Warnmeldung

Es handelt sich um einen zahlungspflichtigen Artikel. Bitte loggen Sie sich ein oder bestellen Sie ein Digitalabo. Wenn Sie bereits Abonnent der Druckausgabe des SONNTAG sind, gibt es diesen Zugriff für Sie zum günstigen Vorzugspreis.

Wald als Geschenk Gottes

Gemeinschaftsaktion: Wie Umweltschutz auch das Gemeindeleben aktivieren kann, zeigt ein Beispiel aus Wachau: Zusammen mit einer Stiftung haben Kirchgemeinden bei Radeberg Bäume gepflanzt mit Sorten, die in diese Region passen.
Von Tomas Gärtner
  • Artikel empfehlen:
  • Eichen, Buchen, Ahorn, Pfarrer Jan Schober

    Mitglieder der Kirchgemeinde und Kinder geben den frisch gepflanzten Setzlingen im Kirchwald bei Wachau Wasser, damit sie gut einwurzeln. Gepflanzt wurden vor allem heimische Laubbäume, zum Beispiel Eichen, Buchen, Ahorn. Pfarrer Jan Schober (r.) aus Seifersdorf freut sich auch über Vogelbeeren. © Steffen Giersch

  • Väter und Kinder aus Wachau

    Väter und Kinder aus Wachau helfen mit bei der Baumpflanz-Aktion. Sie pflanzten neue Sorten, um den Wald widerstandsfähiger zu machen und die Fichten-Monokultur zu beenden. © Steffen Giersch

  • Baumpflanz-Aktion

    Väter und Kinder aus Wachau helfen mit bei der Baumpflanz-Aktion. Sie pflanzten neue Sorten, um den Wald widerstandsfähiger zu machen und die Fichten-Monokultur zu beenden. © Steffen Giersch

  • Fichten-Monokultur beenden

    Väter und Kinder aus Wachau helfen mit bei der Baumpflanz-Aktion. Sie pflanzten neue Sorten, um den Wald widerstandsfähiger zu machen und die Fichten-Monokultur zu beenden. © Steffen Giersch

Stürme, vor allem aber der Borkenkäfer, haben dem Kirchenwald bei Wachau nördlich von Radeberg schwer zugesetzt. Etliche kahle Flächen haben sie zwischen den Laubbäumen zurückgelassen. Nun jedoch sind die Areale mit neuen Setzlingen bestückt – rund 3000 insgesamt. Gepflanzt haben sie etwa 50 Leute aus der Region, darunter auch Mitglieder der Kirchgemeinden von Wachau und benachbarten Orten – in einer großen Gemeinschaftsaktion. Möglich geworden ist sie, weil Revierförster, Kirchgemeinden, der Kulturverein Orla in Wachau und eine Stiftung zusammenfanden.

»Wilderness International« heißt die Stiftung, ihren Sitz hat sie in Dresden. Mit Crowdfunding, einer Methode, bei der eine große Zahl von Menschen sich mit unterschiedlich hohen Beträgen beteiligt, auch viel

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Neue Stellenanzeigen

Cover FamilienSonntag 3-2022

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Marienberg
  • Konzert
  • St. Marienkirche
  • , – Dresden
  • Musik zum Ersten Advent
  • Versöhnungskirche Striesen
  • , – Leipzig
  • Lichterfest vor der Kirche
  • Apostelkirche Großzschocher
Audio-Podcast

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Zur Eröffnung des Dresdner #Striezelmarktes wurde am Mittwoch in der #Kreuzkirche ein ökumenischer Gottesdienst gef… https://t.co/nPpggPns34
gestern
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Wie sieht #Kirchenmusik d. Zukunft aus? In Dresden trafen sich Kirchenmusiker u. diskutierten, welche Lieder ins Ge… https://t.co/0rnuNdotgE
vor 2 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
© EKD/Jens Schulze
vor 3 Tagen
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Am Montag wird @AnnaHeinr mit Sachsens Ministerpräsident #Kretschmer u. Martina Breyer vom @bistum_DDMEI in… https://t.co/EovuxZOB6m
vor 3 Tagen

aktuelle Buchwerbung EVA

aktuelle Produkte der edition chrismon im chrismonshop unter chrismonshop.de

Jubiläum