Verloren-Geglaubte bekommen neue Hoffnung

»Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit.« Johannes 1, Vers 14a
Karin Großmann
  • Artikel empfehlen:
Karin Großmann Hochschul- und Studierendenpfarrerin Dresden
Karin Großmann ist Hochschul- und Studierendenpfarrerin in Dresden. © Steffen Giersch

Achte auf deine Worte, denn sie werden Taten«, heißt es in einer Zeile aus einem alten Sprichwort. Angesichts manch verbaler Entgleisungen aus den letzten Wochen, stimmt mich das nachdenklich. Einschlägige Chatgruppen werden zu neuen Stammtischen, in denen nicht mehr sachlich diskutiert wird. Stattdessen werden dort menschenfeindliche Nachrichten ausgetauscht. In diesen Worten keimt der Hass. Die Tat ist nicht mehr weit. Das darf nicht sein. Unsere Worte haben eine Wirkung. In der aktuellen angespannten Situation gilt es, dort nicht mit Worten des Widerspruchs zu sparen, wo zu Verachtung und Gewalt aufgerufen wird. Und ebenso einen kühlen Kopf und ein liebevolles Herz zu bewahren. Worte zu finden, die verbinden und trösten.

Weihnachten heißt: Gott setzt sein Wort in die Tat um. »Das Wort ward Fleisch« – das Leben von Jesus Christus entfaltete, was das bedeutet. Das Kind in der Krippe wurde zu einem Menschen, der sich auf die Seite der Schwachen stellte, Verloren-Geglaubten neue Hoffnung gab, der heilte und versöhnte. Er lehnte Gewalt ab und rief Menschen zur Umkehr von Wegen, die ihnen und anderen schadeten. Seine Worte übersetzten sich in seine Taten. Bis zum Schluss. Die, die genau hinsahen und hinhörten, entdeckten Gottes Herrlichkeit in ihm. Durch ihn erkannten Menschen, dass die Worte Gottes die der Liebe sind. Kraftvoll und segensreich.

Das Weihnachtsfest ermutigt mich dazu, weiterhin Worte der Liebe zu suchen. Und wenn es mir schwerfällt, gute Worte zu finden, dann erinnere ich mich an die Zeile des alten Sprichwortes, die ganz am Anfang steht: »Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.«

Neue Stellenanzeigen

Folgen Sie dem Sonntag:

Aktuelle Veranstaltungen
  • , – Chemnitz
  • Vesper mit Musik
  • St. Jakobikirche
  • , – Rechenberg-Bienenmühle
  • Friedensgottesdienst
  • Kirche Clausnitz
  • , – Leipzig
  • Orgel-Punkt-Zwölf
  • Peterskirche

Audio-Podcast

Logo LAGA Torgau 22

Der Twitter-Sonntagticker
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Der Dresdner Superintendent Behr spricht morgen im Stadtrat über #Seenotrettung. „Das Christentum ist eine Religion… https://t.co/0dqCKG2g9B
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Thema unserer aktuellen Ausgabe, die ab heute online und ab morgen im Briefkasten ist: #Christsein heute. Auch um d… https://t.co/Zt1vVg2gyz
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Die Staatlichen Kunstsammlungen #Dresden @skdmuseum ehren Gerhard Richter mit einer #Ausstellung zu seinem 90. Gebu… https://t.co/IOza0ld54T
heute
Sonntag Sachsen @sonntagticker
Kirchen und #Handwerk wollen bei der Zukunftsaufgabe #Klimaneutralität intensiv zusammenarbeiten. Wesentlich sei, a… https://t.co/d272qsv5js
heute