Jesus reißt uns mit ins Leben

Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben. Johannes 3, Vers 14b.15
Anette Bärisch
  • Artikel empfehlen:
Pfarrerin Anette Bärisch ist Leiterin des Hauses der Stille in Grumbach. © H. Hinz

Das ist doch wohl die Höhe!« – so lautete in meiner Herkunftsfamilie ein Ausruf, wenn etwas höchste Empörung auslöste. Was für eine Zumutung! Das kann doch wohl nicht wahr sein!

»Das ist doch wohl die Höhe!« – so mag manche Besucherin denken oder auch laut ausrufen, die gerade die frisch wiedereröffnete Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden besucht. Die gewohnte Sichtachse auf die Sixtinische Madonna mit den beiden süßen Engelchen am unteren Bildrand wird von einem etwas klobigen, überlebensgroßen Kruzifix verstellt. Muss das sein? Wahrscheinlich war es von der Museumsleitung längst so geplant, aber in diesem besonderen Jahr gewinnt die verstörende Anordnung Aktualität. Der Blick zum Himmel ist vom Kreuz verstellt. Kein Schwelgen in barocken Wolken. Erst das Kreuz. Der solcherart erhöhte Mann aus Nazareth irritiert, befremdet, erzürnt vielleicht sogar.

»Das ist doch wohl die Höhe!« – Ja, es ist eine Zumutung. Auch für den Glauben. Über das Kreuz hin­aus zum Himmel schauen. Auf »den da oben«. So eine Art Anker werfen in ein anderes Sein, jenseits von Zeit und Raum. Das ist mir zu hoch. Wer bleibt da nicht lieber auf dem Boden der Tatsachen?

Der Mann am Kreuz wird erhöht. Der Blick des Glaubens geht über das Kreuz hinaus. Leid und Tod wird gewürdigt. Hoch geachtet. Gott würdigt am Kreuz auch menschliches Elend. Gott zieht über das Kreuz hinaus auch menschliche Existenz ganz nahe zu sich. Der Mann aus Nazareth, der Sohn der Maria wird zum Christus. Er stürmt durch Hölle und Himmel und reißt uns mit ins Leben. Das ist doch wirklich die Höhe!

Anzeige ehs

Impressionen Lausitz-Kirchentag


  • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


  • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch




  • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch




  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


  • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


  • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

Größer anschauen? Hier klicken!

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Markneukirchen
  • Handwerkergottesdienst
  • St. Nikolaikirche
  • , – Dresden
  • Kantatengottesdienst
  • Auferstehungskirche Plauen
  • , – Grimma
  • Deckengottesdienst
  • vor der Kirche Mutzschen
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»#Kirche wird #Minderheit« heißt es im neuen Sonntag. Die #Mitgliedschaftszahlen zeigen, die #katholische und… https://t.co/6skaWp59Kj
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
vor 7 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
vor 8 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
vor 9 Tagen