Ich bin nicht obdachlos; ich bin beraubt«.

Neue Stellenanzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Oederan
  • Orgelmusik zur Mittagszeit
  • Kirche
  • , – Dresden
  • Ausstellung
  • Dreikönigskirche – Haus der Kirche
  • , – Leipzig
  • Musikalische Vesper
  • Hainkirche St. Vinzenz Lützschena
Audio-Podcast

Auf dem YouTube-Kanal der EVLKS können Sie jeden Abend um 18 Uhr ein Abendgebet mit Landesbischof Tobias Bilz anschauen.

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die @frauenkirche_dd sucht einen neuen #Pfarrer. Zwei Kandidaten stellen sich in den nächsten Tagen vor – Christian… https://t.co/4IDp7YAk3M
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Kredite für Vereine und Stiftungen helfen nach Einschätzung des Beratungsinstituts #Phineo nur wenig, da es keine… https://t.co/zFgvRvJ356
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Besuche in #Pflegeheimen werden unter bestimmten Voraussetzungen wieder erlaubt. Auch Busreisen sollen möglich sein… https://t.co/RbNUe8Wzqo
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Zum Tod von Gerhard #Lindemann: Ein Nachruf unseres Redakteurs Stefan Seidel https://t.co/XzuYiKg5Ug #Dresden… https://t.co/XzuYiKg5Ug
heute