Jetzt Applaus – und dann?

Von Stefan Seidel
  • Artikel empfehlen:

Sichtbar wird in diesen Tagen, worauf es in einer Gesellschaft wirklich ankommt. Das ist vor allem ein intaktes Gesundheitssystem. Geradezu schlagartig wird der breiten Öffentlichkeit bewusst, wie enorm wichtig und systemrelevant der Dienst unserer Krankenschwestern, Pflegerinnen und Pfleger, Ärztinnen und Ärzte ist. Sie opfern sich vielerorts auf, um Gesundheit wiederherzustellen und Krankheiten nicht siegen zu lassen. Zu Recht gibt es dafür jetzt Applaus auf den Balkonen der Republik. Doch wie nachhaltig wird diese Erkenntnis sein?

Ein befreundeter Krankenpfleger sagte mir, es sei schön und gut, dass ihm jetzt applaudiert werde. Aber ob sich noch jemand für das völlig überstrapazierte Gesundheits- und Pflegesystem interessieren werde, wenn die Corona-Krise vorbei ist?

Not sollte Umdenken lehren. Das Gesundheitssystem sollte dem neoliberalen Zugriff – der Privatisierung und Gewinnmaximierung – entzogen und staatlicherseits deutlich besser intakt gehalten werden. Die gesundheitliche Versorgung muss vom Ökonomisierungs- und Profitmaximierungsdruck freigehalten werden. Nicht auszudenken, was wäre, wenn der neoliberale Raubbau am Gesundheitssystem bereits noch weiter vorangeschritten wäre. Es ist erst ein Dreivierteljahr her, da empfahl eine Bertelsmann-Studie, mehr als die Hälfte aller Krankenhäuser in Deutschland zu schließen.Gesundheit ist zum Milliardengeschäft geworden – auf Kosten von Patienten und Personal. Wie viele Pfleger müssen durch einen kostenmäßig straff getakteten Tag hetzen, wo vieles auf der Strecke bleibt? Von einer angemessenen Bezahlung ganz zu schweigen. Das Gesundheitssystem darf nicht an Kapitalinteressen verscherbelt werden. Es ist wirklich systemrelevant.

Neue Stellenanzeigen

Folgen Sie Sonntag Sachsen:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • St. Jacobikirche
  • , – Dresden
  • Lesung
  • Stadtmuseum
  • , – Leipzig
  • Seniorentreff
  • Landeskirchliche Gemeinschaft
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Fehlende Kunden, #Onlinehandel und #Corona: Die traditionsreiche St.-Benno-#Buchhandlung in #Dresden schließt zum J… https://t.co/ekVijwZ7Np
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der aktuelle #Sonntag wirft einen Blick aufs Ende – die #Apokalypse im Hinblick auf die derzeitige Welt steht im… https://t.co/DZai9hUI9B
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Nazi-Videos auf YouTube gestellt: 15-jähriger Kruzianer aus dem Dresdner Kreuzchor ausgeschlossen –… https://t.co/Z2VTyDh7gb
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Sauer-Orgel in der Burgstädter Stadtkirche kann saniert werden – Freistaat Sachsen fördert mit Geld aus Sonderprogr… https://t.co/NH0BfR1zh0
vor 8 Tagen