Momente der Dankbarkeit erkennen

Aus Gnade seid ihr gerettet durch den Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es. Epheser 2, Vers 8
Anette Bärisch
  • Artikel empfehlen:
Pfarrerin Anette Bärisch ist Leiterin im Haus der Stille Grumbach. © B. Heinze

Danke Oma!« schmettert eine fröhliche Stimme aus meinem Telefon. Es ist mein Enkel August, der sich für sein Geburtstagsgeschenk bedankt. Einen langen Wunschzettel gab es für seinen 9. Geburtstag. Ich sehe ihn direkt vor mir, wie er glückselig alles auspackt und ausprobiert und später seinen Freunden zeigen wird, die zum Kindergeburtstag eingeladen sind.

Wann gibt es in einem Erwachsenenleben noch solche Momente glückseliger Fröhlichkeit? Wo ist die Fähigkeit hin, sich unvoreingenommen beschenken zu lassen? Vieles wird als selbstverständlich erachtet und erwartet. Geschenke? Wunder? Gaben? Das passt doch nicht in unsere nüchterne, rationale Welt! Alles ist erklärbar, begründet, durchorganisiert. Kein Platz für Seligkeit!?

Gottes Gabe ist es. Diesen Satz bejahen heißt, mich immer wieder als Beschenkte wahrzunehmen. Mich im Gegenüber eines gnädigen und barmherzigen Gottes zu sehen. Mein Wohlergehen, meinen Erfolg, ja meine Existenz als Gnade zu erfahren.

Das kann in Zeiten von Selbstoptimierung und Leistungssteigerung eine gute Übung sein. Immer wieder einmal die Frage zu stellen, was wird mir nicht alles geschenkt? Wem habe ich zu verdanken, dass es mir gut geht? Wo bin ich bewahrt und geschützt worden? Wo ist mir ganz ohne eigenes Verdienst etwas zugefallen?

Das Wort »Gnade« ist leider so ganz und gar aus der Mode gekommen. Wir sprechen vielleicht noch von einer »begnadeten« Sängerin oder von einem »begnadeten« Instrumentalisten. Ein »begnadeter« Mensch wird wieder zum Schenkenden. Sie kann neu aufatmen und weitergehen. Oder zumindest ein dankbarer fröhlicher Mensch sein! 

Anzeige ehs

Impressionen Lausitz-Kirchentag


  • Görlitz begrüßt an diesem Wochenende zum »Lausitz-Kirchentag« © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Mit viel Musik und zahlreichen Angeboten wurde gefeiert © Steffen Giersch


  • Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte zu diesem Anlass Görlitz © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Strahlender Sonnenschein und Hitze beim Lausitz-Kirchentag, die Stimmung blieb oben auf © Steffen Giersch




  • Gestaltet wurde der Lausitz-Kirchentag von der Sächsischen Landeskirche (EVLKS) und der Landeskirche für Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz (EKBO) © Steffen Giersch


  • Tausende Christen nahmen am Lausitz-Kirchentag teil © Steffen Giersch


  • Stark in der Region: Die Sorben, hier in typischer Tracht © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Musik gehörte natürlich dazu, beim Gottesdienst und zahlreichen kleinen Teilveranstaltungen © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Auch diakonische Einrichtungen, wie hier die Bahnhofsmission, informierten © Steffen Giersch


  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Stände © Steffen Giersch


  • Und Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil © Steffen Giersch


  • Spiel, Spaß und Informationen an vielen Ständen und Veranstaltungsorten in Görlitz © Steffen Giersch


  • Familie in Sorbischer Tracht – jede Stadt hat ihre eigene Tracht, die leicht voneinander variiert © Steffen Giersch




  • Austausch und Informationen boten viele Stände an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Ministerpräsident Kretschmer nahm an zahlreichen Gesprächen und Diskussionsrunden teil – ein wichtiges Thema in der Region: Der Braunkohleausstieg © Steffen Giersch


  • Auch Bettina Westfeld nahm an der Diskussionsrunde zum Braunkohleausstieg teil © Steffen Giersch


  • Austausch und Informationen boten viele Christen an – die Besucher nahmen das gerne und gut an © Steffen Giersch


  • Am gemeinsamen Stand der sächsischen Kirchenzeitung DER SONNTAG und der Berliner Zeitung DIE KIRCHE© Steffen Giersch

Größer anschauen? Hier klicken!

Cover FamilienSonntag 2-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Plauen
  • Mittagsmusik im Orgelsommer
  • St.-Johannis-Kirche
  • , – Altenberg
  • Orgelmusik
  • Kirche Geising
  • , – Leipzig
  • 30 Minuten Orgelmusik
  • Michaeliskirche
Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
#Lausitz-#Kirchentag in #Görlitz – tausende Christen feiern. Hier unsere Impressionen vom Samstag:… https://t.co/P9l9QqsH22
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Tausende Christen feiern heute gemeinsam den Lausitz-Kirchentag in Görlitz. https://t.co/6mPYUBKqAZ… https://t.co/6mPYUBKqAZ…
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Auf der Höhe des Jahres erinnert die #Kirche an das Ende und die #Vergänglichkeit. Doch wie von Ferne und als Vorsc… https://t.co/Y6DiPnNgiH
vor 5 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
»Risiko eines Einsatzes ist nie auszuschließen.« – Der rheinische Präses Thorsten Latzel warnt vor den Gefahren… https://t.co/wV52FBJVXZ
vor 5 Tagen